+
Hätte auch drin sein können.

Kolumne Ballhorn

Eintracht Frankfurt: Hätte, hätte Lichterkette

  • schließen

In Paderborn bietet Eintracht Frankfurt eine angemessen festliche Leistung voller Nächstenliebe. Unser Kolumnist Ballhorn wünscht frohe Weihnachten, Betonung auf Nacht.

Die Eintracht verabschiedet sich auf dem letzten Loch pfeifend in den Abstiegskampf 2020. Ballhorn, der einzige Liveticker, der das ganze Jahr über konsequent erst nach dem Spiel erscheint, empfiehlt allen Adlern jetzt ausgiebiges Studium des Formats „Dinner for Liga one“. Aber staunen Sie selbst!

.

.

.

.

.

.

-33 Minuten: So.

.

.

.

.

.

.

-31 Minuten: Einer noch, Jeschäftsfreunde.

.

.

.

.

.

.

.

-30 Minuten: Einer geht noch.

.

.

.

.

.

.

.

-28 Minuten: Und in ein paar Jahren werden wir sagen:

.

.

.

.

.

.

.

-27 Minuten: Wisst ihr noch, Weihnachten 2019?

.

.

.

.

.

.

.

-25 Minuten: Das war doch das Jahr, als wir hofften, dass uns Union Berlin, Freiburg und Augsburg in der Tabelle nicht enteilen.

.

.

.

.

.

.

.

-24 Minuten: Glückliche Zeiten!

.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Kenne nur einen einzigen Namen beim heutigen Gegner.

.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Und den auch nur, weil er mal bei der internationalen Spitzenmannschaft FSV Frankfurt gekickt hat.

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Sky-Interview mit … äh … dem Paderborner Stadionsprecher (nicht im Bild)?

.

.

.

.

.

.

.

-16 Minuten: Der im Bild befindliche Adi Hütter ist im Hintergrund auch leise zu hören.

.

.

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Gast im Bezahlfernsehstudio: Heribert Bruchhagen (Harsewinkel), glühender Anhänger des SC Paderborn.

.

.

.

.

.

.

.

-14 Minuten: Erwartet aber einen Eintracht-Sieg. Danke Heri.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Spricht eigentlich auch alles dafür:

.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Die Eintracht heute mit Abwehrstabilisator Simon Falette.

.

.

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Ohne Seppl.

.

.

.

.

.

.

.

-14 Minuten: Ohne Hinti.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Ohne Gonco.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Ohne Deitschi, ohne Silva, ohne Tourette in der Startelf.

.

.

.

.

.

.

-8 Minuten: Ohne Vadder sowieso.

.

.

.

.

.

-6 Minuten: Mit einer Innenverteidigung, die so noch nie zusammengespielt hat.

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Und die, nebenbei gesagt, auch keiner versteht.

.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Dreierkette? Viererkette?

.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Fahrradkette?

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Ah – Lichterkette!

.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Na klar! Dann hauen wir sie weg. Auf jetzt!

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Markus Schmidt. Aber ist ja auch egal, wer. Hauptsache, in Köln liegt man bequem.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Ein Mega-Jahreslob an die Auswärtsfahrer, die auch heute wieder Riesenbetrieb im Stadion machen.

.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Ihr seid Eintracht, Leute!

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Und wenn wir 100 Spiele im Jahr hätten, diese Adlerinnen und Adler sind dabei.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Respekt, Respekt, Respekt.

.

.

.

.

.

.

6. Minute: So. Spiel läuft ja schon ein Weilchen.

.

.

.

.

.

.

9. Minute: Und Einsnüllchen. Schuss aus dreihundert Metern.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Warum reagieren?, fragt sich Wiedwald.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Warum spielt nicht mal Zimmermann im Tor?, fragt sich der Rest Frankfurts.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Das europaweit renommierte Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

.

.

14. Minute: Warum steht nicht mal der Busfahrer im Tor?

.

.

.

.

.

.

15. Minute: Oder irgendein Fan zum Dank für 25-, 30- oder 50-jährige Vereinszugehörigkeit?

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Jetzt Hand-Elfer für uns.

.

.

.

.

.

18. Minute: Würde mich nicht wundern, wenn … ja sicher, „außerhalb“.

.

.

.

.

.

.

19. Minute: Klar. Danke Köln. Da sind sie sorgfältig. Wobei der Arm klar im 16er war. Was soll’s. Also Freistoß. Den schießt … what?

.

.

.

.

.

.

.

20. Minute: Egal. Solange Hardkohr unser neuer Standard-Schütze ist, müssen wir uns sowieso keine Gedanken mehr über irgendwas machen.

.

.

.

.

.

.

.

26. Minute: 18.25 Uhr. Da wird man ja wohl mal ein Glas Riesling trinken dürfen.

.

.

.

.

.

.

.

31. Minute: Der dürfte aber auch der einzige Hoffnungsträger heute sein.

.

.

.

.

.

.

33. Minute: Der Riesling.

.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: Jetzt hat Danny DC Knie.

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Das ist Mist.

.

.

.

.

.

.

39. Minute: Einziger Trost: Egal, wer sich verletzt, der zweite Anzug ist genauso gut.

.

.

.

.

.

.

40. Minute: Danny kann aber weitermachen. Und zwonull.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Gibt’s Skispringen?

.

.

.

.

.

.

.

HZP: *Sprachlosigkeit*

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: *Anhaltende Sprachlosigkeit*

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: *Sprachlosigkeit gepaart mit tiefer Erschütterung*

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: Waldi Silva jetzt für Gelson drin.

.

.

.

.

.

.

.

48. Minute: Torgarant.

.

.

.

.

.

.

.

52. Minute: Ok, nicht ganz so garantiert wie bei Luka Jovic. Oder Seb Haller. Oder Bruda Ante.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Aber hey: Das Beste ist doch, dass wir mal endlich ganz viele Millionen durch drei Transfers einnehmen konnten!

.

.

.

.

.

.

59. Minute: Und wir gestalten die zweite Halbzeit fast ausgeglichen!

.

.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: Gegen eine Mannschaft, die schon zwei Saisonspiele gewonnen hatte.

.

.

.

.

.

.

.

.

64. Minute: Ok, Paderborn müsste inzwischen 5:0 führen und hätte Chancen für drei Spiele, aber …

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Hätte, hätte Lichterkette!

.

.

.

.

.

.

.

.

71. Minute: Ups. Wir haben ein Tor geschossen.

.

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Fass Most konnte irgendwie nicht anders.

.

.

.

.

.

.

.

81. Minute: Dürfte aber ein Ausrutscher bleiben.

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Szene des Spiels:

.

.

.

.

.

.

86. Minute: Eine Paderborner Flanke verfehlt das Ziel – und der westfälische Zielspieler läuft durch bis zur Seitenlinie …

.

.

.

.

.

.

87. Minute: … während die komplette Eintracht-Abwehr hofft, der Ball möge ins Aus trudeln.

.

.

.

.

.

.

.

89. Minute: Beim Stand von 2:1 für Paderborn wohlgemerkt.

.

.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Da ist nichts mehr.

.

.

.

.

.

.

91. Minute: Keine Power in den Muskeln.

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Keine Zuversicht im Kopf.

.

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Außer bei Onkel Kostic (Powerload).

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Dann erst mal Dinner for one.

.

.

.

.

.

.

97. Minute: For Liga one, Jeschäftsfreunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare