+
Auf seine alten Tage hat sich Alexander Meier doch noch seinen Traum von einem letzten, großen Fußballabenteuer erfüllt.

SGE

Alex Meier: Job bei Eintracht Frankfurt nach aktiver Karriere

  • schließen

Auf seine alten Tage hat sich Alexander Meier doch noch seinen Traum von einem letzten, großen Fußballabenteuer erfüllt.

Update, 7. Oktober, 15.36 Uhr:  Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Alex Meier fühlt sich nach seinem Wechsel zum Fußball-Erstligisten Western Sydney Wanderers wohl. "Die Bedingungen sind wirklich top, es gibt keinen Unterschied zu Deutschland", sagte der 36-Jährige im Interview des "Kicker". "Sydney ist ein Abenteuer für mich, ich war zuvor noch nie in Australien." Trainer bei den Wanderers ist der ehemalige Bundesliga-Coach Markus Babbel, zu Meiers Mitspielern zählt sein früherer Frankfurter Kollege Pirmin Schwegler.

Eintracht Frankfurt: Alex Meier holt die Torjägerkanone

In der Bundesliga machte sich Meier vor allem bei Eintracht Frankfurt einen Namen und wurde von den Fans als "Fußballgott" verehrt. In der Saison 2014/2015 holte er die Torjägerkanone. In der Rückrunde der vergangenen Saison spielte er für den Zweitligisten FC St. Pauli.

Nach seiner aktiven Karriere will Meier "meinen Job bei der Eintracht, mit der ich sehr verbunden bin, antreten". Was genau das sein wird, kann er noch nicht sagen: "Natürlich würde ich lieber auf dem Platz etwas machen als im Büro. Ob ich wirklich für den schweren Trainerjob geeignet bin, muss ich aber noch herausfinden." (dpa)

Update, 20. September, 10.17 Uhr: "Ich bin froh, dass er zu uns kommt", sagte Babbel, Trainer der Sydney Wanderers, der "Bild"-Zeitung. "Ich freue mich sehr darauf, in Australien zu spielen und kann gar nicht erwarten, ins Flugzeug zu steigen", wurde Meier in einer Mitteilung der Wanderers zitiert.

Erstmeldung, 19. September, 16.16 Uhr: Frankfurt - Die Eintracht-Ikone wird seine Karriere Down Under, in Australien, fortsetzen. Der 36-Jährige heuert nach gesicherten FR-Informationen für eine Saison beim Erstligisten Western Sydney Wanderers an, dem Klub von Ex-Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler. Trainer ist Markus Babbel. Meier wird schon am Freitag nach Australien reisen, die Verpflichtung der Eintracht-Legende wird in der Nacht zum Freitag bekannt gegeben.

Alex Meier wechselt nach Sydney

„Wir haben am Montag mit ihm gesprochen, am Dienstag haben wir den Vertrag unterschrieben und am Freitag wird er im Flugzeug sitzen", sagte Coach Babbel dem „Sydney Morning Herald“. Noch am Wochenende wird der Stürmer als Neuzugang in Sydney vorgestellt. Die Saison beginnt am 12. Oktober, Meier soll mithelfen, den jungen Klub in die Playoffs zu führen. In der abgelaufenen Spielzeit kam das Team auf einen enttäuschenden achten Rang. Dafür gewannen die 2012 gegründeten Wanderers gleich in ihrer ersten Saison den Titel, bei ihrer ersten Teilnahme holten sie 2014 als erstes australisches Team die AFC Champions League.

Mesut Özil: Weiter auf Tauchstation – gegen Eintracht Frankfurt nicht im Kader

Alex Meier hatte auch Angebote aus Deutschland

Meier hatte auch hierzulande Angebote, auch aus der deutschen zweiten und dritten Liga, aber seine große Karriere irgendwo ausklingen lassen, das wollte er nicht. „Ich würde nur etwas machen, zu dem ich wirklich Lust habe“, sagte der im Januar 37 Jahre alt werdende und in Frankfurt als Fußballgott gefeierte Torjäger unlängst. „Lust auf Kicken habe ich auf jeden Fall noch.“ Nun eben Down Under.

Städtevergleich: Frankfurt jetzt schon Sieger gegen London

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare