1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt: Patrick Ochs wird Chef der zweiten Mannschaft

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Früher trug Patrick Ochs den Adler auf der Brust, künftig wird er der Chef der zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt werden.
Früher trug Patrick Ochs den Adler auf der Brust, künftig wird er der Chef der zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt werden. © Jan Huebner/imago

Eintracht Frankfurt hat gerade das Go für die Neuaufnahme einer zweiten Mannschaft bekommen. Nun steht auch fest, wer der Chef dieses Teams werden wird. 

Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat vor wenigen Wochen beschlossen, die Wiederaufnahme einer zweiten Mannschaft bei Hessischen Fußball-Verband (HFV) zu beantragen. Am Montag (21.02.2022) wurde diesem Antrag nun stattgegeben, die SGE wird das Team in der Hessenliga ab der Saison 2022/2023 eingliedern.

Mit der neuen zweiten Mannschaft schließt Eintracht Frankfurt eine Schwachstelle in der Nachwuchsausbildung. Hessenligist Dreieich überlässt der SGE für die neue zweite Mannschaft das Sportgelände (Tribüne, Spielfeld, Trainingsplatz), betreibt aber weiterhin Jugendfußball.

Eintracht Frankfurt bringt zweite Mannschaft an den Start – Patrick Ochs wohl sportlicher Leiter

„Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, vor allem beim HFV und den LOTTO Hessenligisten, für das Vertrauen und die Unterstützung. Mit der Zustimmung sind nun die formellen Weichen gestellt, um die Nachwuchsförderung bei Eintracht Frankfurt weiter vorantreiben zu können. Hinsichtlich der künftigen Ausrichtung ist die Wiedereinführung einer zweiten Mannschaft ein Meilenstein für Eintracht Frankfurt“, sagte Sportvorstand Markus Krösche nachdem die Genehmigung bekannt geworden war.

Neuer sportlicher Leiter der zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt soll mehrerer übereinstimmender Medienberichte zufolge der Ex-SGE-Star Patrick Ochs werden. Zwischen 2004 und 2011 absolvierte Ochs insgesamt 202 Spiele für die Eintracht, ist mittlerweile Manager bei Hessen Dreieich.

Eintracht Frankfurt: Markus Krösche plant mit Talenten für die zweite Mannschaft

Die Amateure von Hessen Dreieich können sich aber auch für die zweite Mannschaft von Eintracht Frankfurt empfehlen. „Jeder Spieler hier kämpft ja auch für sich, um sich zu empfehlen. Vielleicht sogar für Eintracht Frankfurt. Eine zweite Mannschaft braucht ja auch erfahrene Spieler und ein gutes Grundgerüst für die Anfänge“, wird Patrick Ochs in der Bild zitiert.

Sportvorstand Krösche plant in Zukunft aber vor allem Talente aus der eigenen U19 oder sogar U17 in der Hessenliga Männerfußball schnuppern lassen. Auch Talente, die Eintracht Frankfurt aus ganz Europa zur SGE holt, könnten dort zunächst spielen, bevor sie dann nach und nach in den Profi-Kader integriert werden. Ein gutes Beispiel dafür ist der 17 Jahre alte Marcel Wenig, der im Sommer ablösefrei vom FC Bayern kommt. Er hat zwar direkt große Ziele formuliert, könnte aber auch in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen.

Auch interessant

Kommentare