HP_SportSPOD03FRD-B_110205
+
Eintracht-Verteidiger Martin Hinteregger.

Eintracht Frankfurt

Adler auf Länderspielreise: Eintracht bangt um verletzten Martin Hinteregger

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Eintracht Frankfurt stellt in der Länderspielpause eine komplette Mannschaft ab. Kevin Trapp überzeugt als Nummer Eins im DFB-Team, Martin Hinteregger knickt um.

  • Elf Adler von Eintracht Frankfurt reisen zu ihren Nationalmannschaften
  • Kevin Trapp als Nummer Eins im deutschen Tor gesetzt
  • Martin Hinteregger bei Österreich verletzt ausgewechselt

Update vom Samstag, 05.09.2020, 12.45 Uhr: Die Eintracht bangt um einen ihrer besten Spieler, Martin Hinteregger musste am Freitag beim 2:1-Sieg der österreichischen Nationalmannschaft gegen Norwegen verletzt ausgewechselt werden. Nach 40 Minuten war für den Innenverteidiger, der im Nations-League-Duell die Kapitänsbinde trug, bereits Schluss. „Ich bin in der dritten Minute umgeknickt, es wurde von Minute zu Minute schlimmer“, zitiert die österreichische Presse den 27-Jährigen. Wie schlimm die Blessur tatsächlich ist, muss sich noch weisen. „Es kann eine schlimme Verletzung sein, es kann aber auch weniger schlimm sein“, sagte Hinteregger, dessen Frankfurter Teamkollegen Stefan Ilsanker für die Österreicher 90 Minuten durchspielte.

Erstmeldung vom Freitag, 28.08.2020, 13.15 Uhr: Eintracht Frankfurt und Trainer Adi Hütter müssen in der kommenden Vorbereitungswoche auf insgesamt elf Spieler verzichten. Diese sind nämlich mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften auf Reisen. Im Blickpunkt steht dabei auf jeden Fall Kevin Trapp, der den noch pausierenden Manuel Neuer im Tor der deutschen Nationalmannschaft vertreten wird.

Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt die Nummer Eins im deutschen Tor

Joachim Löw hat Kevin Trapp nämlich als Nummer Eins zur deutschen Nationalmannschaft beordert. Denn die aktuelle Nummer Zwei, Marc-André ter Stegen fällt nach einer Knieoperation ebenfalls aus. Trapp wird mit der deutschen Nationalelf in der Nations League auch auf zwei Kollegen von Eintracht Frankfurt treffen. Denn das deutsche Team bestreitet eines der beiden Länderspiele gegen die Schweiz, wo Djibril Sow und Steven Zuber auflaufen werden.

Trapps Torwartkollege Frederik Rönnow steht im Aufgebot der dänischen Nationalmannschaft, während Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker zur Mannschaft der Österreicher stoßen werden. Filip Kostic tritt derweil für Serbien bei den ersten Vorrundenspielen der UEFA Nations League gegen Russland und die Türkei an.

SpielerGegnerSpiele
Kevin Trapp (Deutschland)Spanien und SchweizDonnerstag, 03.09.2020, 20.45 Uhr und Sonntag, 06.09.2020, 20.45 Uhr
Frederik Rönnow (Dänemark)Belgien und EnglandSamstag, 05.09.2020, 20.45 Uhr und Dienstag, 08.09.2020, 20.45 Uhr
André Silva (Portugal)Kroatien und Schweden Samstag, 05.09.2020, 19.45 Uhr und Dienstag, 08.09.2020, 20.45 Uhr
Djibril Sow und Steven Zuber (Schweiz)Ukraine und DeutschlandDonnerstag, 03.09.2020, 20.45 Uhr und Sonntag, 06.09.2020, 20.45 Uhr
Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker (Österreich)Norwegen und RumänienFreitag, 04.09.2020, 20.45 Uhr und Montag, 07.09.2020, 20.45 Uhr
Filip Kostic (Serbien)Russland und TürkeiDonnerstag, 03.09.2020, 20.45 Uhr und Sonntag, 06.09.2020, 20.45 Uhr
Ragnar Ache (U21 Deutschland)Moldawien und Belgien Donnerstag, 03.09.2020, 18.15 Uhr und Dienstag, 08.09.2020, 16 Uhr
Evan Ndicka (U21 Frankreich)Georgien und AserbaidschanFreitag, 04.09.2020, 19 Uhr und Montag, 07.09.2020, 19 Uhr
Marijan Cavar (U21 Bosnien-Herzegowina)Wales und Moldawien Freitag, 04.09.2020, 16.30 Uhr und Dienstag, 08.09.2020, 18 Uhr

Eintracht Frankfurt: André Silva feiert sein Comeback in der portugiesischen Nationalmannschaft

André Silva feiert gegen Kroatien und Schweden sein Comeback in der portugiesischen Nationalmannschaft. Im vergangenen Jahr spielte Silva von Eintracht Frankfurt bereits für Portugal bei der UEFA Nations League und erzielte in den vier Vorrundenpartien drei Tore gegen Italien und Polen. Zum finalen Triumph konnte der Rechtsfuß dann aufgrund von Patellasehnenproblemen nicht beitragen. Jetzt will er wieder angreifen – an der Seite von Cristiano Ronaldo.

Auch die jungen Spieler von Eintracht Frankfurt kommen bei der Fortsetzung der Qualifikation für die U21-Europameisterschaft wieder zum Einsatz. Neuzugang Ragnar Ache darf zum zweiten Mal für Deutschland ran. Marijan Cavar kämpft mit der U21 von Bosnien-Herzegowina um die Teilnahme an der Europameisterschaft und Evan Ndicka reist zur französischen U21-Nationalmannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare