Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Amin Younes zeigt seine Klasse und ist ein wichtiger Teil der Mannschaft von Eintracht Frankfurt geworden. Kommt es auch zu einem Comeback in der deutschen Nationalmannschaft?
+
Amin Younes zeigt seine Klasse und ist ein wichtiger Teil der Mannschaft von Eintracht Frankfurt geworden. Kommt es auch zu einem Comeback in der deutschen Nationalmannschaft?

SGE

Amin Younes: Leistungsträger bei der Eintracht Frankfurt - und Kandidat für Jogi Löw

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Im Sommer kam Amin Younes vom SSC Neapel zu Eintracht Frankfurt. Seitdem entwickelt er sich enorm. Das wird auch Jogi Löw registriert haben.

  • Amin Younes entwickelt sich seit seiner Verpflichtung zu einem wichtigen Spieler bei Eintracht Frankfurt.
  • Was SGE-Trainer Adi Hütter bereits bemerkt hat, dürfte auch Bundestrainer Joachim Löw aufgefallen sein. Kommt Löw noch an Amin Younes vorbei?
  • Alles zu Eintracht Frankfurt auf unserer Themenseite.

Frankfurt – Seit Amin Younes zu Eintracht Frankfurt zurückgekehrt ist, hat er sich enorm entwickelt. Beim SSC Neapel war der heute 27-Jährige kaum zum Zug gekommen, hatte zwei Jahre – auch wegen Verletzungspechs – nur wenig gespielt. Als er an den Main verliehen wurde, fehlten ihm die Fitness und das Selbstvertrauen, das man als Bundesliga-Profi haben sollte.

Doch Eintracht-Trainer Adi Hütter hat ihn wieder zu einem Spieler entwickelt, der einen gefährlichen Torriecher hat und mittlerweile durch die Bundesliga fegt. Resultat: zwei Tore und eine Vorlage aus den letzten fünf Spielen.

Amin Younes entwickelt sich bei Eintracht Frankfurt zu wichtigem Spieler

Die Entwicklung von Amin Younes ist noch nicht abgeschlossen und doch macht es schon jetzt viel Spaß, ihm bei Eintracht Frankfurt beim Kicken zuzusehen. Das sieht auch Hütter: „Amin ist ein Unterschiedsspieler, ein Profi, den wir in der Form nicht gehabt haben. Er bereitet uns viel Freude und Spaß. Amin ist nicht nur ein toller Mensch, sondern auch ein toller Kicker“, lobte er seinen Spieler kürzlich im Interview mit „Sport1“.

Bei Eintracht Frankfurt musste Younes länger auf sein Startelf-Debüt warten, was zum einen an der fehlenden Spielpraxis, zum anderen an einer Corona-Infektion lag, die ihn kurz nach Beginn der Saison zu einer zweiwöchigen Pause gezwungen hatte. Doch seit dem 3:3 gegen Borussia Mönchengladbach am zwölften Spieltag ist Younes dabei und Eintracht Frankfurt erfolgreich. In sechs Partien holten die Hessen 14 Punkte und erzielten 14 Treffer.

Amin Younes kreiert ungeahnte Chancen für Eintracht Frankfurt

Amin Younes gibt dabei seit einigen Wochen oft den Takt vor, er bestimmt das Tempo. Mit seiner außergewöhnlichen Ballsicherheit kreiert er für Eintracht Frankfurt Chancen, die es so zuvor nicht gegeben hat. Kein Wunder also, dass die Gegner ihn schon fast belagern, damit er nicht zum Abschluss kommen kann. Denn dann wird es oft gefährlich.

NameAmin Younes
VereinEintracht Frankfurt
PositionSturm
Größe1,68 Meter
Gewicht67 Kilogramm
FußRechtsfuß

Dieses neu gewonnene Selbstvertrauen von Amin Younes dürfte auch Bundestrainer Joachim Löw aufgefallen sein. Und da sich die deutsche Nationalmannschaft aktuell im Umbruch befindet, könnte Löw nach genau solchen Typen wie Younes Ausschau halten. Fünfmal trat der 27-Jährige 2017 für die Nationalmannschaft an, konnte sogar zwei Tore erzielen. Für die Weltmeisterschaft 2018 reichte es dann aber nicht. Doch seitdem hat sich einiges verändert.

Amin Younes kommt bei Eintracht Frankfurt gerade erst in Form

Die Konkurrenz für Amin Younes in der Nationalmannschaft ist groß, doch gerade Julian Brandt (Borussia Dortmund) und Julian Draxler (Paris St. Germain) können bei ihren Vereinen aktuell nicht auftrumpfen. Das könnte auch bei Joachim Löw für ein Umdenken sorgen. Natürlich muss Younes bei Eintracht Frankfurt weiterhin konstant abliefern, doch sollte er das tun, wird sich Löw mit dieser Personalie vor der Fußball-EM im Sommer wahrscheinlich noch einmal genauer auseinandersetzen. Younes jedenfalls scheint bei der SGE gerade erst so richtig in Form zu kommen. (Melanie Gottschalk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare