Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Zutritt zum Frankfurter Waldstadion soll durch ein digitales Bezahlsystem unkomplizierter werden.
+
Der Zutritt zum Frankfurter Waldstadion soll durch ein digitales Bezahlsystem unkomplizierter werden.

Eintracht Frankfurt

Eintracht und Deutsche Bank kooperieren bei neuem Bezahlsystem

Neuer Anlauf: Bundesligist Eintracht Frankfurt will Besuche im Waldstadion durch ein digitales Bezahlsystem komfortabler machen.

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt wird zusammen mit der Deutschen Bank ein neues, digitales Bezahlsystem einführen. Von der Saison 2020/21 an sollen alle Veranstaltungen in der Frankfurter Arena über das neue System abgewickelt werden, teilte der Club am Montag mit. 

„Uns ist wichtig, dass die digitale Lösung unseren Fans und Kunden Mehrwerte und Sicherheit bietet“, sagte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann. Demnach soll das elektronische Bezahlen die Stadionbesuche künftig einfacher und komfortabler machen. (dpa)

Lesen Sie auch: 

Eintracht - Schalke - Schiedsrichter Stegemann sorgt für wirres Elfer-Drama

Eintracht-Kader: In der Spitze nicht breit genug

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare