Haben gut Lachen nach dem 2:1-Sieg über Hoffenheim: Eintracht-Verteidiger Martin Hinteregger und Torschütze Daichi Kamada.
+
Haben gut Lachen nach dem 2:1-Sieg über Hoffenheim: Eintracht-Verteidiger Martin Hinteregger und Torschütze Daichi Kamada.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Ballhorn-Kolumne - Zwei unmögliche Tore und eine isländische Woche 

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Die Eintracht siegt vor der Länderspielpause gegen die TSG Hoffenheim. Das hat etwas Magisches. Unsere Kolumne Ballhorn.

Frankfurt - Manchmal, das ist ja bekannt, schießt Eintracht Frankfurt Tore nur deshalb, weil der Fan daheim etwas sehr richtig gemacht hat. Diesmal lag es eindeutig daran, dass Ballhorn, der einzige Liveticker zwischen Island und den Kurilen-Inseln, der erst nach dem Spiel erscheint, die richtigen Worte fand. Aber staunen Sie selbst.

-28 Minuten: Durst.  

-26 Minuten: Vom Joggen. Kurz bevor der Regen kam.  

-23 Minuten: Apfelsaft. Jetzt. Gin Tonic vielleicht später.  

-21 Minuten: Aber das nur am Rande.  

-19 Minuten: Vor allem wollen wir heute zeigen:  

-17 Minuten: 1899 sind wir. Eintracht Frankfurt. Und sonst niemand.   

-14 Minuten: Stimmung klingt schon ganz gut im Stadion.  

-12 Minuten: Für 8000 Leut. 

-9 Minuten: Aber wir müssen auf zwei Spieler verzichten.  

-7 Minuten: Krustisch und Younesch. Oder so.  

-4 Minuten: Frisch eingetroffen. 

-2 Minuten: Nächstes Mal dann.   

Anpfiff: Manuel Gräfe (2,97 Meter). 

1.Minute: 17 Grad, wolkig. Die Kulisse ist da.  

3. Minute: Der Liga-Spitzenreiter übernimmt erst mal die Spielleitung.  

4. Minute: Wir kontern rugbyartig mit schnellen Querpässen. 

5. Minute: Silver versucht’s per Hackentrick. Macht er gern mal.  

7. Minute: Man erzählt sich, er habe sein Auto umbauen lassen. 

9. Minute: Gas, Bremse, Kupplung.  

11. Minute: Alles mit der Hacke.   

12. Minute: Jetzt: das Ballhorn-Viert… – ach nee, das haben wir ja voriges Mal weggelassen.  

13. Minute: Und dann die Hertha gespatzt.  

15. Minute: Dann machen wir das heute auch so.  

18. Minute: Klappt ja hervorragend.  

19. Minute: Nulleins.  

21. Minute. Da hatte der Herr Kram Haarisch einfach zu viel Platz im Strafraum. Und viel Schussglück. 

22. Minute: Warum der nicht längst bei den Bayern ist!  

24. Minute: Hab ich gefragt! 

27. Minute: Wir wirken recht ungeschlacht in der Defensive.  

29. Minute: In der Offensive eigentlich auch.  

31. Minute: Deitschi Kamada konnte dem Spiel bisher noch nicht, wie sagt man?  

33. Minute: Richtig: seinen Stempel aufdrücken. 

35. Minute: Ob man das auch in Japan sagt?  

37. Minute: Schwer zu recherchieren.  

40. Minute: Man verwendet dort vier Alphabete.  

43. Minute: Ein präziser Pass würde eigentlich reichen.  

45. Minute: In Heimspielen ist das mit dem Fazit offenbar anders.  

HZP: Ok.  

INHZP: Dann kommt also hier das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit.  

INHZP: (Aus technischen Gründen diesmal zur Halbzeitpause.)  

INHZP: Das können wir besser. In der zweiten Halbzeit.  

INHZP: Das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit wurde ihnen präsentiert von … 

INHZP: Aymen Barkok. Hoffentlich.   

46. Minute: Nee. Erst mal kein Barkok.  

48. Minute: Englische Woche ist ja, wenn viel gespielt wird.  

50. Minute: Nach diesem Spiel ist aber erst mal Pause. Wie heißt das dann? 

51. Minute: Japanische Woche? 

53. Minute: Na, eher isländische Woche. Die haben da nur zwölf Vereine. Da wird nicht so oft gekickt.   

54. Minute: Vor allem im Winter. 

55. Minute: Obwohl: Englische Wochen haben sie da aaaaauuuuuuch – TOOOOOR!   

56. Minute: Fass Most steckt ihn genial durch, Deitschi drückt ihn über die Linie.  

58. Minute: Yes. So muss das.  

61. Minute: Ich spreche übrigens kein Isländisch.  

63. Minute. Auf Isländisch heißt das:  

64. Minute: Ég tala ekki íslensku. 

66. Minute: Da hab ich ein T-Shirt von.  

68. Minute: Wo das draufsteht.  

70. Minute: Das kann man immer mal gebrauchennnnnnn – TOOOOOR!  

71. Minute: Diesmal macht’s der Fassi selbst!  

73. Minute: Das nächste Tor der Marke: Der muss jetz enei, egal wie!  

77. Minute: Aber eines ist jetzt ziemlich verrückt.  

78. Minute: Zum zweiten Mal schießt die Eintracht ein Tor genau in der Minute, bevor hier kommen müsste (jeweils bereits getippt):  

79. Minute: Waaaaaa – schon wieder … nein. Abseits angeblich.  

81. Minute: Fragwürdiges Abseits übrigens.  

84. Minute: Aber das wär’s gewesen. Ich verrate noch nicht, was da jeweils stand.  

87. Minute: Man weiß ja nie.  

88. Minute: Mijat Gaci jetzt überall auf dem Platz zu finden. 

89. Minute: Leider beim falschen Team.  

90. Minute: Bei uns sind inzwischen Ache, Neune und Zehne im Spiel.  

91. Minute: Korrigiere: Ache, JLo und Barkok.  

92. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.  

93. Minute: JLoooooo – drüber,  

Abpfiff: In Island. 

95. Minute: Das war der Eintrag, der jeweils statt der zwei Tore an der Reihe gewesen wäre.  

97. Minute: In Island.  

99. Minute: Ich mag Island.  

101. Minute: Aber ich muss jetzt Schluss machen.  

105. Minute: Hab den Verrückten auf Twitter was versprochen.  

111. Minute: Ach so – und 1899 ist Eintracht-Jahr.  

117. Minute: Wessen sonst. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare