Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt.
+
Makoto Hasebe von Eintracht Frankfurt.

SGE

Eintracht Frankfurt: Gleich elf Profi-Verträge laufen 2021 aus

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt will den Vertrag von Kamada verlängern. Wie ist die Vertragslage bei den anderen Spielern? Wir geben einen Überblick.

  • Die Vertragssituation der Spieler bei Eintracht Frankfurt
  • SGE will Vertrag von Kamada verlängern
  • Einige auslaufende Verträge 2021

Frankfurt - Die Vorbereitung auf die neue Saison ist gestartet und die einzelnen Vereine versuchen, die Kader zu optimieren. Bei Eintracht Frankfurt geht es nicht nur um die folgende Spielzeit, sondern auch um die Jahre danach. Der Vertag von Daichi Kamada läuft im Sommer 2021 aus und die SGE würde ihn gerne verlängern. Bislang konnte aber noch kein Vollzug gemeldet werden und beide Parteien verhandeln weiter. Sollte es zu keiner Einigung kommen, steht sogar ein Verkauf des Japaners zur Debatte. Eintracht Frankfurt müsste ihn in dieser Transferphase abgeben, will sie ihn nicht im kommenden Jahr ablösefrei ziehen lassen.

Eintracht Frankfurt in Verhandlungen mit Daichi Kamada

Schwierigkeiten bereitet vor allem Kamadas Berater Roberto Tukada, der mit dem Deal seines Schützlings Geld verdienen will. Eintracht Frankfurt wird aber das Angebot für Daichi Kamada nicht deutlich erhöhen. Im Zweifel würde die SGE den Offensivspieler abgeben. Wie ist eigentlich die Vertragssituation der anderen Profis, die momentan im Kader von Eintracht Frankfurt stehen? Wir geben einen Überblick. 

Eintracht Frankfurt: Elf Verträge laufen 2021 aus

Insgesamt elf Verträge laufen nach der kommenden Saison aus. David Abraham wird seine Karriere beenden und zurück in die argentinische Heimat gehen, bei Makoto Hasebe deutet sich ebenfalls das Ende der Laufbahn an. Die Profis Jetro Willems, Marijan Cavar und Felix Wiedwald haben keine Zukunft mehr bei Eintracht Frankfurt und können bereits in diesem Sommer gehen. Simon Falette, in der Rückrunde zu Fenerbahce Istanbul ausgeliehen, könnte fest zu dem türkischen Spitzenklub wechseln. Bei Angreifer Andre Silva strebt Eintracht Frankfurt eine Verlängerung des Leihvertrags bis 2022 an. Die Verhandlungen mit dem AC Mailand laufen. Bleiben noch die Nachwuchsspieler Lukas Fahrnberger, Yannick Brugger und Jabez Makanda. Alle drei haben in der kommenden Saison die Möglichkeit, sich mit guten Leistungen für eine Vertragsverlängerung bei der SGE zu empfehlen.

Eintracht Frankfurt: Verlängerung mit Adi Hütter angestrebt

NameVertrag bis
Makoto Hasebe30. Juni 2021
Felix Wiedwald30. Juni 2021
David Abraham30. Juni 2021
Jetro Willems30. Juni 2021
Simon Falette30. Juni 2021
Lukas Fahrnberger30. Juni 2021
Yannick Brugger30. Juni 2021
Andre Silva30. Juni 2021
Jabez Makanda30. Juni 2021
Daichi Kamada30. Juni 2021
Marijan Cavar30. Juni 2021
Stefan Ilsanker30. Juni 2022
Aymen Barkok30. Juni 2022
Timothy Chandler30. Juni 2022
Bas Dost30. Juni 2022
Danny da Costa30. Juni 2022
Frederik Rönnow30. Juni 2022
Nils Stendera30. Juni 2022
Erik Durm30. Juni 2023
Filip Kostic30. Juni 2023
Tuta30. Juni 2023
Steven Zuber30. Juni 2023
Fynn Otto30. Juni 2023
Goncalo Paciencia30. Juni 2023
Almamy Toure30. Juni 2023
Evan N'Dicka30. Juni 2023
Sebastian Rode30. Juni 2024
Kevin Trapp30. Juni 2024
Martin Hinteregger30. Juni 2024
Dominik Kohr30. Juni 2024
Djibril Sow30. Juni 2024
Dejan Joveljic30. Juni 2024
Ragnar Ache30. Juni 2025

Ebenfalls noch nicht in trockenen Tüchern ist eine Ausdehnung des Vertrags von Trainer Adi Hütter. Eintracht Frankfurt strebt eine weitere Zusammenarbeit an, der österreichische Coach ebenfalls, ein Ergebnis brachten die bisherigen Verhandlungen aber noch nicht. „Wir müssen die Köpfe schon noch mal ein bisschen zusammenstecken“, sagte Hütter kürzlich. Er habe immer betont, dass er sich in Frankfurt sehr wohl fühle. „Das heißt aber noch lange nicht, dass die Verlängerung nur eine Formsache ist. Wir müssen noch ein paar Dinge klären und besprechen.“ Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, Fredi Bobic, ist optimistisch: „Ich bin guter Dinge, da Adi und die Eintracht gut zusammen funktionieren. Zum richtigen Zeitpunkt werden wir unsere Gespräche führen und ich gehe davon aus, dass wir im Anschluss daran die Verlängerung vermelden können“, sagte er bereits Anfang Juli. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare