+
Die Freude bei Hinteregger und Abraham ist riesig. Beide Verteidiger trafen gegen Standard Lüttich in der Europa League.

Kollumne Ballhorn

Sushi-Qualität

  • schließen

Eintracht Frankfurt verleibt sich Standard Lüttich als zweite Vorspeise ein. Unser Kolumnist Ballhorn findet’s lecker. Unsere Ballhorn-Kolumne.

Wenn der Deitschi zwei Tore vorbereitet und der Hase einen 800-Meter-Pass nach dem anderen schlägt – dann Kamada schon mal sagen: Ja, panisch brauchste nicht zu werden zur Halbzeit der Europa-League-Gruppe. Das Menü stimmt, findet Balhorn, der einzige Liveticker zwischen Algarve und Hokkaido, der erst nach dem Spiel erscheint. Aber genießen Sie selbst.

-25 Minuten: Eieieieiei, Jeschäftsfreunde.

.

.

.

.

.

.

.

-23 Minuten: Das war wieder hektisch heute. Umweltausschuss vorm Spiel!

.

.

.

.

.

.

.

.

-21 Minuten: Kann die Stadt den Sitzungskalender endlich mal mit unseren Europa-Terminen abstimmen?

.

.

.

.

.

.

.

.

-20 Minuten: Ich meine: Umwelt ist wichtig, aber …

.

.

.

.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: … ohne Europa kommen wir doch auch nicht weiter. Seid doch mal vernünftig.

.

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Ehihihi! Die Belgier sind ja angezogen wie Papageien!

.

.

.

.

.

.

.

.

-16 Minuten: Hohohoho! Rot und gelb.

.

.

.

.

.

.

.

-14 Minuten: Aber gut – bunt mögen ja manche.

.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Und Ballhorn ist da wie immer ganz objektiv. Völlig unparteiisch.

.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Öhöhöhöhöhö!

.

.

.

.

.

.

.

.

-8 Minuten: Zwei Stürmer verletzt. Wisst ihr, was wir in Frankfurt dazu sagen? Ja?

.

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Drei Tore werden dem Gonco heute guttun!

.

.

.

.

.

.

.

-6 Minute: Das sagen wir hier in Frankfurt dazu.

.

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Super ist ja immer, wie laut die Kurve die Namen der Spieler bei der Aufstellungsdurchsage mitbrüllt.

.

.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Die einen Spieler brüllt sie extra laut, weil sie sie SO SEHR LIEBT.

.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Und die anderen, weil sie IHNEN UNBEDINGT HELFEN WILL, GENAUSO GUT ZU WERDEN.

.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Tolle Choreo, alles schwarzweiß. Eurooopaaacuuuup!

.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Adler mit Ebbelwei in der Kralle. Und 20 Jahre Freundschaft mit Atalanta.

.

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Daniel Stefanski (Polen). Hat man ja auch eher selten.

.

.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Gar keine Offenbacher heute im Gästeblock. Was’n los?

.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Ouuuu! Gleich die erste tödliche Flanke von Onkel Kostic!

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: In der Mitte knapp verpasst.

.

.

.

.

.

.

.

5. Minute: Die Belgier nach dem Umkleiden übrigens nur noch in Gelb.

.

.

.

.

.

.

7. Minute: Gehen wohl auf Sicherheit. Lieber erst mal nur eine Farbe.

.

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Hoppala: Gimmareisch ist in London in Führung gegangen. Die Tabellenführung winkt!

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Gleich: das knallharte Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit. In der 13. Minute! Bei 12:30.

.

.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Noch nicht das erwartete Doppelpassfestival von Kamada und Gazello.

.

.

.

.

.

.

.

14. Minute: Kann aber nicht mehr lang dauern.

.

.

.

.

.

.

.

16. Minute: Praktisch wie bei der Geburt getrennt, die beiden.

.

.

.

.

.

.

19. Minute: Kostics Gegenspieler Collins Fai ist schon platt. Geht grundlos zu Boden. Kriegt natürlich einen Freistoß dafür.

.

.

.

.

.

.

.

21. Minute: Nachdem der Gute eine Weile auf dem Boden saß, fiel ihm schließlich noch ein, dass er jetzt große Schmerzen hat.

.

.

.

.

.

.

.

23. Minute: Kenn ich.

.

.

.

.

.

.

.

.

25. Minute: Wie oft gehst du nachts in die Küche … oh, Elfer!

.

.

.

.

.

.

26. Minute: Gazello rüde gefällt. 1000% Elfer.

.

.

.

.

.

.

.

27. Minute: Kein Elfer. Fußball-Mafia Uefa.

.

.

.

.

.

.

28. Minute: Na, was soll’s. Du gehst also nachts in die Küche, im Dunkelnnnnnn – TOOOOOR!

.

.

.

.

.

.

29. Minute: Vadder! Nach einer japanischen Ecke!

.

.

.

.

.

.

30. Minute: Kamada mal reinkicken!

.

.

.

.

.

.

.

32. Minute: Herrlich! Wo waren wir stehengeblieben?

.

.

.

.

.

.

34. Minute: Ach ja – Schmerzen. Stark verspätet auftretende Schmerzen bei Fußballern und Wohnungsbewohnern.

.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Du gehst also in die Küche, nachts, im Dunkeln.

.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: Denn machst du Licht an, bist du ja glockenhellwach.

.

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Also gehst du barfuß im Dunkeln in die Küche und …

.

.

.

.

.

.

38. Minute: Huii! Gimmareisch jetzt 2:1 in London vorn.

.

.

.

.

.

.

39. Minute: Schlappes 7:0 heute, und wir sind Erster.

.

.

.

.

.

.

.

41. Minute: … in die Küche also und stößt dir den kleinen Zeh am plötzlich aus dem Nichts auftauchenden Küchentürrahmen.

.

.

.

.

.

.

43. Minute: Der kann da gestern noch nicht gestanden haben, denkst du.

.

.

.

.

.

.

.

44. Minute: Der Türrahmen. Der muss da heute Nacht gewachsen sein.

.

.

.

.

.

.

45. Minute: Danny DC im Strafraum K.O. geschlagen. Kein Elfer.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Anders ist das nicht zu erklären. Aus dem Boden gewachsen. Spontan.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Der Türrahmen. Und jetzt meinem kleinen Zeh im Weg.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Aber wenn das so ist …

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: … wenn mein kleiner Zeh gegen diesen neu installierten, mit einem weißen, brüchigen, alt wirkenden Weiß lackierten Metalltürrahmen gekracht ist …

.

.

.

.

.

.

46. Minute: … dann müsste das doch eigentlich …

.

.

.

.

.

.

47. Minute: …VERDAMMT WEHTUN? Aaaaaargh!

.

.

.

.

.

.

.

48. Minute: Insofern: Nix für ungut, Collins Fai. Und es geht ja auch schon wieder, gell?

.

.

.

.

.

.

.

.

49. Minute: Aua: Gazello gerade völlig frei durch – und versucht noch einen Pass mit der Hacke zu spielen.

.

.

.

.

.

.

.

.

50. Minute: Boah! Gonco dagegen brettert volley drauf. Riesenszene!

.

.

.

.

.

.

.

53. Minute: Hase mit einem 300-Meter-Pass nach dem anderen. Zentimetergenau.

.

.

.

.

.

.

.

55. Minute: So präzise, unsere Japaner. Sushi-Qualität.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Der Schiri hingegen: nicht so unserer.

.

.

.

.

.

.

.

58. Minute: Drei Elfmeter verweigert, dafür aber gelbe Karten nur für uns.

.

.

.

.

.

.

.

60. Minute: Lustig übrigens:

.

.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: Dass der gegnerische Torwart Milinkodingens-Savic heißt.

.

.

.

.

.

.

.

.

65. Minute: Also hinten wie Save, also englisch für Ball abwehren, Ball halten – aber so, wie wir vorige Saison jedem Wort ein -ic hintendran gehängt haben.

.

.

.

.

.

.

.

67. Minute: Richtic. Witzic. Lächerlic.

.

.

.

.

.

.

.

70. Minute: Savic. Nur was Milinkodingens heißt … keine Ahnung.

.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: Hintic! TOOOOORIC!

.

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Reinbrutalisiert, würde der Marvin sagen!

.

.

.

.

.

.

75. Minute: Wie steht’s in London? Noch fünf?

.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Krass, was der Gonco aushalten muss. Der wird ja bei jedem Steilpass aufs Übelste traktiert.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: Leider ist unser Schiedsrichter auch auf diesem Auge sinnesbeeinträchtigt.

.

.

.

.

.

.

82. Minute: 2:1. Da war unsere rechte Abwehrseite offenbar schon in Gladbach.

.

.

.

.

.

.

.

83. Minute: JLo löst Onkel Kostic ab.

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Der hatte Tank leer.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: Deitschi auch. Bitte auswechseln.

.

.

.

.

.

.

.

88. Minute: Danke. Gelson drin. Und vorhin schon Hard-Kohr für Gazello.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Ei ja. Mache mer Schluss, oder?

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Arsenal hat eh das 3:2 gemacht.

.

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Dann müssen wir die sechs Tore nicht mehr schießen.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Sushi-Qualität halt.

.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: Nicht zu viel, nicht zu wenig.

.

.

.

.

.

.

.

.

98. Minute: Und in Gladbach gern wieder was Portugiesisches.

.

.

.

.

.

.

.

100. Minute: Bis Sonntag, Ihr Europäer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare