Stefan Ilsanker kam an seinem ersten richtigen Arbeitstag für Eintracht Frankfurt gleich zu einem Einsatz.
+
Stefan Ilsanker kam an seinem ersten richtigen Arbeitstag für Eintracht Frankfurt gleich zu einem Einsatz.

Eintracht Frankfurt

Kolumne Ballhorn: Genial daneben

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Eintracht Frankfurt hat nicht genug eingekauft, ergattert aber was Zählbares beim Tabellenletzten. Na, herzlichen Glückwunsch. Unsere Kolumne Ballhorn.

Düsseldorf - Wenn du gestern einkaufen warst, und heute fällt dir ein: Oh Mist, alle Geschäfte zu, keine Butter im Kühlschrank, keine Nuss-Nougat-Creme im Haus, kein Bier, keine Stürmer, kein Spielmacher, oje, oje, und jetzt? Kommt halt JLo Chandler, staatlich geprüftes Kopfballungeheuer. Ballhorn, der weltweit einzige Liveticker, der erst nach dem Spiel erscheint, wirkt am Ende trotzdem etwas mitgenommen. Aber leiden Sie selbst.

.

.

.

.

.

.

-25 Minuten: So, Kinners, wo stehen wir?

.

.

.

.

.

.

-23 Minuten: Zwei Plastikpuppen zum Jahresauftakt besiegt – geschenkt.

.

.

.

.

.

.

-21 Minuten: Aber wie sieht’s aus gegen einen Traditionsverein?

.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Wie sieht’s aus gegen: Düsseldorf!

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: (Donnergrollen, Dracula-Musik.)

.

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Wir werden sehen.

.

.

.

.

.

.

.

-14 Minuten: Wen wir zunächst nicht sehen, ist Stefan Ilsanker. Ersatzbank.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Genannt: Ilse – beim Plastikbrauseverein.

.

.

.

.

.

.

.

-9 Minuten: In Frankfurt jedoch …

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: … muss man sich den Namen Ilse erst verdienen.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Noch gehört er Ilse Aigner. Schaumerma.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Und damit rein ins Vergnügen.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Frank Willenborg. Gude.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Hoi, der neue Fortuna-Trainer glänzt aber schon ganz schön aufm Kopp.

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Für seine 51 Lenze. Da hatte der gute alte Friedhelm aber mehr Wolle übrig.

.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Angriffskonzept der Eintracht: Ball auf Kostic. Und dann mal sehen.

.

.

.

.

.

.

.

6. Minute: Ja, kommt mir auch irgendwie bekannt vor.

.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: Aber hey – was willste sonst machen?

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Da müsste man schon ein paar Angriffsspieler haben, um vorne zu variieren.

.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Aber die brauchen wir ja nicht. Stand: letzter Tag der Transferperiode.

.

.

.

.

.

.

.

12. Minute: Jetzt: das schlaumeierische Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Wir sind sehr gut aufgestellt vorne. Doch.

.

.

.

.

.

.

.

15. Minute: Dohoch!

.

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Kamada bisher mit guten Aussichten auf die Trophäe „Traber des Jahres“.

.

.

.

.

.

.

.

20. Minute: Aber wir haben ja unseren Neuzugang auf der Bank! Ha!

.

.

.

.

.

.

.

23. Minute: Und Sahverdi Cetin!

.

.

.

.

.

.

.

25. Minute: Das muss genügen.

.

.

.

.

.

.

.

28. Minute: Und überhaupt: Wir schlagen uns erstaunlich gut.

.

.

.

.

.

.

.

30. Minute: Ich meine, hey – das ist der Tabellenletzte!

.

.

.

.

.

.

.

32. Minute: Normal stecken die uns sowas von in den Sack.

.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Und mit 15 Mal 0:0 könnten wir die Klasse womöglich auch knapp halten.

.

.

.

.

.

.

.

38. Minute: Notfalls in der Relegation.

.

.

.

.

.

.

.

41. Minute: Dann mit zwei weiteren 0:0 und Sieg im Elfmeterschießen.

.

.

.

.

.

.

.

43. Minute: Natürlich auch nur 1: 0 im Elfmeterschießen. Wer soll da fünf Dinger verwandeln.

.

.

.

.

.

.

.

45. Minute: Gonco Innenpfosten und rein. Oder so. Anders wüsst ich im Moment auch nicht.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Pause. Das war eine 45-minütige Demonstration der Stärke.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Ehüstel, ehüstel.

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: „Und jetzt viel Spaß bei der zweiten Halbzeit!“

.

.

.

.

.

.

.

47. Minute: OB UNS DIESER SKY-WERBEPARTNER VERARSCHEN WILL, HAB ICH GEFRAGT!

.

.

.

.

.

.

.

48. Minute: Zwei Wechsel. Silva und Ilsanker sind drin. Deitschi und Gonco raus.

.

.

.

.

.

.

.

49. Minute: Klar. Defensive stärken.

.

.

.

.

.

.

.

50. Minute: Hat sich gelohnt: Uuuund einsnull Düsseldorf.

.

.

.

.

.

.

.

52. Minute: Nee, Abseits.

.

.

.

.

.

.

.

55. Minute: Kann aber nicht mehr lang dauern.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Der Impuls, hier einfach auszuschalten und „Räuber Hotzenplotz“ zu schauen, wächst.

.

.

.

.

.

.

.

61. Minute: Oder „Stirb langsam“.

.

.

.

.

.

.

.

66. Minute: Oder „Genial daneben“.

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Schade, so ein Dreier hätte in der Tabelle heute echt gutgetan.

.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: Hoppenstedt und Klebebrause so: Hä? Die haben gegen uns jeweils zwei Tore geschossen? Witzchen?

.

.

.

.

.

.

.

75. Minute: Jetzt Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte. Sechs Leute zentral an der Strafraumgrenze, keiner auf Rechtsaußen.

.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Ei ja, trainiert ist trainiert!

.

.

.

.

.

.

.

79. Minute: Von allein kriegste das nicht hin.

.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: So, einsnull Tabellenletzter. Diesmal zählt’s.

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Wat willste machen. War halt nicht mehr drin heute.

.

.

.

.

.

.

.

86. Minute: Dat is ein Traditionsverein.

.

.

.

.

.

.

.

89. Minute: Die Fortuna, die is sogar vier Jahre älter als wir.

.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Eintracht Frankfurt. Nackt im Wind.

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Hilflos gegen den Letzten. Oh. Tor. Oh. Abseits.

.

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Oh. Zählt doch. Kopfballungeheuer JLo.

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Genug für heute.

Das Klassenbuch: So haben sich die Eintracht-Spieler in Düsseldorf geschlagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare