Im Testspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem Zweitligisten Würzburger Kickers stand Amin Younes erstmals für die SGE auf dem Platz.
+
Im Testspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem Zweitligisten Würzburger Kickers stand Amin Younes erstmals für die SGE auf dem Platz.

Neuzugang

Eintracht Frankfurt: Was Adi Hütter mit Amin Younes plant

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Mit Amin Younes kommt ein begnadeter Techniker zu Eintracht Frankfurt, der allerdings einiges aufzuholen hat. Kann Adi Hütter auch ihn in die Erfolgsspur zurückführen?

  • Eintracht Frankfurts Neuzugang Amin Younes rennt einem Fitness-Rückstand hinterher
  • Auch an der Wettkampfhärte, der Spritzigkeit und an der Spielpraxis hapert es bei dem 27-Jährigen
  • Kann Adi Hütter auch ihm zu alter Stärke verhelfen?

Frankfurt - Eintracht Frankfurt und Adi Hütter – das hat sich in den letzten Jahren als eine echte Erfolgsgeschichte herausgestellt. Im ersten Jahr unter dem damals neuen Trainer erreichte die SGE das Halbfinale der Europa League, in seinem zweiten Jahr das Halbfinale des DFB-Pokals. In der Liga reichte es am Ende einmal für Platz sieben und einmal für Platz acht.

Was dabei auffällt: Hütter hat offenbar eine besondere Gabe, aussortierte Spieler wieder in richtig gute Kicker zu verwandeln.

Adi Hütter verleiht Spielern bei Eintracht Frankfurt neuen Schwung

Beispiele gibt es viele:

  • Ante Rebic: Bei AC Florenz aussortiert.
  • Luka Jovic: In die zweite Mannschaft von Benfica Lissabon degradiert.
  • Filip Kositc: Hintereinander mit zwei Vereinen aus dem deutschen Oberhaus abgestiegen.

Sie alle kamen in der Hoffnung zu Eintracht Frankfurt, ihrer Karriere neuen Schwung zu verleihen – und sind mittlerweile international bekannte Spieler. Jovic wechselte für die Rekordsumme von 60 Millionen Euro zu Real Madrid, Ante Rebic wechselte im Tausch mit Eintracht-Stürmer André Silva zum AC Mailand. Filip Kostic war vor seiner Verletzung absoluter Leistungsträger bei Eintracht Frankfurt. Viele europäische Top-Clubs sind bereits auf den Flügelflitzer aufmerksam geworden.

Kurz vor Ende der Transferphase hat Eintracht Frankfurt wieder einmal einen Spieler verpflichtet, der bei seinem Verein nur noch als Statist fungierte: Amin Younes. Der 27 Jahre alte Offensivmann kommt vom SSC Neapel nach Frankfurt, der Leihvertrag gilt für zwei Jahre mit anschließender Kaufoption.

Amin Younes, der Neue bei Eintracht Frankfurt, hat noch viel Arbeit vor sich

Younes ist ein Spieler mit viel internationaler Erfahrung, spielte für Ajax Amsterdam, den SSC Neapel und lief für die deutsche Nationalmannschaft auf. Doch weder Erik ten Hag bei Ajax Amsterdam, noch Carlo Ancelotti oder Gennaro Gattuso in Neapel konnten Younes zum unverzichtbaren Leistungsträger aufbauen. Kann Adi Hütter ihm bei Eintracht Frankfurt wieder zu seiner alten Stärke verhelfen?

Younes ist ein extrem guter Techniker, der derzeit allerdings mit einem enormen Fitness-Rückstand und wenig Spielpraxis zu kämpfen hat. Dass er noch Zeit braucht, wurde beim Testspiel von Eintracht Frankfurt gegen den Zweitligisten Würzburger Kickers deutlich.

Wird der Fall Amin Younes die nächste Erfolgsgeschichte von Eintracht-Trainer Adi Hütter?

Hütter wollte den 27-Jährigen spielen sehen, musste aber feststellen, dass ihm Wettkampfhärte, Kondition und Erfolgserlebnisse fehlen. Younes hat noch einen weiten Weg vor sich, auch wenn er sich beeile, wie er selbst im Rahmen seiner Vorstellung bei Eintracht Frankfurt sagte.

NameAmin Younes
Geburtsdatum06.08.1993 (27 Jahre)
Größe 1,68 Meter
Gewicht67 Kilogramm
PositionSturm
FußRechtsfuß

Hütters Aufgabe wird es sein, seinem neuen Schützling die verloren gegangene Spritzigkeit wieder einzuhauchen. Das wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern, aber in Frankfurt sind sich alle einig, dass das die nächste große Erfolgsgeschichte werden kann. Hütters vorangegangenen Erfolge mit Spielern wie Jovic, Rebic oder Kostic machen auf jeden Fall Hoffnung. (Von Melanie Gottschalk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare