1. Startseite
  2. Eintracht

Selbst Glasner verwundert: Hrvoje Smolcic fehlt Eintracht Frankfurt auch zum Bundesliga-Auftakt

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Abwehrmann Hrvoje Smolcic ist auch zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison zum Zuschauen verdammt.
Abwehrmann Hrvoje Smolcic ist auch zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison zum Zuschauen verdammt. © Peter Hartenfelser/imago

Neuzugang Hrvoje Smolcic muss bei Eintracht Frankfurt weiter zuschauen. Der Kroate ist auch zum Bundesliga-Auftakt gesperrt. 

Frankfurt - Nach dem erfolgreichen Saison-Auftakt gegen den 1. FC Magdeburg im DFB-Pokal hat Eintracht Frankfurt keine Zeit für eine Verschnaufpause. Denn bereits am Freitag (05. August) wartet auf die SGE der Start der Bundesliga-Saison gegen den FC Bayern München im heimischen Stadion. Keine leichte Aufgabe, doch die Eintracht scheint gewappnet.

„Wir freuen uns, dass es losgeht! Freitagabend, Primetime, gegen den amtierenden Deutschen Meister – Fußballherz, was willst du mehr“, sagte er vor dem Spiel gegen den Rekordmeister. Ferner werde die Mannschaft nicht die weiße Fahne hissen, sondern wolle mit einem Sieg in die neue Saison starten.

Eintracht Frankfurt muss erneut auf Hrvoje Smolcic

Hrvoje Smolcic wird auch gegen den FC Bayern München – wie bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals – zusehen müssen. Der Grund: Erneut bringt er eine Sperre aus Kroatien mit. Im Pokal hatte Smolcic sein Pflichtspiel-Debüt für Eintracht Frankfurt verpasst, weil er im kroatischen Pokalfinale in der 42. Minute Gelb-Rot sah. Den Bundesliga-Auftakt verpasst er nun, weil er in der Liga neun Gelbe Karten einsammelte. In Kroatien wird er damit für ein Spiel gesperrt, die Sperre erlischt nach der Saison nicht.

Somit bringt er die Sperre, wie bereits im Pokal, mit zu Eintracht Frankfurt. Das wunderte auch Trainer Oliver Glasner: „Smolcic ist wieder gesperrt. Er stand am Ende bei neun Gelben Karten, damit ist man in Kroatien gesperrt – auch über die Saison hinaus. Auch ich lerne mit bald 48 Jahren noch dazu...“, sagte er vor dem Spiel gegen den FC Bayern München.

Eintracht Frankfurt: FIFA-Regel verhindert Pflichtspiel-Debüt von Smolcic

Festgelegt ist diese Regelung im „FIFA-Reglement bezüglich Status und Transfer von Spielern“, das auf der DFB-Seite eingesehen werden kann. Dort steht unter Punkt 12 („Durchsetzung von Disziplinarstrafen“): „Disziplinarstrafen von bis zu vier Spielen oder drei Monaten, die vom ehemaligen Verband gegen einen Spieler ausgesprochen, aber zum Zeitpunkt des Transfers noch nicht (vollständig) verbüßt wurden, müssen vom neuen Verband, der den Spieler registriert hat, durchgesetzt werden, damit die Strafe auf nationaler Ebene verbüßt wird.“

Nach dieser Sperre sollte Hrvoje Smolcic Trainer Oliver Glasner dann aber voll zur Verfügung stehen. Der 21 Jahre alte Kroate gehört definitiv zu den Gewinnern der Vorbereitung, hat sich schnell bei Eintracht Frankfurt eingefügt und ist deshalb eine gute Alternative für die Abwehr – nach dem Spiel gegen den FC Bayern München. (msb)

Auch interessant

Kommentare