+
Frankfurts Gelson Fernandes (l) und Hoffenheims Sebastian Rudy kämpfen um den Ball.

Eintracht Frankfurt

Saisonstart geglückt: Das sagen die Eintracht-Fans zum Sieg gegen Hoffenheim

  • schließen

Die SGE ist erfolgreich in die Saison gestartet. Das sagen die Fans zum Auftaktsieg gegen die TSG Hoffenheim.

Frankfurt - Die Eintracht konnte den ersten Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 erfolgreich bestreiten. Gegen die TSG Hoffenheim gelang der Truppe von Trainer Adi Hütter einen 1:0-Sieg. Torschütze des Tages war Martin Hinteregger in der ersten Minute. Wie sahen die SGE-Fans den Saisonauftakt? Wir haben einige Stimmen der Anhänger aus dem offiziellen Forum der Eintracht.

Eintracht Frankfurt: Fans zufrieden mit Saisonauftakt

SGERafael ist vollkommen zufrieden mit dem Spiel der SGE: "Toller Sieg, hart erkämpft und bei konzentriertem Abspielen im Sturm müsste es 3:0 ausgehen. Man hat gesehen, dass uns die EL- Quali sehr geholfen hat. Die Jungs waren spritzig und ich bin froh, dass wir das erste Spiel gewonnen haben. Paciencia hat eine gute Technik. Die Kritiker sollten sich dies heute eingestehen. Ich mag den Burschen einfach." msgbk83 schließt sich der Meinung an: "Ohne Glanz und Gloria, aber kaum Hoffenheimer Chancen zugelassen, vorne hätten wir sogar noch ein bis zwei mehr Tore erzielen können. Also zufriedenstellend."

Eintracht Frankfurt in der Europa League: Die Auslosung der Gruppenphase im Liveticker

Viele Fans sehen die Chancenverwertung als verbesserungswürdig an. "Das einzig negative war die Chancenverwertung (der Stürmer kann kommen) und dass man Hoffenheim wahnsinnig viel vom Spiel gelassen hat. So dann halt unnötig wieder die übliche Spannung und wenn einer der 2. Schiedsrichterentscheidungen anders ausgehen ärgert man sich. Über weite Strecken vor allem Defensiv aber eine klare Steigerung beispielsweise zum Pokal", sagte Schreckofant. ChrizSGE wünscht sich auch mehr Cleverness vor dem gegnerischen Tor: "War eine richtig gute Leistung, das Spiel klar dominiert. Größte Manko halt die Chancenverwertung. Das Spiel hat man spannender gemacht als es wirklich nötig gewesen wäre. Bester Spieler meiner Meinung nach Kostic. Was der wieder gelaufen ist. Total Irre. Auch Kamada kann man hervor heben. Er hat viele Ideen gehabt und sollte jetzt auch den letzten Zweifler überzeugt haben das er über absolut Bundesligaformat verfügt."

Eintracht Frankfurt: Taktisch und kämpferisch überzeugend

Begeistert sind viele Anhänger vom Einsatz und der taktischen Einstellung, wie auch Adlerdenis: "Bin durchaus zufrieden. War zwar offensiv noch nicht der Hit, da wir die Chancen fürs zweite Tor nicht genutzt und die Konter nicht optimal zu Ende gespielt haben, aber dafür fand ich es kämpferisch und taktisch überzeugend. Die waren schon super auf den Gegner eingestellt. Und dass wir den Gegner auch mal kommen lassen, und das Ergebnis mehr verwalten, statt über 90 Minuten hoch zu pressen, ist ja, auch im Hinblick auf die Belastung der nächsten Wochen, sicher nicht unvernünftig."

I-Adl3R-I kritisiert den wenigen Ballbesitz der SGE: "Einsatz hat gestimmt, allerdings sind 37% Ballbesitz einfach zu wenig für ein Heimspiel. Dass wir hin wollen zu mehr Ballbesitzfußball kann man nicht ansatzweise erkennen. Gegen spielstarke Gegner werden wir damit nur am Hinterherlaufen sein und machen uns somit das Leben unnötig schwer."

Für Azriel war das Spiel etwas zu nervenaufreibend: "Karl mei Drobbe. Urlaubseffekt der 1. Woche direkt weg. Geiler Kampf, verdienter Sieg, nerviger Schiri, guter VAR und Hinti als Mann des Spiels. Mit dem werden wir noch viel Spaß haben."

(smr)

Lesen Sie auch:

Auslosung im DFB-Pokal: Eintracht Frankfurt fährt zum „Außenseiter“ Sankt Pauli

Sankt Pauli gegen Eintracht Frankfurt: SGE-Trainer Adi Hütter erwartet in der zweiten Runde des DFB-Pokals „eine harte Nuss“. Doch die Hamburger sehen sich in der Außenseiter-Rolle.

Eintracht Frankfurt und Bas Dost - Stürmer soll Medizincheck absolvieren

Die Stürmersuche bei Eintracht Frankfurt hat ein Ende: Der Verein ist kurz vor der Verpflichtung von Bas Dost. Alle Infos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare