+
Eintrachtfans beim Spiel in Düsseldorf.

DFB-Strafe

DFB bestraft Eintracht Frankfurt

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss wegen Verfehlungen seiner Fans eine Geldstrafe von 17.000 Euro zahlen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die beiden Bundesligisten Eintracht Frankfurt und FSV Mainz 05 wegen "unsportlichen Verhaltens" seiner Anhänger mit Geldstrafen belegt. Frankfurt muss 17.000 Euro zahlen, weil Anhänger während der Partie bei Fortuna Düsseldorf (11. März) und vor dem Spiel bei Hannover 96 (24. Februar) Pyrotechnik abbrannten.

Die Mainzer kostet der Platzsturm eines Fans beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (9. März) 3000 Euro. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.  (sid)

Lesen Sie auch:

Götterdämmerung auf St. Pauli: Alex Meier geht

Götterdämmerung auf St. Pauli: Alex Meier verlässt den Verein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare