Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt.
+
Martin Hinteregger von Eintracht Frankfurt.

Bundesliga gegen Wolfsburg

Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger droht auszufallen 

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Martin Hinteregger hat sich in der Europa League an der Schulter verletzt und droht in der Bundesliga auszufallen.

Update vom Freitag, 17.09.2021, 14:40 Uhr: Ein Einsatz von Martin Hinteregger im Bundesliga-Spiel beim VfL Wolfsburg ist weiterhin fraglich. „Wir haben zwei Fragezeichen: Immer noch Chris Lenz und Martin Hinteregger von gestern. Die Schulter ist in Mitleidenschaft gezogen, er hat Schmerzen. Alle anderen Spieler sind soweit okay“, teilte Oliver Glasner, Trainer von Eintracht Frankfurt, auf der Pressekonferenz für die Partie in Wolfsburg mit.

Sollte der Österreicher tatsächlich ausfallen, könnte Tuta eine Chance erhalten, der bislang einen schweren Stand bei Glasner hatte.

Eintracht Frankfurt: Hinteregger an der Schulter verletzt

Erstmeldung vom Donnerstag, 16.09.2021, 23:30 Uhr: Frankfurt - Eintracht Frankfurt konnte erneut keinen Sieg landen. Am ersten Spieltag der neuen Europa League-Saison reichte es gegen den türkischen Vertreter Fenerbahce nur zu einem 1:1-Unentschieden. Die SGE hatte am Ende sogar noch Glück, dass die Partie nicht verloren wurde, denn Kevin Trapp hielt in der Nachspielzeit einen Elfmeter. Durch das Remis bleibt Eintracht Frankfurt auch im sechsten Pflichtspiel in der aktuellen Saison ohne Sieg.

Eintracht Frankfurt: Martin Hinteregger verletzt

Das Spiel gegen Fenerbahce haben nicht alle Spieler von Eintracht Frankfurt unbeschadet überstanden, denn Martin Hinteregger zog sich eine Verletzung an der Schulter zu. „Ich mache das ungern, dass ich einen Spieler nach der Partie heraushebe, weil für mich ist Fußball ein Mannschaftssport. Und auch heute haben sich alle gegenseitig hochgepusht. Martin als Beispiel. Er kann die Schulter kaum noch bewegen und hat dann noch reingebissen am Ende“, sagte Trainer Oliver Glasner auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Eintracht Frankfurt bangt um Hinteregger

Damit ist auch das Bundesliga-Spiel von Eintracht Frankfurt beim VfL Wolfsburg gefährdet für den Abwehrchef.  „Ich würde jetzt weder sagen, es ist kein Problem, noch es droht ein Ausfall. Mir haben die Ärzte jetzt kurz gesagt, dass er Schmerzen in der Schulter hat. Und jetzt auch keine so kleinen. Wir werden morgen schauen, also ich weiß es noch nicht“, so Glasner weiter.

Eintracht Frankfurt trainiert am Freitag wieder. Spätestens auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg wird Trainer Oliver Glasner sich äußern zum Stand bei Martin Hinteregger und ob er eine Option für das Spiel am Sonntag (19.09.2021) ist. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare