1. Startseite
  2. Eintracht

Transfer fix: Eintracht Frankfurt verpflichtet Mittelstürmer

Erstellt:

Kommentare

Schießt bald Tore für die Eintracht: Lucas Alario kommt aus Leverkusen.
Schießt bald Tore für die Eintracht: Lucas Alario kommt aus Leverkusen. © AFP

Nach Mario Götze ist Eintracht Frankfurt der nächste Transfer-Coup gelungen. Stürmer Lucas Alario kommt vom Liga-Konkurrenten Bayer 04 Leverkusen.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung von Lucas Alario von Bayer Leverkusen offiziell bekanntgegeben. Der Eintracht ist es gelungen, die festgeschriebene Ausstiegsklausel von 6,5 Millionen Euro zu drücken. Der Stürmer kommt zunächst für weniger Geld an den Main, die vollen 6,5 Millionen werden nun leistungsbezogen fällig. Alario unterschreibt in Frankfurt einen Dreijahresvertrag bis 2025.

Für Leverkusen kam der Argentinier auf eine starke Torquote. In 126 Spielen erzielte Alario 42 Tore. Dabei war er nicht immer erste Wahl bei der „Werkself“. Häufig kam er als Joker zum Einsatz und stellte auch da seine Qualitäten unter Beweis. In nur 636 Bundesligaminuten kam er dennoch auf starke sechs Treffer.

Eintracht Frankfurt: Neuzugang Alario verspricht sich mehr Spielzeit

Mit dem Wechsel nach Frankfurt verspricht er sich nun wieder mehr Einsatzzeit. Mit starken Leistungen möchte er sich noch für die argentinische Nationalmannschaft empfehlen, mit der er an der WM 2022 in Katar teilnehmen möchte. Zuletzt hatte er aufgrund mangelnder Spielzeit seinen Platz in Argentiniens Team verloren. An Motivation wird es dem 29-Jährigen also nicht fehlen.

Nach fünf Jahren in Leverkusen startet Alario bei der Eintracht in seine sechste Bundesligasaison. In der Champions League bestritt er bereits fünf Partien. Er ist also die erfahrene Ergänzung für den Eintracht-Sturm. Neben ihm stehen weiter Rafael Santos Borré und der Neuzugang Randal Kolo Muani zur Verfügung. Mit der Verpflichtung konnte Sportvorstand Markus Krösche nun nach Mario Götze den nächsten großen Namen von der SGE überzeugen. (jo)

Auch interessant

Kommentare