1. Startseite
  2. Eintracht

Einstudierte Freistoß-Variante funktioniert: Eintracht Frankfurt gewinnt Testspiel beim FSV Mainz 05

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Eintracht Frankfurt gewinnt das Testspiel beim FSV Mainz 05.
Eintracht Frankfurt gewinnt das Testspiel beim FSV Mainz 05. © HMB Media/Claus/Imago

Eintracht Frankfurt gewinnt das Testspiel gegen den FSV Mainz 05. Tuta erzielte den goldenen Treffer im Bruchweg-Stadion.

FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 0:1 (0:0)

Aufstellung FSV Mainz 05Riess, Lucoqui, St. Juste, Bell, Niakhate, Brosinski, Boetius, Stöger, Stach, Onisiwo, Burkhardt
Aufstellung Eintracht FrankfurtRamaj, Jakic, Lammers, Rode, Toure, Hauge, da Costa, Lenz, Tuta, Knauf, Paciencia
Tore0:1 Tuta (75. Minute)

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

ENDE: Eintracht Frankfurt gewinnt das Testspiel beim FSV Mainz 05 mit 1:0. In einer nicht immer unterhaltsamen Partie war es Tuta, der nach einer einstudierten Freistoß-Variante den goldenen Treffer erzielte. Die SGE-Profis haben nun drei Tage frei, bevor am Montag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel beim VfB Stuttgart beginnt.

90. Minute: Talent Foti kommt nach dem Pass von Pecar zum Abschluss, Riess kann den Schuss aber noch gerade so um de Pfosten lenken.

87. Minute: Die letzten Minuten laufen und es sieht alles nach einem Sieg der Frankfurter Eintracht aus.

83. Minute: Barreiro versucht es einfach mal aus 20 Metern, Jens Grahl zeigt aber eine klasse Parade und kratzt den Ball aus dem linken oberen Winkel.

76. Minute: Boetius läuft an, doch Grahl pariert den halbhoch geschossenen Strafstoß.

75. Minute: Elfmeter für den FSV Mainz 05.

74. Minute: TOOOOOR für Eintracht Frankfurt! Die SGE zeigt eine Freistoß-Variante, bei der Lindström den Ball flach auf Paciencia in den Strafraum spielt, der findet Tuta in der Mitte und es steht 0:1.

71. Minute: Es passiert derzeit nicht viel auf dem Rasen, das Niveau beider Teams ist überschaubar.

68. Minute: Konter der Gastgeber über Widmer, seine Hereingabe wird aber von der SGE-Hintermannschaft geklärt. Die Dreierkette steht am heutigen Tage sehr gut und lässt nichts zu.

64. Minute: Neuzugang Ansgar Knauff verlässt die Partie. Für ihn ist Timothy Chandler neu im Spiel.

61. Minute: Pressschlag zwischen da Costa und Papela, in dessen Anschluss der Mainzer mit scherzverzerrtem Gesicht liegen bleibt. Er kann aber kurze Zeit später weiterspielen.

55. Minute: Eintracht Frankfurt hat weiterhin die Kontrolle über das Spiel, der letzte Pass kommt aber nicht an. Torchancen sind deshalb derzeit Mangelware.

48. Minute: Bei der SGE gab es vier Wechsel zur Pause. Ramaj, Lenz, Hauge und Rode blieben in der Kabine, dafür sind jetzt Grahl, Durm, Lindström und Sow dabei.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Hälfte.

Halbzeit: Torlos geht es in die Pause. Vor allem die erste halbe Stunde des Testspiels zwischen dem FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt war unterhaltsam mit Torchancen auf beiden Seiten. Anschließend verflachte die Partie aber zusehends.

42. Minute: Lucoqui findet seinen Mister in Ramaj bei einem Schuss aus 20 Metern.

41. Minute: Lenz versucht es aus spitzem Winkel direkt, Riess lässt sich aber nicht überraschen von dem Schuss in die kurze Ecke.

38. Minute: Knauff setzt sich auf der rechten Außenbahn gut durch, spielt dann flach auf Lammers, dessen Schuss aber zu zentral ist und kein Problem für Riess darstellt.

34. Minute: Das Tempo ist derzeit völlig raus, zahlreiche Ballverluste im Mittelfeld prägen die Partie.

28. Minute: Tuta verliert den Ball im eigenen Strafraum, Stöger spielt einen feinen Pass auf Stach, der frei vor Ramaj auftaucht, der SGE-Keeper hält aber zweimal ganz stark.

24. Minute: Es ist ein intensives Spiel am Mainzer Bruchweg, vor allem Eintracht Frankfurt sucht immer den Weg nach vorne.

18. Minute: Plötzlich haben die Gastgeber die große Möglichkeit zur Führung. Durch einen langen Ball ist die komplette SGE-Dreierkette überspielt, Burkhardt nimmt den Ball mit der Brust an und schließt aus 16 Metern ab - knapp rechts vorbei.

16. Minute: Der Mainzer St. Juste setzt auf dem Boden und muss behandelt werden.

14. Minute: Eintracht Frankfurt kombiniert sich sehenswert durchs Mittelfeld, Paciencia legt per Hacke auf Hauge ab, der es mit einem Schlenzer in die lange Ecke versucht, Riess hält aber stark und verhindert den Rückstand.

12. Minute: Die Eintracht spielt zielstrebiger nach vorne, Mainz schafft es bislang noch nicht, in die Nähe des gegnerischen Strafraums zu kommen.

8. Minute: Langer Einwurf von Lenz, Paciencia verlängert, Lammers kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen.

5. Minute: Ruhiger Beginn zwischen Manz und der SGE, beide Mannschaften tasten sich bei kühlen Temperaturen erst einmal ab.

1. Minute: Anstoß für den FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt spielt ganz in schwarz von rechts nach links.

+++ 13.57 Uhr: Bei Eintracht Frankfurt gibt heute Neuzugang Ansgar Knauff sein Debüt. Der Offensivspieler kam per Leihe von Borussia Dortmund und soll Trainer Oliver Glasner mehr Möglichkeiten auf den Auß3enbbahnen geben.

+++ 13.46 Uhr: Daichi Kamada wird nicht nur das Testspiel beim FSV Mainz 05 verpassen, sondern auch im Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart Eintracht Frankfurt nicht zur Verfügung stehen wird. Wie lange der Offenivspieler ausfallen wird und wann er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, teilte der Verein nicht mit.

+++ Herzlich Willkommen beim heutigen Testspiel von Eintracht Frankfurt beim FSV Mainz 05. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner ist am altehrwürdigen Mainzer Bruchweg-Stadion zu Gast und will sich Spielpraxis in der Länderspielpause holen. Wir berichten live von der Partie.

Eintracht Frankfurt ohne acht Profis gegen Mainz

+++ 13.04 Uhr: Eintracht Frankfurt bestreitet das Testspiel beim FSV Mainz 06 ohne acht Spieler. Ache (Muskuläre Probleme), Ilsanker (Positiver Corona-Test) und Kamada (Muskelfaserrisses im Oberschenkel) fallen vorerst aus. Hasebe, Hinteregger, Kostic, Ndicka und Trapp fehlen aus Gründen der Belastungssteuerung.

Update vom 27.01.2022, 10:15 Uhr: Nach dem Test gegen Mainz geht es für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga beim VfB Stuttgart weiter. Nach einem Beschluss der baden-württembergischen Regierung sind bei Großveranstaltungen künftig wieder 6000 Zuschauer zugelassen.

Erstmeldung: Frankfurt/Mainz – Eintracht Frankfurt nutzt die Länderspielpause und bestreite ein Testspiel gegen den FSV Mainz 05. Anstoß der Partie ist am Donnerstag (27.01.2022), um 14.00 Uhr im Mainzer Bruchweg-Stadion. Zuschauer sind keine zugelassen. Bei der SGE fehlen definitiv Rafael Borre und Ajdin Hrustic, die mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind und Spiele in der WM-Qualifikation bestreiten.

Eintracht Frankfurt testet gegen den FSV Mainz 05

Dagegen könnte ein Duo im Testspiel gegen den FSV Mainz 05 zum Einsatz kommen, das mehrere Wochen verletzt fehlte. Christopher Lenz und Jens Petter Hauge sind Anfang der Woche ins Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt eingestiegen und brennen auf ihr Comeback. „Körperlich geht es mir sehr gut, die Verletzung ist komplett ausgeheilt. Es war anstrengend, aber zugleich ein gutes Gefühl, zurück im Aufgebot zu sein. Es waren lange Wochen, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Ich hoffe, dem Team so bald wie möglich helfen zu können“, sagte Hauge nach seinem Wiedereinstieg ins Training.

Christopher Lenz ist ebenfalls froh, endlich wieder auf dem Rasen stehen zu können. „Ich fühle mich gut. Natürlich war es nicht ganz so einfach. Ich habe gemerkt, dass es nochmal etwas anderes ist, nach langer Zeit wieder mit der Mannschaft zu trainieren als individuell. Doch ich habe mich gefreut und freue mich darauf, wieder regelmäßig dabei zu sein“, so der Außenverteidiger.

Eintracht Frankfurt: Letztes Pflichtspiel gegen Mainz wurde gewonnen

Die letzte Partie gegen den FSV Mainz 05 konnte Eintracht Frankfurt für sich entscheiden. Am 17. Spieltag der Fußball-Bundesliga gab es einen 1:0-Sieg in der heimischen Arena. Jesper Lindström war der Schütze des goldenen Tores für die SGE, die damit den dritten Liga-Erfolg in Serie feierte.

Nach dem Testspiel gegen die Rheinhessen haben die Profis von Eintracht Frankfurt bis einschließlich Sonntag (30.01.2022) frei. Anschließend bittet Trainer Oliver Glasner seine Mannschaft zurück auf den Trainingsplatz, um sich auf das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart vorzubereiten.

Unterdessen hat ein ehemaliger Angreifer von Eintracht Frankfurt sein Glück bei einem neuen Klub gefunden.. Außerdem offenbart die SGE hinten zu viele Lücken. Ein Problem, das auch den Besten betrifft: Filip Kostic. (smr)

Auch interessant

Kommentare