+
Goncalo Paciencia darf sich freuen.

8. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Paciencia und Dost treffen: Eintracht Frankfurt gewinnt 3:0 gegen Bayer Leverkusen

  • schließen
  • Sascha Mehr
    schließen

Eintracht Frankfurt führt 3:0 gegen Bayer Leverkusen. Goncalo Paciencia (2)und Bas Dost treffen für die Hessen.  Wir berichten in unserem Live-Ticker von der Partie.

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen  3:0 (2:0)

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Rönnow - Toure (30. Abraham), Hasebe, Hinteregger - Fernandes - da Costa, Sow (84. Kohr), Rode, Kostic  - Paciencia, Dost (85. Gacinovic)

Aufstellung

Bayer Leverkusen

Hradecky - Dragovic, S. Bender, Wendell (64. L. Bender)- Baumgartlinger, Demirbay - Weiser (30. Bellarabi), Havertz, Amiri, Volland - Alario (82. Diaby)

Tore

1:0 Paciencia (4.), 2:0 Paciencia (17., Handelfmeter), 3:0 Dost (80.)

Schiedsrichter

Christian Dingert (Gries)

>>> TICKER AKTUALISIEREN<<<

Abpfiff: Das Spiel ist aus, Eintracht Frankfurt behält nach Treffern von Goncalo Paciencia (4. und 17. Handelfmeter) sowie Bas Dost die drei Punkte zu Hause. Leverkusen hatte mehr Ballbesitz und mehr Torschüsse, ließ aber jegliche Effektivität vor dem Tor vermissen. Hier geht’s zum Spielbericht.

90. Minute+1: Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Und dann doch noch mal Leverkusen. Diaby versucht es aus spitzem Winkel, doch an Rönnow gibt es kein Vorbeikommen.

85. Minute: Und gleich noch der nächste Wechsel. Dost geht vom Feld, für ihn betritt Gacinovic den Rasen.

84. Minute: Auch Adi Hütter wechselt. Kohr kommt für Sow.

82. Minute: Diaby ersetzt Alario.

80. Minute: TOOOR für die Eintracht. Bas Dost setzt sich nach feiner Vorlage von Kostic im Strafraum durch und spitzelt den Ball im Fallen an Hradecky vorbei zum 3:0 ins Tor.

78. Minute: Havertz dringt über die rechte Seite in den Strafraum ein, verzieht dann aber mit links.

76. Minute: Leverkusen drängt auf den Anschluss. Wieder kommt Havertz im Strafraum an den Ball - und wieder reagiert Rönnow stark.

72. Minute: Schiri Dingert zieht den Videobeweis zu Rate - und ändert rasch seine Entscheidung. Fernandes hat den Ball ins Gesicht bekommen.

71. Minute: Handelfmeter für Leverkusen. Volland flankt von links, Fernandes wehrt ab. Doch ob’s wirklich der Arm war?

67. Minute: Tolle Kombination im direkten Gegenzug. Kostic setzt Paciencia ein, der per Hacke zu Dost weiterleitet. Der vollendet problemlos, stand aber knapp im Abseits, es bleibt beim 2:0.

64. Minute: Wendell hat sich verletzt und muss ausgewechselt werden. Für ihn kommt Lars Bender ins Spiel.

60. Minute: Leverkusen hat sich nach der Pause gesteigert, stellt die Eintracht aber nach wie vor kaum vor Probleme.

58. Minute: Jetzt versucht es Havertz mit einem Linksschuss, doch wieder landet der Ball in Rönnows Armen. 

56. Minute: Konter für Leverkusen. Bellarabi übernimmt den Ball, läuft in Richtung Strafraum und zieht dann ab - doch wieder hält Rönnow die Kugel sicher fest.

53. Minute: Jetzt mal Bellarabi mit einem scharfen Schuss, doch Rönnow kann den Ball unter sich begraben.

50. Minute: Das Spiel ist kurz unterbrochen, Kai Havertz muss nach einem Foul von Rode behandelt werden. Havertz kann aber weiterspielen.

47. Minute: Kostic mal wieder, doch seine Flanke findet keinen Frankfurter Abnehmer.

46. Minute: Und weiter geht’s, weitere Wechsel gibt es nicht.

Halbzeit: Die 2:0-Halbzeitführung der Eintracht geht völlig in Ordnung. Leverkusen hatte zwar mehr Ballbesitz, ohne sich jedoch große Chancen herausspielen zu können. Anders dagegen die SGE, die die wackelige Abwehr der Gäste ein ums andere Mal gehörig ins Schwimmen brachte. 

45. Minute+2: Noch mal ein Angriff der Eintracht, doch Paciencia steht im Abseits. 

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

44. Minute: Gelbe Karte für Fernandes nach einem Foul an Amiri.

42. Minute: Nun wieder eine Chance auf der anderen Seite. Alario zeiht von der Strafraumgrenze ab, doch Rönnow ist zur Stelle.

41. Minute: Und wieder taucht Paciencia gefährlich vor Hradecky auf. Der verhindert mit einer starken Parade den dritten Eintracht-Treffer.

39. Minute: Alario probiert es mal, schießt aber ebenfalls weit übers Tor.

38. Minute: Baumgartlinger versucht’s, verzieht aber deutlich.

35. Minute: Von Leverkusen geht kaum Gefahr aus, die Eintracht geht wesentlich zielstrebiger zu Werke.

30. Minute: Auch Leverkusen wechselt. Karim Bellarabi ersetzt Mitchell Weiser. 

30. Minute: Toure hat sich am rechten Oberschenkel verletzt und muss ausgewechselt werden. Für ihn kommt David Abraham aufs Feld. 

29. Minute: Leverkusen hat mehr Ballbesitz, 62 % nämlich. Doch dabei springt nichts heraus.

26. Minute: Nun mal Leverkusen. Amiri dringt in den Strafraum ein und kommt nach Rodes Grätsche zu Fall - Elfmeter gibt’s aber keinen. 

23. Minute: Und wieder liegt der Ball im Tor der Leverkusener. Doch diesmal gilt’s nicht. Und zwar völlig zu Recht, Kostic stand deutlich im Abseits. 

17. Minute: ... und TOOOOR für die Eintracht. Paciencia fackelt nicht lange und haut den Ball unhaltbar für Hradecky in die untere rechte Ecke: 2:0 für die SGE.

16. Minute: Handspiel von Dragovic im Strafraum, die Entscheidung ist klar: Elfmeter für die SGE. Kostic war über links durchgekommen, hatte Paciencia bedient, dessen Schuss von Dragovic nur per Hand pariert werden konnte. Dragovic sieht natürlich die Gelbe Karte, Paciencia übernimmt nun die Verantwortung beim Elfmeter ...

11. Minute: Doppelpass zwischen Havertz und Weiser, doch Havertz bleibt an Hasebe hängen.

9. Minute: Ecke für Frankfurt. Der Ball landet am Elfmeterpunkt, wo Paciencia steht, der den Ball aber übers Tor köpft.

7. Minute: Kostic legt im Strafraum auf Rode, der von halblinks den Ball direkt in Hradeckys Arme schießt. 

5. Minute: Jetzt kommt zum ersten Mal Leverkusen gefährlich vors Tor. Alario schickt Havertz, doch Hinteregger grätscht in letzter Sekunde noch dazwischen. 

4. Minute: Und da ist’s auch schon passiert: TOOOR für die Eintracht. Danny da Costa schickt Goncalo Paciencia auf die Reise, der erst Dragovic und Weiser abschüttelt und dann Hradecky mit einem Rechtsschuss überwindet. Es steht 1:0.

1. Minute: Schiedsrichter Christian Dingert gibt das Spiel frei, der Ball rollt.

Anpfiff

Update, 20.15 Uhr: Nur mal so nebenbei gesagt: Bisher waren Tore in einem Bundesligaspiel zwischen Frankfurt und Leverkusen immer garantiert, ein 0:0 hat es in 68 Partien noch nie gegeben. Spricht für einen unterhaltsamen Abend, doch natürlich reißt jede Serie einmal ...  

Update, 19.50 Uhr: Noch knapp 40 Minuten bis zum Anpfiff. Inzwischen sind auch die Aufstellungen da. Gelson Fernandes und Bas Dost ersetzen bei der Eintracht nach dem 2:2 gegen Bremen Kamada (Bank) und Silva (Fußverletzung). Bei den Gästen fehlt Bailey, der sich im Abschlusstraining eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hat und Leverkusen weitere vier Wochen nicht zur Verfügung stehen wird.  

Update, 18.10., 17.50 Uhr: Sieben Spiele in 24 Tagen in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Europa League - Eintracht Frankfurt kann also Weichen stellen für den weiteren Saisonverlauf. Die Wochen der Wahrheit beginnen heute Abend mit dem Spiel gegen Bayer Leverkusen. Einer kann dabei allerdings nicht mittun: Andre Silva fällt wegen einer Fußverletzung aus.

Vorbericht: Eintracht Frankfurt trifft auf Bayer 04 Leverkusen

Die SGE eröffnet den 8. Spieltag der Bundesliga im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen. Die Gäste aus dem Rheinland liegen auf Platz sieben und haben drei Punkte mehr auf dem Konto als die Frankfurter. Trainer Peter Bosz steht für eine offensive Ausrichtung und eine attraktive Spielweise. In der laufenden Saison musste sich die „Werkself“ in der Bundesliga lediglich bei Borussia Dortmund geschlagen geben. Ansonsten gab es vier Siege und drei Remis.

Besonders aufpassen muss Eintracht Frankfurt auf Topscorer Kevin Volland, der in der aktuellen Spielzeit bereits vier Treffer erzielte und weitere drei Tore vorbereitete. Generell hat die Bayer-Offensive neben Volland auch mit Bellarabi, Bailey, Havertz, Amiri und Demirbay jede Menge Dynamik, Schnelligkeit und Spielstärke zu bieten. Peter Bosz muss im Spiel bei der Eintracht aber auch auf zwei wichtige Akteure verzichten. Gegen RB Leipzig verletzten sich Daley Sinkgraven (Muskelsehnenverletzung im Oberschenkel) und Charles Aranguiz (Haarriss im Mittelfuß) und fallen beide mehrere Wochen aus.

Kampf um die Stammplätze: Die spannendsten Duelle bei der SGE

Eintracht Frankfurt: Bas Dost wieder einsatzbereit

Eintracht Frankfurt wird wieder auf Mittelstürmer Bas Dost zurückgreifen können, der gegen Werder Bremen noch mit muskulären Problemen fehlte. Alle Nationalspieler, die in der Länderspielpause mit ihren Auswahlmannschaften unterwegs waren, kehren ohne Verletzungen zurück nach Frankfurt und sind für das Spiel gegen Leverkusen einsatzbereit.

Länderspielpause: Andre Silva verliert und muss um EM-Teilnahme bangen

(smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare