Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt spielt Unentschieden gegen den 1. FC Köln.
+
Eintracht Frankfurt spielt Unentschieden gegen den 1. FC Köln.

Ballhorn Kolumne

Eintracht Frankfurt gegen 1. FC Köln - alles reine Kopfsache

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln stecken die Köpfe zusammen, etwas fest vielleicht, und einigen sich auf ein hitziges Remis. Unsere Kolumne Ballhorn. 

  • Bundesliga: Die Partei von Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Köln endet mit einem 1:1-Unentschieden.
  • Das Team von SGE-Trainer Oliver Glasner wartet in der laufenden Saison weiter auf den ersten Sieg.
  • Leiden Sie mit Ballhorn im einzigen Liveticker zur SGE mit internationalem Format.

Kaum ist der Kopfball-Stürmer ausgewechselt, kommt die tödliche Kopfballflanke, aber der verfügbare Adler ist einen Kopf zu kurz. Diese und weitere Kuriositäten lesen sie hier bei Ballhorn, dem einzigen Liveticker von internationalem Format, der erst nach dem Spiel erscheint und schon während des Spiels alles besser weiß. Aber leiden Sie selbst. 

-34 Minuten: Tschuldigung. 

-32 Minuten: Im Voraus. 

-31 Minuten: Aber das muss heute sein: 

-29 Minuten: Den Bock umstoßen! 

-27 Minuten: Kämpfen und Ziegen! 

-26 Minuten: (Weil Köln den Geißbock als Maskottchen hat.) 

-24 Minuten: Blöd, wenn man’s erklären muss. 

-23 Minuten: Aber was tut man nicht alles. 

-22 Minuten: Für den ersten Dreier. 

-20 Minuten: Da muss man schon mal den Bock bei den Hörnern … jaja. Schon gut. 

-17 Minuten: Eins ist klar:   

-16 Minuten: Kräuter Pferd (hat gestern verloren) überholt uns schon mal nicht. 

-15 Minuten: Nächste Woche auch nicht. 

-14 Minuten: Es sei denn, wir verbrauchen drei Punkte und neun Tore Differenz in zwei Spielen.   

-12 Minuten: Hahahaha. Gegen Köln. 

-9 Minuten: Und bei den Bayern. 

-7 Minuten: Öhm. 

-6 Minuten: Den Bock umstoßen! 

-5 Minuten: Sky sendet bis 5 Minuten vor Spielbeginn Zweite Liga aus Paderborn. 

-4 Minuten: Und bringt dann Werbung. 

-3 Minuten: Man orientiert sich da also jetzt offenbar an TVNow. 

-2 Minuten: Puh. 

-1 Minute: Aber hey: Timmy Chandler spielt! 

Anpfiff: Martin Petersen. Wollen wir Freunde sein? 

1.Minute: Lauf, Timmy, lauuuuuf! 

3. Minute: Da ist heute Feuer drin. 

5. Minute: Wir sind hot, hot, hot! 

6. Minute: Porree macht die ganze Kölner Innenverteidigung zum Lauch. 

7. Minute: Jetzt übler Bock-Check gegen Durm. 

8. Minute: So muss man da nicht reingehen. Meine Meinung. Aber er steht wieder auf. 

10. Minute: Timmy-Chandler-Supersave! Und Durmi muss doch raus. Danny da Costa kommt. 

11. Minute: Das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit: 

12. Minute: Das wird das Spiel für Danny DC und Timmy. Garantiert. 

14. Minute: 0:1. 

16. Minute: Verzeihung – wo ist eigentlich unsere Abwehr? 

18. Minute: Herr Glasner, bitte zur Information. 

20. Minute: Wir vermissen eine Dreierkette. Haben Sie irgendwo eine gesehen? 

22. Minute: Herr Glasner, bitte, die 3-4-2-1. 

25. Minute: Kollege Jakic heute nicht so überragend. 

28. Minute: Dafür Djibbi Sow sehr stark. 

30. Minute: Und Kostic überall gleichzeitig. Dahinter wird’s dünn.   

31. Minute: Aus aktuellem Anlass – das Ballhorn-33-Minuten-Fazit: 

33. Minute: Oh je. 

35. Minute: Es läuft ein harter Abnutzungskampf im Schädel-aneinander-kloppen. 

37. Minute: Reine Kopfsache. 

39. Minute: Im Moment Timmy und Hinti am Boden. 

41. Minute: Timmy blutet enorm am Hinterkopf. 

44. Minute: Gut, dass wir ungefähr 90 Spieler im Kader haben.   

45. Minute: Acht Minuten drauf. 

45.+1. Minute: Das wird ein Nachspiel haben. 

45.+4. Minute: Nach vorne sind wir eigentlich ganz gut. 

45.+5. Bis ca. 20 Meter vorm … 

45.+6. Minute: … TOOOOOOOOOR!111ELF!!! 

45.+7. Minute: Kostic flankt und Porree haut ihn flach rein! 

45.+8. Minute: Und zwei weitere Riesenchancen! 

HZP: Alter! 

IHNZP: Digga! 

IHNZP: Bruda! 

INHZP: War das wichtig.   

46. Minute: Noch so ein Ding, bitte, und hinten Ladenschluss. 

48. Minute: The heat is on. 

50. Minute: Schiri Petersen könnte den Böcken auch mal eine Karte zeigen. Das ist mitunter durchaus grenzwertig, was da abgeht. 

52. Minute: Coach Glasner trägt ein weißes Hemd. Wie die Kölner Spieler. 

53. Minute: Der Kölner Kollege Baumgart dafür ein schwarzes. Wie die Eintracht. 

54. Minute: Und Kevin Trapp das Büßerhemd. 1:2. 

55. Minute: Den muss er haben.    

56. Minute: Korrigiere: kein Tor. Abseits. 

57. Minute: Danke, VAR. 

59. Minute: Im Kölner (!) Keller. 

60. Minute: Korrigiere nicht: Den Schuss muss der Trapper festhalten. 

61. Minute: Deitschi und Lindi kommen. Hauge und Lammers raus. 

62. Minute: Lammers raus? Man muss es nicht immer verstehen. 

63. Minute: Aber manchmal würde man schon gern. 

64. Minute: Die Folge: Kamada kriegt den Kopfball aus fünf Metern nicht rein. 

65. Minute: Lammers unter der Dusche so: Hold my beer. 

66. Minute: Kamada. Konterchance. Kamada. Müsste abspielen. Müsste … 

67. Minute: … abspielen. Hey. Kamada. Spiel doch … 

68. Minute: … ab. Hallo? Deitschi? So ein tödliches Pässchen? 

69. Minute: Nee. Am Ende dann abgegrätscht. Nächstes Mal. Vielleicht. 

71. Minute: Langer Ball von Kostic auf Jesper Lindström. Der ist offenbar eingeschlafen. Keine Reaktion. 

72. Minute: Lindi Ist ja auch gerade erst reingekommen. Da kann man noch ein bisschen müde sein.   

74. Minute: Die Situation kenne ich. Aus meiner erfolgversprechenden Jugend. 

75. Minute: Auswärtsspiel mit dem Post-Sportverein Blau-Gelb beim VfR Bockenheim. Voriges Jahrtausend. 

76. Minute: Ich werde in der zweiten Halbzeit vom rechten Verteidiger zum Linksaußen umfunktioniert. Weil ich so schnell bin. 

77. Minute: Linken Fuß hab ich allerdings keinen. Und auch keine Erfahrung im Sturm. 

78. Minute: Langer Steilpass. Ich bleibe stehen. „Lauf! Lauf!“, schreien mich alle an. 

79. Minute: Ach so! Das muss einem ja auch gesagt werden. Gab dann Einwurf für Bockenheim. 

80. Minute: Uuuuiii! Kamada gefoult. Kein Freistoß. Hinti Wutgrätsche und Schimpftirade. Gelb. 

81. Minute: Spielunterbrechung. Wir meckern, Köln trinkt. 

82. Minute: Nächstes Spiel war ich übrigens wieder rechts hinten. Und etwas weniger erfolgversprechend.   

84. Minute: Glasner bringt Ilsanker. *schluck* 

85. Minute: Und nimmt Djibril Sow raus. 

87. Minute: Ist das dieses offensive Wechseln, das der Trainer bei Spielen auf der Kippe bevorzugt?   

88. Minute: Könnte das Stadion ein bisschen mehr Terror machen? So – das 2:1 reinbrüllen? Reinbrutalisieren, wie Marvin Mendel (hr, Eintracht-Podcast, Fußball 2000) zu sagen pflegt? 

89. Minute: Ich hätte doch jetzt so gern das Siegtor. 

90. Minute: So, so gern. 

91. Minute: Drei Minuten druff. 

92. Minute: Danny DC Sonderpreis Kampfschwein! Freistoß von rechts. 

93. Minute: Nix. Weiter! Nein! Ran! Angreifen! Schneller! Bitte! Nicht! Doch! Ja! Jetzt! Nein! 

Abpfiff: Pffffffffft. 

94. Minute: Eins. 

95. Minute: Zu. 

96. Minute: Eins. 

98. Minute: Und völlig fertig. 

100. Minute: Macht doch sowas nicht mit uns. 

102. Minute. Dann müssen halt wieder die Bayern dran glauben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare