1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Net viel Gebabbel 

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Eintracht Frankfurt unterliegt in der Champions League mit 0:3 gegen Sporting Lissabon.
Eintracht Frankfurt unterliegt in der Champions League mit 0:3 gegen Sporting Lissabon. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurt verliert gegen Sporting, aber eher gegen sich selbst. Mit Niederlagen rechnen, eine wichtige Lektion.

Sieger des Abends wieder mal: die Fans von Eintracht Frankfurt, die keine Sekunde nachgelassen haben. „Net viel Gebabbel – Frankfurt makes Trouble“, so wird es auch wieder kommen, da ist Ballhorn sicher, der einzige Liveticker, der erst nach dem Abpfiff erscheint und sich jetzt erst recht aufs nächste Spiel freut.   

-34 Minuten: Puh.
.
.
.
.
.

-32 Minuten: Schwül.
.
.
.
.
.

-30 Minuten: Schwülwarm. Darf man da überhaupt Leibesertüchtigung?
.
.
.
.
.

-29 Minuten: Aber wen interessiert das Wetter, wenn …
.
.
.
.
.

-27 Minuten: WIR CHAMPIONS LEAGUE SPIELEN?
.
.
.
.
.

-24 Minuten: JESCHÄFTSFREUNDE?!
.
.
.
.
.

-22 Minuten: Seppel Rode hat eben den Pokal ins Stadion gebracht.
.
.
.
.
.

-21 Minuten: Den U! U!
.
.
.
.
.

-20 Minuten: Den Europacup.
.
.
.
.
.

-17 Minuten: Hunderttausende müssen das zu Hause am TV verfolgen.
.
.
.
.
.

-14 Minuten: Wie gleich die Hymne läuft. In unserem Stadion.
.
.
.
.
.

-12 Minuten: Junge, Junge.
.
.
.
.
.

-10 Minuten: Champions League. Aber die wichtigste Hymne bleibt eh ...
.
.
.
.
.

-9 Minuten: Im Herzen von Europa. Krass. Wild entschlossene Adler auf den Tribünen.  
.
.
.
.
.

-7 Minuten: Fein gewählter Moment für Werbung, Datzen.
.
.
.
.
.

-4 Minuten: Die Kurve dagegen: „Net viel Gebabbel – Frankfurt makes Trouble“.
.
.
.
.
.

-2 Minute: Choreo-Weltmeister SGE.
.
.
.
.
.

-1 Minute: Und wer bei „Die Besten! Die Champions“ nicht geheult hat, bei dem weiß ich jetzt auch nicht.  
.
.
.
.
.

Anpfiff: Orel Grinfeld (Israel)
.
.
.
.
.

1.Minute: Was machen wir jetzt in dieser Champions Dingens? Wie geht das?
.
.
.
.
.

2. Minute: Am besten gleich Tor schießeeeeennnnnn – nein.  
.
.
.
.
.

3. Minute: Kolo hatte es auf dem Fuß.
.
.
.
.
.

5. Minute: Datzen-Sandro hätte ihn gemacht. Glaubt er.
.
.
.
.
.

8. Minute: Publikum steht wie ein Mann und eine Frau hinter dem Team.
.
.
.
.
.

11. Minute: Das Original-CL-Ballhorn-Viertelhalbzeit-Faziiiiiit …: 
.
.
.
.
.

12. Minute: Ups. Elfmeter für Sporting. Oder?
.
.
.
.
.

13. Minute: Nee. Kein Elfmeter.
.
.
.
.
.

15. Minute: Merke: Wenn jemand dem Lenzer auf den Fuß tritt, kriegt er dafür keinen Elfer.
.
.
.
.
.

20. Minute: Die Leute im Haus gegenüber haben wieder hörbar den viel schnelleren Stream.  
.
.
.
.
.

23. Minute: Möchte mal wissen, was die der Telekom bezahlen.
.
.
.
.
.

25. Minute: Das Blöde ist: Wenn du einen vielversprechenden Angriff siehst, und draußen hat vor zehn Sekunden keiner gejubelt …
.
.
.
.
.

28. Minute: … dann kannst du den Angriff von vornherein abhaken.
.
.
.
.
.

30. Minute: Im EL-Finale war es allerdings ganz hilfreich.
.
.
.
.
.

32. Minute: Schon vorher zu hören, dass Porrees Elfmeter gleich reingehen wird.
.
.
.
.
.

35. Minute: Oh. Oh. Oooooh – Trappo!
.
.
.
.
.

37. Minute: Hat er den wieder gut entschärft? Und ob er den gut entschärft hat.
.
.
.
.
.

42. Minute: Jetzt kleiner Mordanschlag gegen Djibi Sow.
.
.
.
.
.

43. Minute: Nicht geahndet.
.
.
.
.
.

44. Minute: Mal gespannt.
.
.
.
.
.

45. Minute: Ob das hier 11 gegen 11 endet.
.
.
.
.
.

HZP: Pelle hat sich schon warmgelaufen.
.
.
.
.
.

INHZP: Was auf jeden Fall frisch reinkommt:
.
.
.
.
.

INHZP: Teller Nudeln mit Tomatensoße (feine Cumin-Note).
.
.
.
.
.

INHZP: Und Pelle.
.
.
.
.
.

46. Minute: Champions Lenz geht dafür raus.
.
.
.
.
.

47. Minute: Also nicht für meine Pasta, sondern für Pelle.
.
.
.
.
.

49. Minute: Meine Pasta ist nicht sehr gelungen. Kein CL-Format, ehrlich gesagt.
.
.
.
.
.

51. Minute: Hat zu lang auf ihre Chance warten müssen.
.
.
.
.
.

53. Minute: Schon um halb sechs vorgekocht. Jetzt eher so ein Klumpen Hartweizengries.
.
.
.
.
.

55. Minute: Bei Sporting inzwischen Neto eingewechselt.
.
.
.
.
.

57. Minute: Schade, dass es nicht eine andere portugiesische Mannschaft ist.
.
.
.
.
.

58. Minute: „Mehr Neto für Porto“ wäre schon schön gewesen.  
.
.
.
.
.

62. Minute: So. Ich mach mal Licht an und Fenster zu für das 1:0.  
.
.
.
.
.

64. Minute: Und wünsch mir ’ne kleine Miezekatze.
.
.
.
.
.

65. Minute: Gut, das KANN jetzt die falsche Idee gewesen sein. Nulleins.
.
.
.
.
.

67. Minute: Porree kommt rein, Junior E. geht.
.
.
.
.
.

68. Minute: Und nullzwo.
.
.
.
.
.

70. Minute: Ganz gut, diese Portugiesen.
.
.
.
.
.

74. Minute: Wir versuchen es mit Alarmio statt Jesper.
.
.
.
.
.

75. Minute: Kolo macht dafür Randale auf Rechtsaußen.
.
.
.
.
.

77. Minute: Kicken können die. Alle.
.
.
.
.
.

79. Minute: Und wir haben jetzt jede Menge Mittelstürmer auf dem Platz. Gut wäre halt jemand, der präzise flankt.
.
.
.
.
.

81. Minute: Is aber auch schwül.
.
.
.
.
.

82. Minute: Nulldrei.
.
.
.
.
.

85. Minute: Gegen Klebebrause Leipzig kannste so verteidigen. Gegen Sporting nicht.
.
.
.
.
.

87. Minute: Frankfurter Angriffsspiel in der zweiten Hälfte:
.
.
.
.
.

89. Minute: (Strauch, den der Wind über die menschenleere Straße vor dem Saloon weht.)
.
.
.
.
.

90. Minute: Favorit in einem CL-Spiel …
.
.
.
.
.

92. Minute: Das müssen wir halt noch lernen.
.
.
.
.
.

94. Minute: Und wieder mit Niederlagen in Europa zu rechnen.
.
.
.
.
.

Abpfiff: Eine wichtige Lektion.
.
.
.
.
.

95. Minute: Das Stadion bebt.
.
.
.
.
.

97. Minute: Es ist Liebe.
.
.
.
.
.

100. Minute: Jetzt erst recht.   

Auch interessant

Kommentare