1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Danke, Opa

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Träume werden wahr: Eintracht-Präsident Peter Fischer mit dem Pott.
Träume werden wahr: Eintracht-Präsident Peter Fischer mit dem Pott. © Frank Hoermann/Imago Images

Diesen Europa-League-Sieg der Frankfurter Eintracht widmet Ballhorn seinem Opa Alfred, Deutscher Meister 1959, Uefa-Cup-Sieger 1980, Eckstein-Raucher und Frühschoppenprofi. Es ist unfassbar.

Es gibt schon verrückte Träume. Am Mittwoch haben wir vom Europapokal geträumt. Nicht von der Teilnahme. Vom Gewinnen. Vom Gewinnen des Europapokals. Ballhorn, der einzige Europapokalsieger, äh, der einzige Liveticker, der erst erscheint, wenn die Eintracht für die Champions League qualifiziert ist, findet das Saisonende durchaus traumhaft.

-45 Minuten: O Gott.

.

.

.

.

.

.

.

-42 Minuten: O Gott.

.

.

.

.

.

.

.

-40 Minuten: O Fußballgott.

.

.

.

.

.

.

.

-37 Minuten: Peter Fischer eben im Fernsehen: „Wenn ich meinen Geburtstag feier, sind mehr Leut da als in dem Micky-Maus-Stadion.“

.

.

.

.

.

.

.

-35 Minuten: Wo er Recht hat …

.

.

.

.

.

.

.

-32 Minuten: Ballhorn hat die Fahne vom Benfica-Heimspiel (2:0) auf dem Balkon installiert.

.

.

.

.

.

.

.

-29 Minuten: Das Spiel geht also auch 2:0 aus. Für uns.

.

.

.

.

.

.

.

-27 Minuten: Alles hüpft. Schalalalalalalaaa!

.

.

.

.

.

.

.

-25 Minuten: Eiiintracht Frankfuuuuurt!

.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Jetzt simst mir Sonny Sonneberg:

.

.

.

.

.

.

.

-21 Minuten: „Warum mit den Nerven fertig?“

.

.

.

.

.

.

.

-20 Minuten: „Die Eintracht ist in aller Munde und hat eine Reputation erreicht, die nicht mehr wegzudenken ist.“

.

.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Schön, oder? Sonny, bester Mann.

.

.

.

.

.

.

.

-18 Minuten: Bitte? Ich?

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Ich heul doch nicht!

.

.

.

.

.

.

.

-14 Minuten: Aber ich hör jetzt mal auf hier.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Das hat ja keinen Sinn.

.

.

.

.

.

.

.

-10 Minuten: Ich meine, Europapokal.

.

.

.

.

.

.

.

-9 Minuten: Das ist doch alles Wahnsinn. Wie das Stadion aussieht!

.

.

.

.

.

.

.

-8 Minuten: Unglaubliche Bilder der Frankfurter Fans.

.

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Steffen Freund: Ich glaub, es geht ins Elfmeterschießen.“

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Hat jemand irgendwelche Tabletten für mich? Das halt ich nicht aus.

.

.

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Die Choreo. „Europacuuup in diesem Jahr!“ Bitte.

.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Bitte.

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Slavko Vincic aus Slowenien. Ein wunderbares Land, dieses Slowenien. Und die Schiedsrichter, die sie da haben! Beste!

.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Die Glatzkopf Rangers haben alle elf Spieler am vorigen Wochenende geschont.

.

.

.

.

.

.

.

2. Minute: Kann man machen.

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Aber dann fehlt einem halt der Rhythmus.

.

.

.

.

.

.

.

4. Minute: Wir dagegen: voll im Flow.

.

.

.

.

.

.

.

5. Minute: Boah! Seppel blutig getreten.

.

.

.

.

.

.

.

7. Minute: Immer noch beim Arzt, dessen Bauarbeiter-Dekolleté in die Kamera moont.

.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: Blauer Turban für Seppel.

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: Keine gelbe Karte?

.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Das farbenunfrohe Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

.

.

12. Minute: Mehr Gelb, weniger Blau!

.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Und vor allem: Weiß!

.

.

.

.

.

.

.

17. Minute: Wir sind lauter.

.

.

.

.

.

.

.

19. Minute: Wir sind besser.

.

.

.

.

.

.

.

20. Minute: Wir sind schöner.

.

.

.

.

.

.

.

21. Minute: Wenn wir bloß – auuuuu! Jesper verhaut die Megachance!

.

.

.

.

.

.

.

22. Minute: Ayyyy! Djibbi auch.

.

.

.

.

.

.

.

25. Minute: Wenn jemand leicht abfällt, ist es Porree.

.

.

.

.

.

.

.

26. Minute: (Und das ist selbstverständlich ein Ticker-Eintrag, der Porree anstacheln wird. Der schießt dann das Tor. Safe.)

.

.

.

.

.

.

.

29. Minute: Nein! Deitschi klärt für Glatzkopf.

.

.

.

.

.

.

.

30. Minute: Jespers Schuss geblockt.

.

.

.

.

.

.

.

31. Minute: Der wäre reingegangen.

.

.

.

.

.

.

.

38. Minute: Hoppla.

.

.

.

.

.

.

.

40. Minute: Man vergisst fast ballzuhornen.

.

.

.

.

.

.

.

41. Minute: So spannend, wie das ist.

.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Die Eintracht-Fans ziehen jedenfalls voll durch.

.

.

.

.

.

.

.

43. Minute: Ganz starke Performance. Sogar im Fernsehen.

.

.

.

.

.

.

.

44. Minute: Schiri: nicht so.

.

.

.

.

.

.

.

45. Minute: Der lässt den Schotten zu viel durchgehen. Meine Meinung.

.

.

.

.

.

.

.

45.+1. Minute: Sechs Minuten nachspielen.

.

.

.

.

.

.

.

45.+2. Minute: Weil sie Seppel blutig getreten haben.

.

.

.

.

.

.

.

45.+3. Minute: Ungestraft.

.

.

.

.

.

.

.

45.+4. Minute: Tuta eben wieder mit einer Eleganz.

.

.

.

.

.

.

.

45.+5. Minute: Des kammer net lerne.

.

.

.

.

.

.

.

45.+6. Minute: Mer hat’s, oder mer hat’s net.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Eins ist klar.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Wenn es Verlängerung gibt …

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: … oder Elferschießen …

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: … mach ich vorher eine Patientenverfügung.

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: So, fünf Wechsel bei der Eintracht.

.

.

.

.

.

.

.

47. Minute: Kleiner Scherzzzzz – ouuuu! Jesper um Millimeter am Tor vorbei!

.

.

.

.

.

.

.

49. Minute: Ballhorn hat das Bier gewechselt. Nullfünfer rein, Nulldreiunddreißiger raus.

.

.

.

.

.

.

.

51. Minute: Sonst alles wie gehabt.

.

.

.

.

.

.

.

52. Minute: Porree im Strafraum gefoult.

.

.

.

.

.

.

.

53. Minute: Kann man geben.

.

.

.

.

.

.

.

54. Minute: Wenn nicht, ist der nächste halbe Elfer für uns.

.

.

.

.

.

.

.

56. Minute: Oder das Elferschießen.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Oh. Tuta fällt hin. Nulleins.

.

.

.

.

.

.

.

58. Minute: Und Tuta muss raus.

.

.

.

.

.

.

.

59. Minute: Hase dafür drin.

.

.

.

.

.

.

.

60. Minute: Läuft grad nicht sehr gut.

.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: Aber hey: Halbe Stunde!

.

.

.

.

.

.

.

64. Minute: Und ich hab Tapferkeits-Toffees!

.

.

.

.

.

.

.

67. Minute: Deitschi! Deitschi! Mann!

.

.

.

.

.

.

.

68. Minute: Einer muss doch mal rein!

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: TOOOOOOOOOR!

.

.

.

.

.

.

.

70. Minute: Porreeeeeeeee!

.

.

.

.

.

.

.

71. Minute: Wie goldrichtig steht der Junge da?

.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Hab ich doch gesagt! So läuft der Hase!

.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: Man muss ihn nur reizen!

.

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Glasgow inzwischen mit zwei Gelben.

.

.

.

.

.

.

.

75. Minute: Zwei Frankfurter Fans offenbar von der Tribüne gestürzt, sagt der Kommentator.

.

.

.

.

.

.

.

76. Minute: Deshalb ist die Eintracht-Kurve gerade leiser.

.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Gute Besserung.

.

.

.

.

.

.

.

78. Minute: Glasgow jetzt mit sehr viel Härte.

.

.

.

.

.

.

.

79. Minute: Lasst uns noch ein Tor machen, Jeschäftsfreunde.

.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: Filip Kostic wäre mir sehr recht.

.

.

.

.

.

.

.

83. Minute: Gern auch vor der neunzigsten Minute.

.

.

.

.

.

.

.

86. Minute: Es ist nur Fußball. Nein.

.

.

.

.

.

.

.

89. Minute: It’s only love.

.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Fünf plus.

.

.

.

.

.

.

.

90.+1. Minute: Jakic erlöst Turban-Seppel.

.

.

.

.

.

.

.

90.+3. Minute: Jetzt wieder alle Frankfurter in Weiß – ohne Blau.

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: O Gott.

.

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Oh Mann!

.

.

.

.

.

.

.

91. Minute: Und jetzt? Maischberger, Lanz oder ...

.

.

.

.

.

.

.

93. Minute: Na gut. Kein Latenight Talk.

.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: Dann eben weiter extreme herzkaspering.

.

.

.

.

.

.

.

97. Minute: Man sagt, Lenz käme ins Spiel.

.

.

.

.

.

.

.

98. Minute: Für wen denn, Gevatter?

.

.

.

.

.

.

.

100. Minute: Für den N’Dicken?!

.

.

.

.

.

.

.

102. Minute: Damit ist die gesamte erste Innenverteidigung draußen.

.

.

.

.

.

.

.

104. Minute: Also müssen wir Tore schießen. Klare Sache, und damit hopp.

.

.

.

.

.

.

.

105. Minute: Oder reinbrüllen.

.

.

.

.

.

.

.

VHZP (Verlängerungshalbzeitpause): Die Frankfurter Fans haben es verdient.

.

.

.

.

.

.

.

INVHZP (Immer noch Verlängerungshalbzeitpause): So dermaßen verdient.

.

.

.

.

.

.

.

106. Minute: Sowas von.

.

.

.

.

.

.

.

107. Minute: Djibbi geht, Kruste kommt.

.

.

.

.

.

.

.

108. Minute: Und schießt gleich maaaaal – vorbei.

.

.

.

.

.

.

.

110. Minute: Hat noch ein Kostümverleih geöffnet?

.

.

.

.

.

.

.

112. Minute: Bräuchte ein neues … ihr wisst schon.

.

.

.

.

.

.

.

114. Minute: Die Nerven.

.

.

.

.

.

.

.

116. Minute: Die Nachbarn sind fünf Sekunden voraus.

.

.

.

.

.

.

.

117. Minute: Wie hart kann ein Europapokalabend sein?

.

.

.

.

.

.

.

118. Minute: Trapper. Sankt Kevin.

.

.

.

.

.

.

.

121. Minute: Neu im Spiel mit der Nummer 7:

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Der Marienkäfer, der gerade durchs Fenster reinkam.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Sankt Kevin und Sankt Käfer. Bitte.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Tut es für meinen Opa Alfred, mit dem ich immer im Stadion war. Er hätte es so verdient.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Auslosung: Aufs blaue Tor. Egal. Einfach rein.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Einsnull Blau.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: 1:1 Lenz.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Zwoeins Blau.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: 2:2 Hrustic.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Dreizwo Blau.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: 3:3 Deitschi.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Kevin hält. Sankt. Kevin. Hält.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: 4:3 Filip. Sankt Filip.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: 4:4.

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: Porree. Bitte. Porree. Sankt. Porrrrrreeeeeeee!

.

.

.

.

.

.

.

Elfmeterschießen: WAAAAAA. Waaaa. Wa. W…

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Fertig. Kaputt.

.

.

.

.

.

.

.

170. Minute: Champions League. Liverpool. Real.

.

.

.

.

.

.

.

175. Minute: Stellt euch das vor: Real. Nach all den Jahren.

.

.

.

.

.

.

.

177 Minute: Das ist für Dich, Opa Alfred.

.

.

.

.

.

.

.

180. Minute: Danke.

Auch interessant

Kommentare