+
Mischa Häuser (r.) erhält einen Profivertrag.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt gibt Mischa Häuser Profivertrag

  • schließen

Eintracht Frankfurt hat Mischa Häuser mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige war vor zwei Jahren von den Offenbacher Kickers gekommen.

Eintracht Frankfurt hat Mischa Häuser mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige, der in der U19 unter Trainer Tomislav Stipic spielt, hat gestern seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Das war deswegen erforderlich geworden, damit der hessische Bundesligist die DFL-Auflagen erfüllt, mindestens zwölf deutsche Fußballer unter Vertrag zu haben. Häuser war vor zwei Jahren von den Offenbacher Kickers gekommen.

Am Dienstag ist bekanntlich Danny Blum an den zweitklassigen spanischen Klub UD Las Palmas ausgeliehen worden. Die Eintracht erfüllte damit nicht mehr die Deutsch-Quote. Derzeit spielen bei der Eintracht folgende zwölf Profis mit deutschem Pass: Jan Zimmermann, Felix Wiedwald, Tobias Stirl (allesamt Torhüter), Danny da Costa, Nicolai Müller, Timothy Chandler (verletzt), Marco Russ, Marc Stendera, Mischa Häuser, Patrice Kabuya, Noel Knothe und Deji Beyreuther.

Sollte noch Marc Stendera, der momentan in die Trainingsgruppe zwei abgeschoben wurde,  bis zum Freitag den Klub wechseln, müsste ein weiterer A-Jugendspieler mit einem mit rund 3500 Euro dotierten Profivertrag ausgestattet werden.  Oder Eintracht Frankfurt verpflichtet zur Abwechslung mal einen deutschen Fußballer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare