Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt
+
Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt

SGE

Eintracht Frankfurt ist gewarnt vor Leipziger Offensiv-Feuerwerk

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Die Eintracht trifft auf RB Leipzig, die das treffsicherste Team der Liga sind. Bei der SGE wird es vor allem auf die Defensive ankommen.

  • Eintracht Frankfurt trifft auf RB Leipzig
  • Leipzig besticht mit offensivem Fußball
  • Die Defensive von Eintracht Frankfurt muss kompakt stehen

Frankfurt - Am vergangenen Spieltag gelang Eintracht Frankfurt der ersehnte Befreiungsschlag. Das 2:1 bei der TSG Hoffenheim sorgt erst einmal für Ruhe am Main. Besonders positiv ist neben den drei Punkten die Tatsache, dass die neu formierte Abwehr funktionierte. Trainer Adi Hütter studierte in der Vorbereitung mit seinem Team die Viererkette ein und wählte diese taktischen Ausrichtung auch für die Partie im Kraichgau. 

Eintracht Frankfurt: Leipzig als Härtetest für Defensive

Ein echter Härtetest wartet auf die Defensive von Eintracht Frankfurt im kommenden Bundesliga-Spiel. In der heimischen Commerzbank Arena ist Tabellenführer RB Leipzig zu Gast und wird Eintracht Frankfurt vor eine schwere Aufgabe stellen. Die Sachsen haben mit 51 die meisten Tore aller Vereine in der Bundesliga erzielt. In den neun bisherigen Auswärtsspielen gelangen RB 25 Treffer - also fast drei Treffer im Durchschnitt pro Partie. Alleine in den letzten vier Bundesliga-Spielen in der Fremde erzielte Leipzig immer mindestens drei Tore. Großen Anteil daran hat Nationalspieler Timo Werner, der aktuell bei 20 Treffern steht und damit die Torschützenliste der Bundesliga anführt. Aber nicht nur er, sondern auch Yussuf Poulsen, Patrik Schick, Christopher Nkunku, Marcel Sabitzer und Emil Forsberg sind torgefährlich - das macht RB Leipzig in der Offensive variabel und unberechenbar. 

Insgesamt tritt RB Leipzig, das im 4-4-2-System spielt, gerade gegen spielerisch schwächere Gegner als dominante Einheit auf, die auf Ballbesitz und intensives Pressing setzt und enormes Vertrauen in die eigenen Stärken hat. 

Eintracht Frankfurt: Offensiv-Feuerwerk der Gäste unterbinden

Eintracht Frankfurt wird versuchen, dieses Offensiv-Feuerwerk der Gäste in den Griff zu bekommen und so wenig Torchancen wie nur möglich zuzulassen. Leichter gesagt als getan. Den Angriff von RB über die gesamten 90 Minuten aus dem Spiel zu nehmen ist nahezu unmöglich. Eintracht Frankfurt muss es aber gelingen, die Räume eng zu machen und Werner und Co. wenig Platz zum Kombinieren zu geben. Alleine auf die Defensive zu vertrauen wird aber nicht ausreichen. Eintracht Frankfurt benötigt Entlastung und sollte die keinesfalls immer souveräne Abwehr der Gäste beschäftigen. 

In Duellen zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig gab es noch nie einen Auswärtssieg und wenn Adi Hütter es schafft, sein Team optimal auf- und einzustellen gegen diese gefährliche Offensive, könnte es auch dabei bleiben. 

Unterdessen wird es keine Rückkehr von Jesus Vallejo und Ante Rebic zu Eintracht Frankfurt geben. 

Von Sascha Mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare