Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt soll Interesse an Randal Kolo Muani zeigen.
+
Eintracht Frankfurt soll Interesse an Randal Kolo Muani zeigen.

SGE

Transfermarkt: Übersicht über die aktuellen Gerüchte rund um Eintracht Frankfurt

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Der Transfermarkt öffnet im Januar und bei Eintracht Frankfurt könnte sich bei Abgängen und Zugängen etwas tun.

Frankfurt - Im Januar öffnet das Transferfenster und die Klubs können Neuzugänge holen und den eigenen Kader ausdünnen. Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach einem Mittelstürmer, der als Wandspieler agieren kann und zudem torgefährlich ist. Sam Lammers, der im Sommer per Leihe von Atalanta Bergamo zur SGE kam, konnte die in ihn gesteckten Erwartungen bislang nicht erfüllen. Markus Krösche, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt, hält die Augen aber auch für mögliche Verstärkungen auf anderen Positionen offen. Wir geben einen Überblick über die aktuellen Gerüchte.

Randal Kolo Muani (FC Nantes): Eintracht Frankfurt zeigte bereits in den vergangenen Transferperioden Interesse an dem Mittelstürmer, ein Wechsel ließ sich aber nicht realisieren. Nun versucht die SGE einen neuen Anlauf und dieses Mal könnte es tatsächlich klappen. Unterschrieben ist bislang nichts und außerdem ist noch unklar, wann der 23-Jährige die Seiten wechseln wird – ob schon jetzt oder erst im Sommer, wenn der Offensivspieler ablösefrei zu haben ist. 

Eintracht Frankfurt mit Interesse an Verteidiger

Anthony Caci (Racing Straßburg): „Ich kann bestätigen, dass Anthony in die Bundesliga wechselt“, sagte sein Berater Yacine Ayad gegenüber dem Online-Portal Le 10 Sport. Auch Eintracht Frankfurt sei ein Kandidat. Caci ist ein flexibler Verteidiger, der meist auf der linken Seite eingesetzt wird. Der 24-Jährige kann aber auch als Innenverteidiger oder auf der rechten Außenbahn agieren. Caci zeigt in der laufenden Spielzeit, dass er enormes Entwicklungs- und somit auch Marktwertpotenzial besitzt. Er würde daher genau ins Beuteschema passen. 

Faride Alidou (Hamburger SV): Eintracht Frankfurt soll kurz vor der Verpflichtung des jungen Senkrechtstarters stehen. Da sein Vertrag im Sommer ausläuft, wäre für ihn im Winter nur eine kleine Ablöse fällig. Die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs laufen. Faride Alidou wäre bei der SGE eine Investition in die Zukunft. Bei einem Wechsel jetzt im Winter hätte der 20-Jährige ein halbes Jahr Zeit, sich am Main zu akklimatisieren.

Eintracht Frankfurt: Barkok vor Abgang?

Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt): Das Eigengewächs wird den Klub wohl spätestens im Sommer verlassen, denn sein auslaufenden Vertrag wird nicht verlängert. Er konnte die ihm gegebenen Chancen zu keiner Zeit nutzen und sich nicht nachhaltig bei Trainer Oliver Glasner für mehr Spielzeit empfehlen. Ein vorzeitiger Abgang im Winter ist alles andere als unwahrscheinlich, auch wenn er wegen des Afrika-Cups zunächst nicht einsatzbereit wäre für seinen möglichen neuen Klub. Der VfL Bochum und die SpVgg. Greuther Fürth sollen Interesse am Offensivspieler zeigen.

Unterdessen hat Eintracht Frankfurt mehrere Spieler verliehen. Wie sich die Leihspieler von Eintracht Frankfurt entwickeln – ein Überblick. Die Hinrunde ist vorbei und im Kader von Eintracht Frankfurt gibt es einige überraschende Statistiken. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare