1. Startseite
  2. Eintracht

Alle wollen ins Camp Nou – Die besten Tricks der Eintracht-Fans beim Ticketkauf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Die Fans von Eintracht Frankfurt bewiesen bereit mehrfach in der Vergangenheit, wie reisefreudig sie in der Europa League sind.
Die Fans von Eintracht Frankfurt bewiesen bereit mehrfach in der Vergangenheit, wie reisefreudig sie in der Europa League sind. (Archivfoto) © Italy Photo Press/Imago Images

Viele Fans wollen das Rückspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Barcelona im Camp Nou verfolgen – und greifen zu den verschiedensten Tricks.

Frankfurt – Die Corona-Lockerungen in Hessen kamen für die Fans von Eintracht Frankfurt genau zur richtigen Zeit. Denn pünktlich zum „Jahrhundertspiel“ – wie es Aufsichtsrats-Vorsitzender Philip Holzer bezeichnete – zwischen der SGE und dem FC Barcelona darf das Stadion der Frankfurter wieder voll ausgelastet werden. Am Donnerstag (07.04.2022) dürfte es im Hinspiel des Europa-League-Viertelfinales also wieder zu einer magischen Nacht im Frankfurter Stadtwald kommen.

Auch Trainer Oliver Glasner freut sich über das Los, das volle Haus dürfte ein zusätzlicher Push für das Team von Eintracht Frankfurt sein. „Die Mannschaft und Stadt haben sich diesen attraktiven Gegner verdient. Es ist wichtig, dass wir nicht in Ehrfurcht erstarren, sondern diese Hürde annehmen. Wir wollen ins Halbfinale“, machte der Coach eine Kampfansage in Richtung Katalanen.

Eintracht Frankfurt rechnet mit bis zu 25.000 Mitreisenden nach Barcelona

Das Hinspiel im Frankfurter Stadtwald ist restlos ausverkauft, gegen Wucherpreise für Karten im Internet geht Eintracht Frankfurt hart vor. Doch auch das Rückspiel im Camp Nou in Barcelona ist vielen Fans eine Reise wert. Die SGE rechnet für die Partie am Gründonnerstag mit bis zu 25.000 Mitreisenden.

„Mir schwebt da Mailand vor, wo wir 25.000 Fans in der Stadt hatten. Ich könnte mir vorstellen, dass in Barcelona auch eine Menge Frankfurter sein werden. Da merkt man, dass diese Stadt und diese Region den Wettbewerb total annehmen. Jeder tut alles dafür, um immer wieder aufs Neue das große Saison-Ziel zu erreichen, international dabei zu sein“, sagte Aufsichtsratsboss Holzer kürzlich bei einem Interview mit der Bild-Zeitung.

Eintracht Frankfurt: Fans lassen sich ungewöhnliche Tricks einfallen

Der Haken: Für die Fans von Eintracht Frankfurt gab es lediglich 5000 Tickets in den riesigen Fußballtempel mit über 90.000 Plätzen. Da mussten sich die Anhänger:innen kreative Lösungen einfallen lassen, um auch außerhalb dieses Kontingents an Karten für die Partie zu kommen. Genug Platz gäbe es auf jeden Fall. Denn für die Barca-Fans ist dieses Spiel nicht besonders attraktiv, die Europa League generell findet keinen großen Anklang. Der Verein ist verwöhnt, fünfmal konnten die Katalanen schon die Champions League gewinnen.

Gerold Eifert, Fan von Eintracht Frankfurt, erzählte nun der Bild-Zeitung, mit welchen Tricks die Anhänger:innen weitere Kartenanfragen gestartet haben: „Manche versuchen, sich über eine IP-Adresse aus der Türkei einzuloggen und bezahlen mit einer amerikanischen Kreditkarte. Hast du dich mit einer deutschen IP oder Kreditkarte eingeloggt, bist du sofort rausgeflogen.“ Andere wollen direkt am Stadion vor Ort noch ihr Glück versuchen. Fest steht auf jeden Fall: Es werden deutlich mehr als 5000 SGE-Fans am Donnerstag (14.04.2022) im Camp Nou für Stimmung sorgen.

Reise nach Barcelona dürfte sich für Fans von Eintracht Frankfurt kompliziert gestalten

Neben der Ticketbeschaffung wird auch die Reise nach Katalonien kompliziert. Direktflüge von Frankfurt nach Barcelona waren schon kurze Zeit nach der Auslosung überbucht. Fans mussten entweder viel Geld in die Hand nehmen, lange Wartezeiten beim Umstieg in Kauf nehmen oder mit dem Bus in Richtung Barcelona reisen. Auch mit dem Auto werden sicher einige Fans anreisen. Ganz nach dem Motto: „Ob Rom, Mailand oder London, Moskau, Wien oder Athen. Ob mit Bus oder Bahn oder Flugzeug, S***egal. Eintracht Frankfurt International!“ (msb/dpa)

Auch interessant

Kommentare