Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trainieren darf Fabio Blanco mit den Profis, zu Einsätzen für die Profimannschaft kam es jedoch noch nicht.
+
Trainieren darf Fabio Blanco mit den Profis, zu Einsätzen für die Profimannschaft kam es jedoch noch nicht.

SGE-Kader

Ärger um Super-Talent: Blanco will Eintracht Frankfurt verlassen - ablösefrei zu Top-Klub?

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

Die Enttäuschung bei Fabio Blanco ist groß, denn er hatte sich sein Engagement bei Eintracht Frankfurt anders vorgestellt. Sein Wechselwunsch wird lauter.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt und Fabio Blanco: Als das 17 Jahre alte Talent im Sommer bei der SGE vorgestellt wurde, schien das eine Erfolgsgeschichte zu werden. Halb Europa jagte dem Youngster nach, am Ende bekam die Eintracht den Zuschlag. Denn Blanco war von der Idee überzeugt, in einer der besten Ligen der Welt eine Chance zu bekommen und sich weiterzuentwickeln.

Doch bisher ist all das nicht eingetreten. Der 17-Jährige trainiert zwar mit den Profis, Pflichtspiel-Einsätze für die A-Mannschaft von Eintracht Frankfurt gab es allerdings bisher noch nicht. Für die Europa League wurde er gar nicht erst gemeldet. Für Fabio Blanco ist diese Situation unbefriedigend.

Fabio Blanco bei Eintracht Frankfurt unzufrieden

Die Medienberichte, dass Blanco Eintracht Frankfurt bereits im Winter wieder verlassen möchte, um sein Glück bei einem anderen Verein in Europa zu probieren, häufen sich mittlerweile. Hoch gehandelt werden hierbei der FC Barcelona und PSV Eindhoven. Das 17 Jahre alte Talent kam im Sommer ablösefrei von seinem Ausbildungsverein FC Valencia und hat bei der SGE einen Vertrag über zwei Jahre mit Option auf Verlängerung erhalten. Wie der TV-Sender Sky erfahren haben möchte, soll Blanco nun gefordert haben, den Verein im Winter wieder ablösefrei verlassen zu können, da er ablösefrei zur Eintracht kam.

Der FC Barcelona ist laut der spanischen Zeitschrift Sport sehr an einer Verpflichtung des jungen spanischen Talents interessiert – was auch der derzeitigen wirtschaftlichen Lage des Vereins geschuldet ist. Barca muss deshalb wohl stärker auf Talente setzen. Fabio Blanco von Eintracht Frankfurt würde deshalb gut zu den Katalanen passen, bereits im Sommer hatte der FC Barcelona großes Interesse gezeigt.

Eintracht Frankfurt: Wechsel von Fabio Blanco im Winter unwahrscheinlich

Doch Blanco entschied sich damals für Eintracht Frankfurt, der FC Barcelona soll nach den schwierigen Monaten des Youngsters bei der SGE aber die Akte wieder herangezogen haben.

Ob es tatsächlich zu einem Wechsel im Winter kommt, ist jedoch mehr als fraglich. Denn Sportvorstand Markus Krösche hat dem erst kürzlich einen Riegel vorgeschoben: „Wir sind von seinen Fähigkeiten total überzeugt, und ein Winter-Wechsel ist überhaupt kein Thema“, wird er zitiert. Es bleibt also spannend. (msb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare