1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht Frankfurt trifft im Viertelfinale auf den FC Barcelona – Partien im Überblick

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Das Viertelfinale in der Europa League ist ausgelost. Eintracht Frankfurt bekommt es mit dem FC Barcelona zu tun. RB Leipzig trifft auf Atalanta Bergamo.

Update vom Freitag, 18.03.2022, 14.15 Uhr: Am Freitagmittag wurde das Viertelfinale der Europa League ausgelost. Eintracht Frankfurt hat den schwerstmöglichen Gegner bekommen: den FC Barcelona. Die Partien im Überblick:

Europa League
Die Viertelfinal-Partien der Europa League wurden in Nyon ausgelost. © Jean-Christophe Bott/dpa

Zusammenfassung des Live-Tickers vom Freitag, 18.03.2022, 13.45 Uhr: Eintracht Frankfurt trifft im Viertelfinale der Europa League auf den FC Barcelona. Im Hinspiel hat die SGE Heimrecht und muss im Rückspiel im Camp Nou antreten. Die Spiele finden am 7. und 14. April statt.

+++ 13.47 Uhr: Die Eintracht hat das schwerstmögliche Los gezogen, aber auch den attraktivsten Gegner. Für die Fans der SGE wird es eine tolle Auswärtsfahrt ins Camp Nou werden.

+++ 13.46 Uhr: Sollte Eintracht Frankfurt den FC Barcelona schlagen, würde im Halbfinale Olympique Lyon oder West Ham United warten.

+++ 13.45 Uhr: Jetzt werden die möglichen Halbfinals ausgelost. Leipzig würde auf den Sieger des Duells Braga gegen die Glasgow Rangers treffen.

+++ 13.44 Uhr: Letztes Duell ist Sporting Braga gegen die Glasgow Rangers.

+++ 13.43 Uhr: West Ham United trifft auf Olympique Lyon.

+++ 13.42 Uhr: Es geht tatsächlich gegen den FC Barcelona! Ein Hammer-Los für die SGE!

+++ 13.41 Uhr: Eintracht Frankfurt ist gezogen. Jetzt steigt die Spannung!

+++ 13.30 Uhr: Es geht gegen Atalanta Bergamo, die Leverkusen bezwungen haben.

+++ 13.40 Uhr: RB Leipzig wird als erstes gezogen. Jetzt bitte nicht die Eintracht!

+++ 13.38 Uhr: Die Kugeln werden nun gezogen. Als „Losfee“ fungiert der ehemalige Keeper des FC Sevilla, Andrés Palop.

+++ 13.34 Uhr: Zunächst werden die acht Teams, die sich im Achtelfinale durchgesetzt haben, vorgestellt.

+++ 13.31 Uhr: Die Auslosung in Nyon hat begonnen. Jetzt wird es spannend.

+++ 13.28 Uhr: Favorit in der Europa League ist sicher der FC Barcelona, aber auch die Katalanen sind keine Übermannschaft mehr, die jeden Gegner im Vorbeigehen schlagen. RB Leipzig und auch Eintracht Frankfurt brauchen sich hinter den anderen Klubs nicht zu verstecken und haben realistische Chancen, bis ins Finale vorzudringen.

Eintracht Frankfurt: Spieler wünschen sich FC Barcelona oder Glasgow Rangers

+++ 13.21 Uhr: Welchen Gegner wünschen sich eigentlich die Spieler von Eintracht Frankfurt? Der Pay-TV-Sender Sky berichtet, dass die SGE-Profis vor allem gerne gegen den FC Barcelona und die Glasgow Rangers spielen würden.

+++ 13.13 Uhr: In wenigen Minuten geht es los mit der Auslosung des Europa League-Viertelfinales in Nyon. Wird es ein Traumlos für die Eintracht, eine schöne Reise für die Fans, ein sehr schwerer Gegner oder sogar alles zusammen?

+++ 12.44 Uhr: Vor der Auslosung der Europa League wurde bereits das Viertelfinale in der Champions League ausgelost. Der FC Bayern München hatte Losglück und trifft in der Runde der letzten acht Teams auf den FC Villarreal aus Spanien.

Eintracht Frankfurt schafft Europa League-Rekord

+++ Update vom Freitag, 18.03.2022, 10.44 Uhr: Eintracht Frankfurt hat im Rückspiel gegen Betis Sevilla übrigens einen Europa League-Rekord geschafft. Der Treffer nach 120 Minuten und 22 Sekunden war der späteste, der jemals in diesem Wettbewerb erzielt wurde - und er war ein ganz wichtiger für die SGE.

Erstmeldung: Nyon - Eintracht Frankfurt hat es geschafft und steht im Viertelfinale der Europa League. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel bei Betis Sevilla war es im Rückspiel aber ein hartes Stück Arbeit und am Ende ein Eigentor in der letzten Minute der Verlängerung, das das Ticket für die nächste Runde bringt.

Eintracht Frankfurt bucht Ticket für Europa League-Viertelfinale

Lange Zeit sah es nach einem ungefährdeten Einzug ins Viertelfinale für Eintracht Frankfurt aus. Betis Sevilla hatte in der ersten Hälfte keine gefährliche Aktion und auch im zweiten Durchgang hatten die Gäste Probleme, sich Torchancen herauszuspielen. Die SGE verzeichnete zwei Lattentreffer und hätte die Partie frühzeitig entscheiden können. Am Ende kam es aber, wie es kommen musste, denn Betis Sevilla gelang in der letzten Minute der regulären Spielzeit das 0:1, welches die Verlängerung bedeutete. Dort war es aber am Ende die SGE, die jubelte.

In Nyon werden am Freitag (18.03.2022) ab 13.15 Uhr das Viertelfinale der UEFA Europa League 2021/22 ausgelost. Eintracht Frankfurt ist im Topf dabei und wartet auf seinen nächsten Gegner. Es gibt keine gesetzten und ungesetzten Klubs mehr und auch die Regelung, dass Mannschaften aus dem gleichen Fußballverband nicht gegeneinander gelost werden dürfen, zählt ab dem Viertelfinale nicht mehr. Es könnte also zu einem Duell Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig kommen. Außerdem hat der erstgezogene Verein im ersten Spiel Heimrecht und muss im Rückspiel auswärts antreten.

Eintracht Frankfurt: Attraktive Gegner möglich im Viertelfinale

Im Viertelfinale sind attraktive Teams dabei und auch für die Fans von Eintracht Frankfurt sind spannende Auswärtsfahrten möglich. Neben der SGE und RB Leipzig aus der deutschen Bundesliga, haben sich Atalanta Bergamo (Italien), FC Barcelona (Spanien), Sporting Braga (Portugal), Olympique Lyon (Frankreich), West Ham United (England) und die Glasgow Rangers (Schottland) für das Viertelfinale der Europa League qualifiziert.

Die Partien des Viertelfinales in der Europa League werden am 7. und 14. April ausgetragen. Die UEFA lost neben der Runde der letzten acht auch direkt das Halbfinale aus. Eintracht Frankfurt weiß nach der Auslosung also die möglichen Gegner bis ins Finale. (smr)

Auch interessant

Kommentare