Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eintracht Frankfurt gewinnt gegen Augsburg.
+
Eintracht Frankfurt gewinnt gegen Augsburg.

Ballhorn-Kolumne

Eintracht Frankfurt: Elf Miezekatzen müsst ihr sein 

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Die Eintracht gewinnt gegen Augsburg – nicht ganz ohne die tatkräftige mentale Hilfe unseres Kolumnisten Ballhorn.  

Natürlich. Wichtig ist aufm Platz. Aber ein wenig mithelfen kann man ja schon. So hat Ballhorn, der einzige Liveticker, der erst nach dem Spiel erscheint, aber dann auch weiter zu seinem Wort steht, dass er bleibt – Ballhorn also hat ein Tor von Andre Silva und kein Tor von Alfred Finnbogason verursacht. Aber staunen Sie selbst.  

-29 Minuten: Hoppla. 

-28 Minuten: Da stimmt was nicht.  

-25 Minuten: „Augsnurg“ habe ich diese Ballhorn-Datei intern genannt.  

-22 Minuten: Das lass ich jetzt mal so.  

-20 Minuten: Genurg ist genurg.  

-18 Minuten: Eigentlich ist ja englische Woche.  

-15 Minuten: It’s english week, business friends! 

-12 Minuten: But no Angst.  

-10 Minuten: Die Lust auf spaßige Kapriolen hält sich heute in Grenzen. 

-7 Minuten: In engen Grenzen. 

-4 Minuten: Einfach gewinnen, bitte. 

-2 Minuten: Das reicht heute. 

Anpfiff: Robert Schröder. Sei kein Blöder.  

1.Minute: Heute nur ein einziger Ersatztorwart auf der Bank.  

2. Minute: Gewagt.  

4. Minute: Hat Hütter sein Ersatzbanksystem komplett überarbeitet – so spät in der Saison? 

6. Minute: Da sitzt auch ein Younes. Zum Beispiel. 

8. Minute: Und ein Hase B. 

10. Minute: Schon gespannt?  

11. Minute: Auf das hochmotivierte Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit? Hier:   

12. Minute: Pffffffffft. 

14. Minute: Es wäre halt schon schön, in dieser Situation … 

15. Minute: … wenn man jetzt ein Stadion voller Wahnsinniger hätte, die die Eintracht wie irr anfeuern. 

17. Minute: Solche Leute, die den Gegner bei jeder Ballberührung auspfeifen.  

18. Minute: Ich hasse das. Normalerweise.  

19. Minute: Unsportlich. 

20. Minute: Schlimm. 

21. Minute: Aber heute wär’s halt hilfreich.  

23. Minute: Wenn du schon eine lahme Ente auf der Bank hast.  

24. Minute: Und noch eine lahme Ente im Sportvorstand.  

26. Minute: Dass dann wenigstens eine komplett verrückte Menge …  

27. Minute: … brüllt, als wenn es um ihr Leben ginge. 

28. Minute: Geht’s ja auch. Irgendwie. 

29. Minute: Vor dem Stadion sind offenbar wieder Leute.  

31. Minute: Die hält es nicht zu Hause. 

32. Minute: Das kann ich verstehen. 

33. Minute: Aber das ist ja nicht dasselbe.  

35. Minute: Nicht so, als wären Leute drinnen. Fuffzichtausend Dorschgeknallte. 

36. Minute: Bei weitem nicht.   

37. Minute: JAAAAAAA! 

38. Minute: DER HINTI!  

39. Minute: Der brettert ihn einfach rein!  

41. Minute: Haut halt alle ab, da oben! 

43. Minute: Hauptsache, der Hinti bleibt! 

45. Minute: Ist doch wahr.  

HZP: Aber mal was anderes. 

INHZP: Hier bei Ballhorn … 

INHZP: … zwischen den einzelnen Spielminuten … 

INHZP: … sind immer Punkte. Damit ein wenig Abstand ist und nicht alle Ticker-Einträge auf einmal erscheinen.  

INHZP: Habt ihr die Punkte mal gezählt?  

INHZP: Es sind sieben, Jeschäftsfreunde!  

INHZP: Und so viel Abstand hätten wir auch wieder gern auf die nächsten Nasen in der Tabelle!  

INHZP: Wäre das geklärt.  

INHZP: Dann los.  

.  

46. Minute: Ohne Hinti weiter. Mist. 

47. Minute: War wohl zu gefährlich nach der Dunkelgelben Karte vorhin. 

49. Minute: Hase übernimmt.  

50. Minute: Man muss jetzt übrigens nicht mehr Harakiri spielen. 

51. Minute: Bisschen Sicherheit reinbringen. 

53. Minute: Und irgendwann das zweite Tor machen.  

54. Minute: Sie lasen …  

55. Minute: … den Ballhorn-Tipp für ein sorgenfreies Leben.  

57. Minute: Aber ich wünsch mir immer noch ‘ne kleine Miezekatze und ein Tor von Andre Silva.  

58. Minute: TOOOOOOOAAAAR! 

59. Minute: Das gibt es doch gar nicht! Andre Silveeeeeer!  

60. Minute: Ich sach noch!  

61. Minute: Filip Kostic butterweich, und der Silberjunge köpft das Ding ganz entspannt ein! 

63. Minute: Fehlt nur noch die kleine Miezekatze.   

65. Minute: Augsburg jetzt mit Island-Alfred im Sturm.  

68. Minute: Ich erwähne es nur kurz, weil er sonst ein Tor schießt.  

71. Minute: Oh. Elfer? Tuta tut da zu viel mit dem Oberarm. 

72. Minute: Ja. Elfer. Trapp könnte mal einen halten.  

73. Minute: Trapp könnte mal … yeeessss! 

74. Minute: Island-Alfred schnippelt ihn übers Tor! 

.  

76. Minute: Und warum?  

78. Minute: Weil Ballhorn den Mann rechtzeitig stumpfgeschrieben hat!   

79. Minute: Weiter. Torverhältnis. 

80. Minute: Ich glaube, Deitschi lahmt. 

81. Minute: Er zieht nicht richtig durch. Irgendwas mit dem Huf vielleicht. 

84. Minute: Ja. Aymen Barkok löst ihn ab. 

86. Minute: Dann kann der doch noch eine Miezekatze besorgen.  

88. Minute: Oder alternativ ein Tor.  

90. Minute: Na gut. Dann nicht. 

92. Minute: Souverän war es jetzt eher weniger. 

94. Minute: Aber in Anbetracht unserer bislang starken Bilanz gegen Augsburg … hüstel … 

Abpfiff: Okay. 

97. Minute: Wir sind Dritter.  

99. Minute: Fünf Punkte Rückstand auf die Klebebrause.  

100. Minute: Gute Nacht.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare