+
Ragnar Ache (2.v..l..) von Deutschland beim Tor zum 2:3 neben gegen Zinho Vanheusden (r) und Torwart Mile Svilar (unten) von Belgien.

SGE

Eintracht: Deutscher U21-Nationalspieler will unbedingt zur SGE

  • schließen

Eintracht Frankfurt ist eine beliebte Adresse für junge Spieler. Ein deutscher U21-Nationalspieler würde gerne zur SGE wechseln. 

Frankfurt - Die deutsche U21-Nationalmannschaft musste in der EM-Qualifikation gegen Belgien eine bittere 2:3-Niederlage einstecken. Sein Debüt feierte der 21-jährige Ragnar Ache, der in der 79. Minute eingewechselt wurde. Kurze Zeit später traf der Stürmer sogar zum Anschluss, für einen Punkt sollte es am Ende aber nicht mehr reichen.

Der Debütant spielt aktuell bei Sparta Rotterdam in der niederländischen Eredivisie. Dort trumpft er in der laufenden Saison groß auf und erzielte in zwölf Spielen bereits fünf Treffer und bereitete weitere drei Tore vor. Die Nominierung für die Auswahlmannschaft kam für ihn dennoch überraschend: "Ich habe mich sehr darüber gefreut, da ich nicht gedacht hätte, dass es mit der Berufung in den Kader so schnell klappen würde – gerade, da ich noch nie in einer deutschen Jugend-Nationalmannschaft vertreten war", sagte der Stürmer zum Nachrichtenportal t-online.de.

Eintracht Frankfurt: Ache würde sich über Anruf von Bobic freuen

Das langfristige Ziel von Ragnar Ache ist ganz klar die Bundesliga. Er hat auch schon einen Verein, zu dem er gerne wechseln würde: "Über einen Anruf von Fredi Bobic würde ich mich freuen", so der Stürmer. Kein Wunder, ist der Angreifer doch in Frankfurt geboren.

Ache erlernte das Fußballspielen bei der Spielvereinigung 03 Neu-Isenburg. „Ein Riesen-Fußballer“, erinnert sich sein Trainer von damals zurück. „Er war damals schon sehr auffällig.“ 

2009, mit zehn Jahren, zog er mit Mutter und Schwester nach Rotterdam, weil die Mutter einen Niederländer als neuen Lebensgefährten hatte. Ragner durchlief die komplette Jugend von Sparta Rotterdam und bekam 2016 schließlich einen Profivertrag angeboten. 

Sperre für David Abraham: Felix Magath: "Strafe ist viel zu hoch"

Ragnar Ache hat schon einiges erlebt in seiner jungen Laufbahn

Erlebt hat er in seiner jungen Karriere schon einige Höhen und Tiefen des Geschäfts. 2108 stieg er mit Rotterdam in die 2. Liga ab, schaffte aber in der darauffolgenden Saison den direkten Wiederaufsteig. 

Klartext: Simon Falette will Eintracht Frankfurt verlassen

Aktuell belegt Sparta Rotterdam Platz 12 in der Liga. Die Mannschaft hat sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und sieben Punkte auf einen direkten Abstiegsplatz. Ziel des Aufsteigers ist der Klassenerhalt in der Ehrendivisie. Der Vertrag von Ragnar Ache läuft noch bis Sommer 2021. 

(smr)

Übrigens: Am Donnerstag, 28.11.2019 muss Eintracht Frankfurt in der Europa League beim FC Arsenal ran. Mit unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts von der spannenden Partie in London. 

Derzeit läuft es nicht ganz rund. Die Eintracht hat Probleme im Sturm. Eine naheliegende Lösung wäre eine Rückholaktion von Ante Rebic. Ein Kommentar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare