Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dejan Joveljic, Ex-Angreifer von Eintracht Frankfurt.
+
Dejan Joveljic, Ex-Angreifer von Eintracht Frankfurt. (Archivfoto)

SGE

Eintracht: Ex-Stürmer Dejan Joveljic auch in den USA nur Mitläufer

  • Sascha Mehr
    VonSascha Mehr
    schließen

Dejan Joveljic, ehemaliger Stürmer von Eintracht Frankfurt, ist nach seinem Wechsel auch in den USA nur Mitläufer.

Frankfurt/Los Angeles – Vor der aktuellen Saison schien es so, als würde Dejan Joveljic bei Eintracht Frankfurt einen neuen Anlauf nehmen. Die Spielzeit zuvor stand er Leihbasis beim Wolfsberger AC in der österreichischen Bundesliga unter Vertrag und stellte seine Torgefährlichkeit unter Beweis.

Er erzielte starke 17 Treffer in 32 Spielen und entwickelte sich in diesem Jahr zur Zufriedenheit aller weiter. Der Wechsel hatte sich gelohnt und die Hoffnungen bei der SGE waren groß, dass Joveljic ähnlich wie Daichi Kamada und Tuta, die nach einer Leihe nach Belgien bei Eintracht Frankfurt durchstarteten, bei der SGE Fuß fasst.

Eintracht Frankfurt: Dejan Jovejlic wechselte in die USA

Dejan Joveljic entschied sich aber anders und wollte die Eintracht stattdessen verlassen. Er hatte ein gut dotiertes Angebot vom französischen Klub AS St. Etienne, doch sein Ziel war die MLS in den USA. Der Angreifer unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag bei Los Angeles Galaxy und verabschiedete sich bei der SGE. Eintracht Frankfurt kassierte 3,5 Millionen Euro, also fast den Betrag (4 Millionen Euro), der 2019 für ihn an Roter Stern Belgrad überwiesen wurde.

In den USA sollte der nächste Karriereschritt erfolgen, doch Dejan Joveljic stagniert. In elf Einsätzen kommt der 22-Jährige auf lediglich zwei Treffer – beide im Stadtduell gegen den Los Angeles FC. Zu Beginn stand der Serbe regelmäßig in der Startelf, doch der Erfolg blieb aus und so bekamen andere Akteure eine Chance und Joveljic rotierte aus der Anfangsformation heraus. In den letzten vier Partien musste er auf der Bank Platz nehmen und wurde jeweils im Laufe der zweiten Hälfte eingewechselt. Eine Torbeteiligung lässt beim ehemaligen Angreifer von Eintracht Frankfurt seit über vier Wochen auf sich warten.

Eintracht Frankfurt: Ex-Stürmer Joveljic in der MLS nur auf der Bank

Im Sturm von Los Angeles Galaxy, das meist im 4-3-3 spielt, haben Kévin Cabral, Samuel Grandsir und der aus der Bundesliga und Premier League bekannte Chicharito die Nase vorne. Dejan Joveljic muss sich steigern, um in der MLS zu mehr Einsatzzeit zu kommen. Die Qualität in der 1. Liga der USA ist weit von der Qualität der deutschen Fußball-Bundesliga entfernt. Da Dejan Joveljic schon Schwierigkeiten hat, sich in einer schwächeren Liga durchzusetzen, wären seine Chancen auf regelmäßige Einsätze bei Eintracht Frankfurt sicherlich nicht groß gewesen.

Unterdessen ist die Enttäuschung bei Fabio Blanco groß, denn er hatte sich sein Engagement bei Eintracht Frankfurt anders vorgestellt. Sein Wechselwunsch wird lauter. Die Eintracht-Profis brauchen offenbar ein stabiles Gerüst, an das sie sich krallen können – das kann ihnen nur Trainer Glasner verpassen. (smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare