Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+
Noch keine Option für das Spiel gegen den VfB Stuttgart: David Abraham.

David Abraham

Der Kapitän ist zurück

  • Thomas Kilchenstein
    VonThomas Kilchenstein
    schließen

Eintracht Frankfurt startet in die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel gegen den VfB Stuttgart.

David Abraham hat am Mittwoch bei der Athletik-Einheit erstmals wieder nach langer Zeit mit der Mannschaft trainiert. Der Eintracht-Kapitän scheint er auf dem Weg der Besserung, seit bald vier Wochen laborierte der Innenverteidiger an nicht näher umschriebenen Problemen an der Wade, die offenbar abgeklungen sind. Die Bundesligapartie am Sonntag (18 Uhr) gegen den VfB Stuttgart kommt für ihn natürlich zu früh.

Und wie sieht es bei Mijat Gacinovic aus? Das ist offen. Der Serbe hat sich in den letzten Tagen eingehend untersuchen lassen. Seine Blessur resultiert aus dem EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal, das, nebenbei, Europas bester Stürmer, Luka Jovic, komplett von der Ersatzbank aus verfolgen konnte. Er und die übrigen Nationalspieler waren gestern nach und nach eingetroffen, als letzter Frederick Rönnow. Lucas Torro verpasste krankheitshalber das Training.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare