+
Eintracht Frankfurts Martin Hinteregger.

SGE

Hinteregger-Eskapade in Augsburg half Eintracht Frankfurt

  • schließen

Martin Hinteregger hatte im Trainingslager des FC Augsburg für einen Skandal gesorgt. Nun gab Bobic zu, dass das der SGE geholfen hat.

Frankfurt - Martin Hinteregger sorgte bei einem Mannschaftsabend im Trainingslager des FC Augsburg für einen Skandal. Er nahm etwas zu viel Alkohol zu sich und musste von einem Mitspieler gestützt werden. Ein Fan filmte diese Szenen und stellte sie anschließend ins Internet. Der Clip verbreitete sich rasend schnell und verärgerte die Verantwortlichen der Augsburger.

Eintracht Frankfurt: Hinteregger-Eskapade spielte SGE in die Karten

Zu dem Zeitpunkt stand der FCA, der Martin Hinteregger bereits in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit an Eintracht Frankfurt ausgeliehen hatte, schon in erneuten Verhandlungen mit der SGE wegen eines Verkaufs des Abwehrspielers. Die Eskapade Hintereggers spielte der Eintracht bei den Verhandlungen in die Karten, wie Fredi Bobic in einem Interview mit der Sport-Bild zugab. „Wir brauchen nicht drum herum reden: Das hat uns geholfen, ja. Obwohl ich kein Fan von diesen Videos bin. Martin war nicht der einzige an dem Mannschaftsabend, der vielleicht zwei Bier zu viel getrunken hat. Am Ende hat es das, was in Augsburg schon los war, beschleunigt", so Bobic. Am Ende einigten sich die beiden Vereine auf eine Ablösesumme von neun Millionen Euro und Hinteregger unterzeichnete einen Vertrag bis 2024 bei Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt: "Spring rein": Martin Hinteregger nimmt Fan mit zum Hauptbahnhof Frankfurt

Der Österreicher spielte in der Jugendabteilung für RB Salzburg und wurde dort auch Profi. Nach sechs Jahren in der österreichischen Bundesliga zog es ihn in die Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach. Die "Fohlen-Elf" verpflichtete den Abwehrspieler für ein Jahr auf Leihbasis. Nach Ablauf der Leihe kehrte er kurzzeitig zurück nach Salzburg, wurde dann aber von Stefan Reuter nach Augsburg geholt.

Eintracht Frankfurt: Nachbarschaftstreffen in der Alten Försterei

Martin Hinteregger: Öffentliche Kritik an Manuel Baum

Beim FCA entwickelte er sich zum Leistungsträger, überwarf sich aber mit Trainer Manuel Baum, indem er ihn nach einer Niederlage öffentlich kritisierte. "Ich kann nichts Positives über ihn sagen und werde auch nichts Negatives sagen", sagte Hinteregger damals in einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.

Eintracht-Gegner im Check: Eine unangenehme Aufgabe bei Union Berlin

Während seiner Zeit in Frankfurt wurde der Österreicher bei der Nationalmannschaft wegen einer ausgedehnten Geburtstagsfeier suspendiert. Die SGE klärte die Sache intern und strich dem Spieler einen freien Tag. „Natürlich bin ich nicht erfreut gewesen über die Sache, aber das wurde intern geklärt", sagte Trainer Adi Hütter dazu.

Eintracht: Silva, Paciencia & Dost - für einen bleibt nur die Bank

(smr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare