FC Bayern München - Eintracht Frankfurt
+
Ivan Perisic (r) von Bayern München in Aktion gegen Almamy Toure von Eintracht Frankfurt.

Eintracht Frankfurt verliert gegen Bayern München

Auswechseln, das können wir

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Die Eintracht zeigt beim Halbfinale in München, was in ihr steckt. Fazit: Es ist immer noch wichtiger, ein guter Mensch zu sein als ein guter Fußballer.

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten. Wenn es 190 Minuten dauern würde, hätte die Eintracht am Mittwoch bestimmt gewonnen, glaubt Ballhorn, der einzige Liveticker der ganzen Welt, der erst nach dem Spiel auf die Menschheit losgelassen wird, selbst wenn das Spiel 390 Minuten dauern würde. Aber hoffen Sie selbst (Spoiler: vergebens).

.

.

.

.

-37 Minuten: Hallo.

.

.

.

.

.

.

-35 Minuten: Hier bei der Arbeit.

.

.

.

.

.

.

-33 Minuten: Ballhorn war vorigen Samstag verspätet.

.

.

.

.

.

.

-32 Minuten: Unverschuldet verspätet. Aber verspätet.

.

.

.

.

.

.

-31 Minuten: Da hat die Eintracht verloren.

.

.

.

.

.

.

-29 Minuten: Tschuljung.

.

.

.

.

.

.

-26 Minuten: Heute ist Ballhorn pünktlich.

.

.

.

.

.

.

-24 Minuten: Da gewinnt die Eintracht. Bestimmt.

.

.

.

.

.

.

-21 Minuten: Der Broichi! Unser Thomas Broich!

.

.

.

.

.

.

-19 Minuten: Als Experte im Ersten.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Was soll jetzt noch schiefgehen?

.

.

.

.

.

.

-9 Minuten: Und hier, Jeschäftsfreunde:

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: #BlackLivesMatter auf dem Trikot.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Damit können wir schon gar nicht mehr verlieren.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Mein Verein. *Herz*

.

.

.

.

.

.

Anpfiff: Hatte Felix Zwayer heute keine Zeit? Marco Fritz vertritt ihn. Wie bei unserem 2:*hüstel* vor zwei Wochen.

.

.

.

.

.

.

1.Minute: Fußballmafia DFB!

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Aber alles im Griff soweit.

.

.

.

.

.

.

5. Minute: Und bisher nur 50 Prozent unserer Stürmer auf dem Platz.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: Da können wir noch aus dem Vollen schöpfen, wenn nötig.

.

.

.

.

.

10. Minute: Also Fass Most einwechseln.

.

.

.

.

.

.

11. Minute: Aber wie gesagt: Nur wenn wider Erwarten die Bayern in Führung gehen.

.

.

.

.

.

.

12. Minute: Jetzt: das klassische Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit in WM-Formation (2-3-5):

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Wir sind so dermaßen überlegen, dass Adi sogar auf Hase B verzichten kann.

.

.

.

.

.

.

.

14. Minute: Gegentore sind da nur Schönheitsfehler. Einsnull Krösus.

.

.

.

.

.

.

18. Minute: Das Ergebnis jetzt bis zur 78. Minute verwalten und dann batsch-batsch.

.

.

.

.

.

.

22. Minute: Oder hier, coole Idee:

.

.

.

.

.

.

25. Minute: Moment, wir unterbrechen für eine Riesenchance von Gacinoviiiiii … ok. Vorbeigeschossen.

.

.

.

.

.

.

26. Minute: Gut, dass es Konstanten gibt im Leben.

.

.

.

.

.

.

28. Minute: Also, die coole Idee:

.

.

.

.

.

.

30. Minute: Den Ball einfach immer zum eigenen Mann spielen!

.

.

.

.

.

.

32. Minute: Ja, so ähnlich wie die Bayern!

.

.

.

.

.

.

33. Minute: Dann haben wir sie im Sack. Garantiert.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Abgesehen davon:

.

.

.

.

.

.

37. Minute: Das halten die niemals durch.

.

.

.

.

.

.

40. Minute: Wir wissen zum Glück, dass die Bayern irgendwann kräftemäßig total einbrechen werden.

.

.

.

.

.

.

43. Minute: Spätestens um eins, halb zwei.

.

.

.

.

.

.

HZP: Wieder mal null Stimmung in diesem Schlauchboot der Bayern.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Was könnte der Eintracht helfen?

.

.

.

.

.

.

INHZP: Heureka – ich hab’s!

.

.

.

.

.

.

INHZP: Ein Platzverweis für die Roten würde unserem Spiel jetzt guttun.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: Neu im Spiel mit der Nummer 11,5 Prozent:

.

.

.

.

.

.

47. Minute: Moseeeeel Riesling!

.

.

.

.

.

.

50. Minute: Wir spielen so langsam unsere körperliche Überlegenheit aus.

.

.

.

.

.

.

53. Minute: Gegen Mainz viel Kraft gespart.

.

.

.

.

.

.

.

55. Minute: Wenn jetzt noch ein Eintrachtspieler mit dem Ball umgehen könnte …

.

.

.

.

.

.

59. Minute: … nicht auszudenken.

.

.

.

.

.

.

62. Minute: Irre Idee:

.

.

.

.

.

.

63. Minute: In der Sommerpause mal um den Mentalitäts-Hinti herum ein paar Spieler kaufen, die richtig gut kicken können.

.

.

.

.

.

.

66. Minute: Tourette und Gaci gehen, Danny DC und Deitschi kommen rein.

.

.

.

.

.

.

68. Minute: Dann kann’s ja losgehen.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: UND WIE DAS LOSGEHT! TOOOOOOR!1!!ELF!

.

.

.

.

.

.

70. Minute: Danny DC haut ihn rein, Deitschi hat’s vorbereitet!

.

.

.

.

.

.

71. Minute: Man kann ja über den Hütter Adi sagen, was man will.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Aber auswechseln kann er.

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Jetzt müsste er noch mal. Zwoeins für die Bazis.

.

.

.

.

.

.

76. Minute: Ok. Fass Most und Torero kommen.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Auf jetzt!

.

.

.

.

.

.

81. Minute: Drei Tore würden unserem Spiel guttun.

.

.

.

.

.

.

83. Minute: War ja irgendwie klar.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Dass das heute ein enges Höschen wird.

.

.

.

.

.

.

87. Minute: Und keine Klatsche de luxe.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Jetzt zuschlagen.

.

.

.

.

.

.

.

92. Minute: Nein, Hinti, nicht den Thiago in die Bande hauen! So war es nicht gemeint!

.

.

.

.

.

.

94. Minute: Nun geht’s dahin.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Berlin, Berlin, wir fahren am Samstag zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: Aber gute Jungs. Einfach gute Jungs.

.

.

.

.

.

.

96. Minute: Und wenn ich mal einen Frankfurter Bub zitieren darf:

.

.

.

.

.

.

98. Minute: „Ich bin lieber ein guter Mensch als ein guter Fußballer.“ Du-Ri Cha.

.

.

.

.

.

.

100. Minute: Eintracht! #BlackLivesMatter

Von Thomas Stillbauer

Eintracht Frankfurt unterliegt im Halbfinale des DFB-Pokals dem FC Bayern München mit 1:2. So haben sich die einzelnen Eintracht-Spieler geschlagen - das Klassenbuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare