Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt.
+
Adi Hütter, Trainer von Eintracht Frankfurt.

Ballhorn-Kolumne

Worscht ist es sowieso

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Im Spiel um die goldene Mund-Nasen-Bedeckung mit Ananasgeschmack überlässt die Eintracht dem 1.FC Köln einen unverdienten Punkt. Wichtig ist eh gegen Basel. Unsere Kolumne Ballhorn.

Der Buchstabe O hätte heute der große Motch-, äh, Matchwinner werden können. Es kam anders. Die Eintracht, domhoch überlegen, schenkte den Kölnern ein Tor, die Schiedsrichter halfen auch ein bisschen mit, am Ende war’s eh einerlei, weil nach oben allenfalls noch Platz 8 drin ist. Schön jedenfalls: In der ewigen Tabelle hat der Adler die lästigen Geißböcke auf Distanz gehalten. Aber lesen Sie selbst.

-23 Minuten: Hallo!

.

.

.

.

.

.

.

-22 Minuten: Oh lòlò!

.

.

.

.

.

.

.

.

-20 Minuten: Heute mit ganz viel O!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

-18 Minuten: Rode, Sow und Torró im Mottelfeld.

.

.

.

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Oußerdem Kostic, Dost … alle mit O!

.

.

.

.

.

.

.

.

-14. Minuten: In der Obwehr: N’Docka, Honto und Olsanker.

.

.

.

.

.

.

.

-12 Minuten: Rechtsoußen Tommy Chondler.

.

.

.

.

.

.

.

-9 Minuten: Die Tore schießt Ondré Solva.

.

.

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Und die Tore verhindert: Froderik Rönnow.

.

.

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Vielleicht zum letzten Mal. Schnöff.

.

.

.

.

.

.

-3 Minuten: Es sei denn, er hält heute sein Tor sauber und schíeßt auf der anderen Seite droi.

.

.

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Dann dürfte er vermutlich noch ein paar Johre bleiben, denn:

.

.

.

.

.

.

.

-1 Minute: Frankfort mag dich, Froddy Rönnow. Bist ein goter Monn!

.

.

.

.

.

.

.

Anpfoff: Chrostian Dongert.

.

.

.

.

.

.

.

1.Minote: Dro Chonoson mot dom Kontroboss …

.

.

.

.

.

.

.

3. Minute: Schloss jetzt mit dem Blödsinn.

.

.

.

.

.

.

.

6. Minute: Das nächste, was ich mit O gern haben möchte …

.

.

.

.

.

.

.

8. Minute: … ist das Tor zum Oinsnull für uns.

.

.

.

.

.

.

.

10. Minute: O.k.?

.

.

.

.

.

.

.

.

12. Minute: Erst mal das ambitionierte Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

.

.

13. Minute: Nullnull reicht heut nicht!

.

.

.

.

.

.

.

16. Minute: VW und Hopp führen schon.

.

.

.

.

.

.

.

18. Minute: Alles Beschiss!

.

.

.

.

.

.

.

.

21. Minute: Abgesehen davon, dass unsere Niederlagen gegen Köln, Paderborn und Mainz am besch…nsten waren.

.

.

.

.

.

.

.

23. Minute: Um ehrlich zu sein.

.

.

.

.

.

.

24. Minute: Hunger. Küche. Wenn ich zurückkomme, liegt bitte die Eintracht in Führung.

.

.

.

.

.

.

.

33. Minute: Nichts können die mal allein.

.

.

.

.

.

.

.

35. Minute: Der Kölner Chicoree haut Silver seinen Arm auf die Halsschlagader.

.

.

.

.

.

.

.

36. Minute: Sky-Reporter: Kann man so machen. Schiri: Kein Foul.

.

.

.

.

.

.

.

38. Minute: Wäre das Vadder Abrahams Arm gewesen:

.

.

.

.

.

.

.

40. Minute: Polizei, GSG9, Feuerwehr, Staatsschutz, ARD-Brennpunkt, acht Spiele Sperre, Springer-Titel „Wir brutal darf unser Fußball noch werden?!“

.

.

.

.

.

.

.

.

42. Minute: Na ja. Mal bei Eintracht FM reinhören, Internetradio.

.

.

.

.

.

.

.

44. Minute: Na toll. Elfer für Köln. Dümmer geht’s nicht.

.

.

.

.

.

.

.

45. Minute: Einsnull Köln.

.

.

.

.

.

.

.

45.+1. Minute: Wir haben den Ball. Kombinieren uns zielsicher in den eigenen Strafraum. Und foulen dann den nächstbesten Gegner.

.

.

.

.

.

.

.

HZP: Womit also die Mannschaft in Führung liegt, die überhaupt keine Chance hatte.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Null.

.

.

.

.

.

.

.

INHZP: Nein, minus fünf Torchancen hatte Köln.

.

.

.

.

.

.

.

.

46. Minute: So.

.

.

.

.

.

.

.

49. Minute: Mal sehen, ob sich bei der Eintracht zur mangelhaften Chancenverwertung auch noch …

.

.

.

.

.

.

.

50. Minute: … eine miese zweite Halbzeit gesellt.

.

.

.

.

.

.

.

.

54. Minute: Deutet viel darauf hin.

.

.

.

.

.

.

.

.

57. Minute: Worscht ist es sowieso.

.

.

.

.

.

.

.

.

61. Minute: Denn die allseits beliebte Union aus Berlin lässt sich vom ehrenwerten Fußballkrösus aus Hoppenstedt heute mal so richtig die eisernen Hosen ausziehen

.

.

.

.

.

.

.

.

63. Minute: Adi bringt mehr O auf den Platz: Kohr und Da Costa für Timmy und Seppl.

.

.

.

.

.

.

.

65. Minute: Das muss doch … aha! Tor!

.

.

.

.

.

.

.

66. Minute: Nee, doch nicht. „Handspiel“.

.

.

.

.

.

.

.

67. Minute: Hahahahahahaha. Nachdem drei Kölner Handspiele folgenlos blieben.

.

.

.

.

.

.

.

69. Minute: Der Schiri ist wirklich ein lustiger.

.

.

.

.

.

.

.

71. Minute: Und die Video-Schiris im, Achtung: Kölner Keller, die auch.

.

.

.

.

.

.

.

72. Minute: Oh, jetzt … nee.

.

.

.

.

.

.

73. Minute: Das wird sicher nicht zählen.

.

.

.

.

.

.

.

74. Minute: Irgendwas werden sie sicher finden. Im Kölner Keller.

.

.

.

.

.

.

.

75. Minute: Nein? Dann also: TOOOOOOR!

.

.

.

.

.

.

.

76. Minute: Fass Most netzt ihn ein! 1:1.

.

.

.

.

.

.

.

77. Minute: Und wirklich niemand findet eine Möglichkeit, um das zu annullieren.

.

.

.

.

.

.

.

80. Minute: Johnny kommt für Sow.

.

.

.

.

.

.

.

82. Minute: Vokalgetreuer Wechsel.

.

.

.

.

.

.

.

85. Minute: Hinti griechisch-römisch niedergerungen.

.

.

.

.

.

.

.

86. Minute: Kein Freistoß.

.

.

.

.

.

.

.

88. Minute: Ringen ist vermutlich eine der Lieblingssportarten des Schiedsrichters.

.

.

.

.

.

.

90. Minute: Was soll’s.

.

.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Sch… auf Köln ...

.

.

.

.

.

.

.

95. Minute: … holen wir halt den schönen Europapokal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare