Eintracht Frankfurt holt Remis beim 1. FC Köln.
+
Eintracht Frankfurt holt Remis beim 1. FC Köln.

Ballhorn-Kolumne

Kein Pakt mit dem Fußballteufel 

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Die Eintracht passt sich dem herbstlichen Niveau der Kölner an und lässt die verdiente Ernte liegen. Nächsten Samstag wartet zum Glück ein Gegner auf Augenhöhe. Unsere Kolumne Ballhorn. 

Wenn man ihnen nicht alles vorher sagt, wissen die Eintracht-Buben halt nicht, wie viele Tore ihrem Spiel guttun. Ballhorn, der einzige Liveticker, der auch Fußballspiele mit sehr wenig Publikum live tickert, aber seine Erkenntnisse erst nachher preisgibt, hat es schon befürchtet.  

-37 Minuten: Fußballfans! 

-34 Minuten: Ein Spiel steht an! 

-31 Minuten: Tschuljung.  

-28 Minuten: Aber mal im Ernst, Jeschäftsfreunde:  

-26 Minuten: Eine Bitte. 

-23 Minuten: Können wir heute mal das ganze Gelärsch weglassen? 

-21 Minuten: Einfach mal gewinnen?  

-19 Minuten: Ohne dass sich jemand anschließend halbnackt auf den Balkon setzen muss? 

-17 Minuten: Weil er einen Pakt mit dem Fußballteufel schließen musste?  

-15 Minuten: Ohne Beschwörungsformel, wie viele Tore uns heute guttun würden (drei)?   

-13 Minuten: Ja?  

-10 Minuten: Einfach sauber auswärtssiegen?   

-8 Minuten: Das wäre nett. Danke.  

-7 Minuten: Neu-Kölner Marius Wolf umarmt alle seine ehemaligen Buddies. Schön.   

-5 Minuten: Umso schöner, dass er kein Neuköllner ist.   

-3 Minuten: Bei so viel Zärtlichkeit.  

Anpfiff: Sven Jablonski. Der Hausarzt meiner Oma. Oder sein Verwandter.   

1.Minute: Ungefähr 100 Kölner auf der Tribüne.  

3. Minute: Machen fast so viel Stimmung wie …  

6. Minute: … zwölf Kölner an Weiberfastnacht.   

9. Minute: Müsste schon zwonull für uns stehen.   

11. Minute: Man weiß, wie so was endet.   

12. Minute: Wer’s nicht weiß, sollte unbedingt JETZT das prophetische Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit nicht verpassen. HIER:  

13. Minute: Keine Ahnung. Das wissen wir um 17.25 Uhr.   

15. Minute: Köln erschreckend schwach.   

17. Minute. Das kann für uns nur ins Auge gehen.  

18. Minute: Wir passen uns ja gern mal dem Niveau des Gegners an.    

21. Minute: Oder dem Temperament das TV-Kommentators.   

24. Minute: Zu viel Klein-klein.  

25. Minute: Auch so ein Fußballbegriff. Klein-klein.   

27. Minute: Findest du in anderen Lebensbereichen kaum.    

28. Minute: Außer vielleicht in China.   

29. Minute: Da müsste man mal nachfragen.  

30. Minute: Aber erst nach dem Spiel.   

31. Minute: Jetzt wird erst mal Fass Most von hinten umgehauen.   

33. Minute: Keine gelbe Karte.  

35. Minute: Wahrscheinlich hat Jablonski Mitleid mit Fass.   

37. Minute: Der Zuber Steven, der vorhin gelbwürdig umgetreten wurde, wird seitdem von den hundert Jecken ausgepfiffen.    

39. Minute: Nee.   

40. Minute: Muss man nicht verstehen.  

44. Minute: Foul an Deitschi. Muss Elfer geben.   

45. Minute: Gibt Elfer.   

45.+1. Minute: Silver mach ihn! 

45.+2. Minute: Er macht ihn! Der Goldjunge! 

HZP: Na also. Käsekuchen. 

INHZP: Vielleicht können wir jetzt schön kontern. 

INHZP: Ein wenig Groß-groß würde dem Spiel guttun. 

.  

46. Minute: Keine Wechsel, so far.  

48. Minute: Nur die Seiten halt. Gewechselt. Komplett.  

49. Minute: Jetzt. Zauberei im gegnerischen Strafraum unnnnnd … 

50. Minute: Nein! Deitschi versemmelt das Ding!  

51. Minute: Wäre wohl wieder Tor des Monats geworden. 

.  

52. Minute: Stattdessen Mittagspause im eigenen Sechzehner. 1:1. 

53. Minute: Warnstreik unserer Verteidigung. Anders nicht zu erklären. 

.  

55. Minute: Da standen zwei Mann so frei wie an einem mecklenburgischen FKK-Strand in den 70er Jahren.  

58. Minute: Nervt jetzt echt ein bisschen.  

60. Minute: Statt Deckel drauf machen wir einen Topf Gastgeschenke auf. 

63. Minute: Jetzt muss schon der Hase auf Rechtsaußen steil gehen.  

64. Minute: Und wird übel gefoult.  

66. Minute: Trappo macht auch schon Reha vor seinem Kasten. 

69. Minute: Raus geht aber Zuber.  

70. Minute: Debüt für Younes. Tu es! 

72. Minute: Torchancen jetzt wieder ca. 297:1 für uns.  

74. Minute: Müsste demnach gleich ein Treffer für Köln fallen.  

77. Minute: Younesssssssss … neiiin! Geblockt in letzter Hundertstelsekunde.  

78. Minute: Köln mit mehr Glück als … komm grad nicht drauf.  

81. Minute: Wer schießt denn jetzt unser Törschen?  

83. Minute: Der Amin?  

85. Minute: Oder der Aymen?  

86. Minute: Der kommt gerade rein. Für Silver.  

87. Minute: Aymer geht noch! 

88. Minute: Wäre aus meiner Sicht eine feine Sache.  

89. Minute: Köln wechselt auch noch mal.  

91. Minute: No me moleste, Modeste.  

Abpfiff: Meh. 

95. Minute: Und das, verehrte Fußballfreunde … 

97. Minute: … kommt dabei heraus, wenn man die ganze Woche … 

99. Minute … den „Superstart“ herbeifantasiert.  

100. Minute: Gewinnen wir halt in München.  

103. Minute: Drei Tore würden uns da guttun.  

107. Minute: Oder, Fußballteufel?  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare