+
8. Dezember 2018: Der Eintracht-Fanblock in Berlin.

DFB-Urteil

Geldstrafe gegen Eintracht Frankfurt

Das DFB-Sportgericht hat Eintracht Frankfurt erneut mit einer Geldstrafe belegt.

Eintracht Frankfurt muss mal wieder eine Geldstrafe zahlen. 24 000 Euro werden fällig, weil die Anhänger des hessischen Bundesligisten während des Auswärtsspiels am 8. Dezember bei Hertha BSC unerlaubte Pyrotechnik abgebrannt haben. 

Dies teilte das DFB-Sportgericht am Mittwoch mit. Nahezu über die gesamten 90 Minuten hatte in Berlin immer mindestens ein Bengalisches Feuer im Frankfurter Fanblock gebrannt. Zwei wurden zudem in den Innenraum des Olympiastadions geworfen. 

Eintracht Frankfurt hat die Strafe akzeptiert. (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare