Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lukas Hradecky.
+
Lukas Hradecky.

Lukas Hradecky

"Chancen liegen bei mindestens fifty-fifty"

Noch ist Eintracht Frankfurt mit Lukas Hradecky nicht klar. Aber alle Anzeichen deiten darauf hin, dass der Keeper in Frankfurt die Nachfolge von Kevin Trapp antreten wird. Jetzt äußert sich Hradecky erstmals.

Am Donnerstagabend stand Lukas Hradecky im Europapokalspiel gegen den bulgarischen Klub PFC Beroe noch mal zwischen den Pfosten für Bröndby IF, seinen Kasten hielt er sauber, durch das 0:0 haben die Dänen den Kontrahenten eliminiert, das Hinspiel hatte Bröndby auswärts mit 1:0 gewonnen.

Anschließend unterhielt sich der Keeper lange mit den Fans, länger als gewöhnlich. Für viele schien es so, als wolle sich Hradecky bedanken und verabschieden.

So weit ist es noch nicht, noch immer pokert die Eintracht mit den Dänen ums liebe Geld. Ein Durchbruch ist noch nicht erzielt. Aber alle Parteien gehen davon aus, dass der Wechsel doch über die Bühne gehen wird.

Der finnische Nationaltorwart ebenfalls: Nach der Partie nahm er zu den Berichten Stellung. Auf die Frage, ob Eintracht Frankfurt ein guter Verein für ihn wäre, antwortete er: „Meiner Meinung nach ist das die optimale Gelegenheit für mich. Ich bevorzuge das, es ist besser, als mich zum Beispiel in England in der Premier League auf die Bank zu setzen.“

In Frankfurt sehe er die Möglichkeit, am Ende die Nummer eins zu sein: „Meine Chancen liegen bei mindestens fifty-fifty.“

Aber er sei in den ganzen Prozess auch nicht eingebunden, er habe seinen Beratern gesagt, dass sie ihn nur kontaktieren sollen, wenn etwas feststeht. Er habe jedoch nichts gehört. „Außer, dass  viele Artikel darüber geschrieben wurden.“ (dur)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare