1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht: Abgang nach enttäuschender Saison wahrscheinlich

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Ragnar Ache, Stürmer von Eintracht Frankfurt, hat eine enttäuschende Saison hinter sich und könnte den Klub im Sommer verlassen.

Frankfurt – Eintracht Frankfurt hat eine legendäre Saison hinter sich - zumindest auf europäischer Ebene. Der Gewinn der Europa League ist einer der größten Erfolge in der langen, traditionsreichen Vereinsgeschichte der SGE und beschert dem Klub die erste Teilnahme an der Champions League. Dafür lief es in der Bundesliga alles andere als rund. Das Ziel, einen internationalen Platz über die Liga zu erreichen, wurde deutlich verfehlt. In diesem Wettbewerb muss Trainer Oliver Glasner mit seiner Mannschaft in der kommenden Spielzeit konstanter auftreten.

Kapitän Sebastian Rode forderte kürzlich weitere Verstärkungen für die kommende Spielzeit. „Damit dann nicht wieder die Bundesliga so drunter leidet, brauchen wir auf jeden Fall noch mehr Qualität – in der Breite und in der Spitze“, sagte der Mittelfeldspieler der Bild am Sonntag. Vor allem in der Breite machte sich der Leistungsabfall bei einigen Eintracht-Spielern bemerkbar.

Ragnar Ache mit schwacher Saison bei Eintracht Frankfurt

Ein Akteur, der eine enttäuschende Saison hinter sich hat, ist Ragnar Ache. Der ehemalige U21-Nationalspieler Deutschlands kam auf 16 Pflichtspiele, in denen ihm kein einziger Treffer gelang. Lediglich einmal stellte ihn Trainer Oliver Glasner in der Startelf auf: Beim bedeutungslosen Duell bei Bayer Leverkusen am 32. Spieltag, in dem mehrere Stammspieler wegen der Europa League geschont wurden. Sein Bundesliganiveau konnte Ache in der vergangenen Saison zu keiner Zeit nachweisen.

FC Barcelona, Barca V Eintracht Frankfurt - Europa League 21 Ragnar Ache of Eintracht Frankfurt and 02 Evan Ndicka of E
Ragnar Ache (l.) von Eintracht Frankfurt © Xavier Bonilla / Imago Image

Wie die Sport-Bild zuletzt berichtete, strebt Eintracht Frankfurt eine Leihe des Angreifers an. Dadurch soll er bei einem anderen Verein die nötige Spielpraxis erhalten, um sich weiterzuentwickeln. In der Vergangenheit erzielte die SGE damit teils große Erfolge. Daichi Kamada und Tuta spielten beispielsweise für ein Jahr auf Leihbasis in Belgien, zeigten dort ansprechende Leistungen und starteten anschließend bei den Adlern durch.

Eintracht Frankfurt: Wird Ragnar Ache verliehen?

Ein Leihe dürften bei Ragnar Ache kein Problem darstellen, da sein Vertrag bei der Eintracht noch bis zum 30. Juni 2025 läuft. Der 23-Jährige kam 2020 für zwei Millionen Euro von Sparta Rotterdam zur SGE und erlitt in seiner Zeit am Main mehrere Verletzungen, die ihn längere Zeit außer Gefecht setzten. Nun soll also ein Neuanfang bei einem anderen Klub der Karriere von Ache neuen Schwung verleihen.

Unterdessen wächst Eintracht Frankfurt stetig und kann durch die Teilnahme an der Königsklasse nicht nur Spieler wie Kristijan Jakic und Jens Petter Hauge fest an sich binden. Außerdem gibt es neuen Wirbel um Eintracht-Profi Martin Hinteregger, der sich zu einem möglichen Abschied äußerte. (smr)

Auch interessant

Kommentare