+
Hat er gemacht, das Ding: Martin Hinteregger trifft - ins eigene Tor.

Eintracht-Kolumne Ballhorn

Ebbel-Ex in München

  • schließen

Eintracht Frankfurt hat in Leverkusen gespielt und ist weiterhin Vierter. War was? Ja, tolle Fans in München.

Eigentlich gibt‘s nix zu sagen außer: Großen Respekt und viel Liebe für den Eintracht-Fanclub Adler München, bei dem Ballhorn, der sexy späte Liveticker, in dieser Woche die Spiele verfolgt. Aber lest‘s selbst, Maderln und Buam.

-45 Minuten: Servus aus München!

.

.

.

.

-42 Minuten: Beruflich.

.

.

.

.

-40 Minuten: In Bayern gegen Bayer!

.

.

.

.

-37 Minuten: Ballhorn grüßt heute aus dem Augustiner Bürgerheim - zu Gast am Tisch des Eintracht-Fanclubs Adler München.

.

.

.

.

.

-35 Minuten: Die Jungs sind gesellig (bisher 5 Leute), aber nicht sehr gesprächig.

.

.

.

.

-33 Minuten: „Seid ihr alle ehemalige Frankfurter, nach München umgezogen?“ - „Nee“ - „Münchner?“ - „Gemischt.“

.

.

.

.

.

-26 Minuten: Jetzt aber. Der Laden füllt sich. Eintracht-Fan Berthold: „Das hier ist was ganz Besonderes.“ 40, 80, manchmal 150 Leute kämen zu den Spielen her.

.

.

.

.

-23 Minuten: Auf dem Mars, auf dem Mond, in München - alles Adler!

.

.

.

.

.

-17 Minuten: Jetz samma schon 30 Leit!

.

.

.

.

.

-15 Minuten: Berthold ist vor 31 Jahren nach München gekommen - damals hat er kurz überlegt, ob er Bayern-Fan werden soll.

.

.

.

.

.

-13 Minuten: Aber nur kurz!

.

.

.

.

.

-10 Minuten: „War unmöglich.“

.

.

.

.

.

-7 Minuten: Und jetzt hat er Ebbelwei im Glas. Nein, das ist kein Helles!

.

.

.

.

.

-5 Minuten: Auf jetzt!

.

.

.

.

.

-4 Minuten: Auswärts-Auswärtssieg!

.

.

.

.

.

-2 Minuten: Äh, mit 8 Verteidigern?

.

.

.

.

.

-1 Minute: Jedenfalls mit inzwischen 50 bis 70 Leuten in Bürgerheim. Respekt!

.

.

.

.

.

Anpfiff: Geht im Trubel unter.

.

.

.

.

.

2. Minute: 1:0. offenbar genügen 8 Verteidiger nicht.

.

.

.

.

.

3. Minute: Geraune.

.

.

.

.

.

6. Minute: Ante Rebic wird bejubelt.

.

.

.

.

.

7. Minute: Ante Rebic wird getadelt.

.

.

.

.

.

9. Minute: Auch im TV sind nur Frankfurter zu hören.

.

.

.

.

.

11. Minute: Auf den Tischen: Schnitzel, Burger, Salat und das Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:

.

.

.

.

.

13. Minute: 2:0. kann ich jetzt heim?

.

.

.

.

.

14. Minute: Tooooaar! 2:1.

.

.

.

.

.

15. Minute: Perfektes Timing!

.

.

.

.

.

18. Minute: Große Kunst. Den Abwehrspieler so geschickt anzuschießen.

.

.

.

.

.

23. Minute: 3:1. Der EFC Adler München ist unzufrieden.

.

.

.

.

.

25. Minute: Sehr unzufrieden

.

.

.

.

.

26. Minute: Ballhorn auch.

.

.

.

.

.

27. Minute: 4:1. Moment mal - das ist doch nicht Eintracht Frankfurt.

.

.

.

.

.

31. Minute: Das muss eine billige Kopie sein!

.

.

.

.

.

34. Minute: 5:1. Immer dasselbe. Wir pressen vorne, verlieren den Ball, Tor.

.

.

.

.

.

36. Minute: UPS. 6:1 Hinti.

.

.

.

.

.

37. Minute: Münchner Kommentare: Wie kann man den Hinti so frei stehen lassen?!

.

.

.

.

.

39. Minute: Aber hey, jetzt ist Willi ausgewechselt. Jetzt gewinnen wir noch

.

.

.

.

.

HZP: Ballhorn fällt nix ein. Obwohl, doch.

.

.

.

.

.

INHZP: Noch ein Helles, bittschön.

.

.

.

.

.

46. Minute: Jetzt weiß ich: Die coolen Sauen wollen am 34. Spieltag in München gewinnen. Hier werden gerade die Tickets verteilt.

.

.

.

.

.

49. Minute: EFC Adler München. Ein großartiger Fanclub.

.

.

.

.

.

52. Minute: Früher trafen sie sich in einer kleinen Kneipe Nähe dem Sendlinger Tor.

.

.

.

.

.

54. Minute: Da räumten sie jedes Mal die Tische raus, weil es sonst zu eng geworden wäre, und schufen „Stehplatz-Atmosphäre“

.

.

.

.

.

57. Minute: Grandios.

.

.

.

.

.

60. Minute: 123 Mitglieder hat der EFC zurzeit, sagt die Frau, die gerade Eintrittskarten klar macht und ein rotes Armband entgegennimmt.

.

.

.

.

.

62. Minute: Die Karten sind fürs Saisonfinale: Bayern München gegen Eintracht Frankfurt.

.

.

.

.

.

64. Minute: Und die Armbänder? „Für den Ebbel-Ex“, sagt sie.

.

.

.

.

.

67. Minute: Bitte? Den Ebbelwei-Express?

.

.

.

.

.

69. Minute: Ja, sagt sie. „Das machen wir schon zum zehnten Mal.“

.

.

.

.

.

71. Minute: Mit einer gecharterten Tram zum Sendlinger Tor, das Ziel Adler-mäßig geschmückt, dann weiter mit der S-Bahn zum Stadion.

.

.

.

.

.

73. Minute: Den Bayern die Lederhosen ausziehen. Logisch.

.

.

.

.

.

74. Minute: Chandler kommt. Jubel.

.

.

.

.

.

76. Minute: Aber auch Defätismus. Diese weißen Trikots sind eben nix.

.

.

.

.

.

82. Minute: Szenenapplaus für gelungene Aktionen.

.

.

.

.

.

88. Minute: Immerhin: Zweite Halbzeit nullnull.

.

.

.

.

.

90 Minute: Fazit Berthold: Wenn wir die nächsten drei Spiele gewinnen, ist gut.

.

.

.

.

.

Abpfiff: Mit solchen Fans wie beim EFC Adler München? Ja.

.

.

.

.

.

93. Minute: Wir schaffen das.

.

.

.

.

.

95. Minute: Bis Donnerstag. Natürlich im Augustiner Bürgerheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare