+
Slaven Bilic: Tritt er die Kovac-Nachfolge an?

Eintracht Frankfurt

Baggert die Eintracht an Slaven Bilic?

Eintracht Frankfurt ist angeblich sehr an Slaven Bilic als Nachfolger von Niko Kovac interessiert.

Gibt es einen Topkandidaten bei der Trainersuche von Eintracht Frankfurt? Das glaubt zumindest Sport1 zu wissen. Danach will der Fußball-Bundesligist Slaven Bilic als Nachfolger des zum Saisonende scheidenden Niko Kovac verpflichten. Kovac geht dann zum FC Bayern München.

Bilic, wie Kovac kroatischer Herkunft, war bis zum vergangenen Herbst Trainer beim englischen Erstligisten West Ham United, ehe er nach lediglich zwei Siegen aus den ersten elf Saisonspielen entlassen wurde. Nach seinem Amtsantritt im Sommer 2015 hatte der 49-Jährige die Londoner allerdings als Tabellensiebter in die Europa League geführt, im zweiten Amtsjahr des ehemaligen Defensivspielers wurde West Ham, derzeit 14. in Englands Eliteliga,  immerhin Elfter der Premier League.

Bilic  spielte 44-mal für die kroatische Nationalmannschaft, für die er drei Tore erzielte. Schon vor Kovac (2013 bis 2015) coachte Bilic von 2006 bis 2012 die kroatische Nationalmannschaft. Weitere Stationen: Lokomotive Moskau und Besiktas Istanbul. In den 1990er Jahren war der mehrsprachige Bilic Stammspieler beim Karlsruher SC, der seinerzeit im Uefa-Cup für Furore sorgte. 

Sport 1 glaubt auch zu wissen, dass der ehemalige Leverkusener Chefcoach Roger Schmidt (aktuell Trainer von Beijing Guoan in China) kein Thema bei der Eintracht sein soll. Diese Nachricht deckt sich nicht mit den Informationen der Frankfurter Rundschau. Danach steht Schmidt nach wie vor auf der Kandidatenliste der Eintracht. (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare