1. Startseite
  2. Eintracht

Eintracht-Kolumne Ballhorn: Klarer Fall – aus dem All 

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Eintracht Frankfurt gewinnt in Stuttgart.
Eintracht Frankfurt gewinnt in Stuttgart. © IMAGO/Michael Weber IMAGEPOWER

In Schwaben spielt Eintracht Frankfurt zeitweise einen Fußball, der verdächtig wenig an Eintracht Frankfurt erinnert. Haben Außerirdische das Team ausgetauscht? 

Positives Torverhältnis, hey, hey! Aber was war das denn?, fragt Ballhorn, der einzige Liveticker, der erst nach dem Spiel erscheint und immer noch nicht alles begriffen hat. Seit wann spielen Kicker aus Frankfurt denn minutenlang dem Gegner Knoten in die Beine? Rätseln Sie mit.     

-29 Minuten: Puh!
.
.
.
.
.

-28 Minuten: Boah!
.
.
.
.
.

-27 Minuten: Uiuiuiui!
.
.
.
.
.

-25 Minuten: Das war knapp, Jeschäftsfreunde.
.
.
.
.
.

-23 Minuten: Zwei Tage lang waren meine Ohrstöpsel verschwunden.
.
.
.
.
.

-21 Minuten: Bluetooth-Earbuds sagt man, glaub ich, auf Modern.
.
.
.
.
.

-20 Minuten: Mit dem Eintracht-Adler drauf. Weg. Panik.
.
.
.
.
.

-17 Minuten: Im Online-Fanshop gibt es nur noch so ein komisches Chinesenmodell mit Adler. Will ich nicht.
.
.
.
.
.

-14 Minuten: Ich will meine LG-Eintracht-Sonderedition. Wir verstehen uns prächtig.
.
.
.
.
.

-12 Minuten: Und was soll ich euch sagen?
.
.
.
.
.

-10 Minuten: Im Keller lagen sie. Und lachten sich kaputt. Neben den Wäscheklammern.
.
.
.
.
.

-9 Minuten: Halbe Stunde vor Anpfiff wiedergefunden.
.
.
.
.
.

-7 Minuten: Erleichterung.
.
.
.
.
.

-5 Minuten: Dann müssen wir jetzt nur noch Stutengarten putzen. Duell Nummer 99 seit 1963. It’s Tradition. Das verstehen die Neureichen nicht. Keine Grüße nach Milliardensponsorenhausen.
.
.
.
.
.

-3 Minuten: Na dann – jetzt geht’s ab, Kevin Trapp!
.
.
.
.
.

-2 Minuten: Aufi, Knauffi!
.
.
.
.
.

-1 Minute: Rase, Hase! 
.
.
.
.
.

Anpfiff: Daniel Siebert, den Neymar nicht liebhat!
.
.
.
.
.

1.Minute: Guirassy seine Mudda, Tuta!
.
.
.
.
.

2. Minute: Keine Schnicker, N’Dicker!
.
.
.
.
.

3. Minute: Nicht Spätzle, sondern Kreppel, Seppel! Bester Mann bisher übrigens, der Seppel.
.
.
.
.
.

5. Minute: Mach mal klar da, Deitschi Kamada! Prompt gefoult. Deitschi schießt den Freistoß seeeeelbst …  
.
.
.
.
.

6. Minute: TOOOOOR! Der Seppel – mit dem Kopf!
.
.
.
.
.

8. Minute: Seppel Rode bitte klonen. Sag ich das seit Jahren?
.
.
.
.
.

10. Minute: Und ob. Das sag ich seit Jahren. Unter diversen anderen Umständen – zugegeben, einer ganzen Menge anderer Umstände – hätte ich mir wahrscheinlich ein Kind von Seppel Rode gewünscht.
.
.
.
.
.

11. Minute: Das bisher nicht direkt mit frühen Führungstoren verwöhnte Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit: 
.
.
.
.
.

12. Minute: Stutengarten presst wie die Rinderherde gegen das Gatter der Shiloh Ranch, wenn im Gebüsch die Schlange klappert.
.
.
.
.
.

15. Minute: Aber wir befreien uns wie das Wiesel.
.
.
.
.
.

17. Minute: Jippy Yo, Djibi Sow!
.
.
.
.
.

20. Minute: Mach sie nackisch, Kristijan Jakic!
.
.
.
.
.

23. Minute: Bring sie in größte Nöte, Mario von Goethe! 

.
.
.
.
.

25. Minute: Was auffällt:
.
.
.
.
.

28. Minute: Diese Mannschaft spielt oft souverän Kurzpässe im Mittelfeld. Mehrere hintereinander.
.
.
.
.
.

30. Minute: Das wäre noch vor nicht allzu langer Zeit ganz übel in die Hose gegangen.
.
.
.
.
.

32. Minute: Da hieß es: drei Kurzpässe, ein Konter.
.
.
.
.
.

34. Minute: Gegentor inklusive. Dieser Wandel … verdächtig. Sind Außerirdische im Spiel?
.
.
.
.
.

37. Minute: Stellt euch mal vor, wir hätten auch noch Außenverteidiger!
.
.
.
.
.

40. Minute: Also so richtige Außenverteidiger!
.
.
.
.
.

44. Minute: Leute, die das beruflich machen!
.
.
.
.
.

HZP: Wir wären auf Jahre unschlagbar.
.
.
.
.
.
.  

INHZP: Erst mal’n Kaffee.
.
.
.
.
.

INHZP: Und dann: Schieß mal ein Goalo, honey, Randal Kolo Muani!  
.
.
.
.
.

46. Minute: Seppel spielt immer noch mit.
.
.
.
.
.

48. Minute: Junger Held im Körper eines Dinosauriers.
.
.
.
.
.

50. Minute: Oje. Stutti hat’s gemerkt.  
.
.
.
.
.

51. Minute: Dass wir keine Außenverteidiger haben.
.
.
.
.
.

53. Minute: Mist. Und die Schwaben treten jetzt auch noch unsere Leute kaputt. Nur gelb. Schiri Siebert auf Schmusekurs. Anders als bei Neymar.
.
.
.
.
.

54. Minute: Ein 0:2 würde dem Spiel jetzt guttun.
.
.
.
.
.

55. Minute: TOOOOOR! Deitschi! Unter freundlicher Mithilfe des Torhüters.
.
.
.
.
.

57. Minute: Bin schon ein wenig gerührt und auch angenehm überrascht.
.
.
.
.
.

60. Minute: Dass der Deitschi hier offenbar mitliest! Obwohl der Ticker erst nach dem Spiel erscheint. Hä?
.
.
.
.
.

62. Minute: Na gut, ich hatte das auch kurz zuvor getwittert. Das mit dem wohltuenden Wunsch-Nullzwo.
.
.
.
.
.

64. Minute: Einfach enorm digital, der flinke Frankfurter Japaner.
.
.
.
.
.

66. Minute: Jetzt hat der Seppel Feierabend. Hase neuer Käpt’n.
.
.
.
.
.

67. Minute: Junior und Porree kommen. Kolo geht auch raus.
.
.
.
.
.

69. Minute: Wir lassen zeitweise minutenlang den Ball in den eigenen Reihen laufen.
.
.
.
.
.

71. Minute: Das kann eigentlich nicht Eintracht Frankfurt sein.
.
.
.
.
.

73. Minute: Jemand hat da Agenten eingeschleust. Klarer Fall. Aus dem All.
.
.
.
.
.

75. Minute: Der überirdische Timmy Chandler kommt für Goethe rein.
.
.
.
.
.

77. Minute: Schieß uns in den Himmi, Timmy! Sag den Schwaben sorry, Porree!
.
.
.
.
.

78. Minute: Ja! Nein! Neiiiin! Porree nimmt den falschen Fuß. Prompt auf der anderen Seite das 1:2.
.
.
.
.
.

81. Minute: Und der N’Dicke schon wieder draußen beim Kopfplatzwunden-Doc. Mit zehn Mann wuppen wir das nicht. Smolcic kommt.
.
.
.
.
.

83. Minute: Hat mal schnell jemand einen Reim auf Smolcic?
.
.
.
.
.

84. Minute: Das ist mir jetzt alles zu holzic, Smolcic!
.
.
.
.
.

86. Minute: Hätte auch eine Idee, was Junior Ebimbe gleich machen könnte.
.
.
.
.
.

87. Minute: Hau den Ball in das Stu-Tor, Junior!
.
.
.
.
.

89. Minute: TOOOOOOOOHOHOHOOOOOR! Jakic macht sie nackisch!
.
.
.
.
.

90. Minute: Und wieder ein Standard von Deitschi, diesmal war’s ein Eckball.
.
.
.
.
.

91. Minute: Sayonara!
.
.
.
.
.

92. Minute: Vier Minuten druff.
.
.
.
.
.

Abpfiff: Schöne Szenen.
.
.
.
.
.

95. Minute: Olli Glasner scherzt mit dem Seppel, Timmy und Jakic umarmen sich strahlend.
.
.
.
.
.

97. Minute: Ich mag das.
.
.
.
.
.

99. Minute: Aber dass der Euro-Deitschi jetzt einfach in der Bundesliga rumglänzt … befremdlich.
.
.
.
.
.

100. Minute: Schöne Länderspielpause, Jeschäftsfreunde.  

Auch interessant

Kommentare