1. Startseite
  2. Eintracht

Meier forciert Posten als Cheftrainer

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

18.09.2022 Dreieich, Sportpark Dreieich LOTTO Hessenliga Saison 2022/2023 Eintracht Frankfurt U21, U 21 - SV Rot-Weiß Wa
Alexander Meier ist aktuell Co-Trainer der U21 von Eintracht Frankfurt. © Hartenfelser/imago

Aktuell ist Alexander Meier Co-Trainer der U21 von Eintracht Frankfurt. Der beliebte, ehemalige Profi will nun mehr.

Frankfurt – Er ist eine der größten Ikonen der jüngeren Vereinsgeschichte von Eintracht Frankfurt: Alexander Meier. Der Stürmer wird als Torschützenkönig der Bundesliga für die Eintracht in der Saison 2014/2015 und insgesamt 137 Toren in 379 Einsätzen für die SGE von 2004 bis 2018 zurecht von den Frankfurter-Anhängerinnen und Anhängern noch immer als „Fußball-Gott“ bezeichnet. Im Januar 2020 beendete der Angreifer, nach einer kurzen Zeit in Australien bei Western Sydney, seine aktive Profikarriere.

Rund ein halbes Jahr später kehrte Meier zu Eintracht Frankfurt zurück. Als Assistenztrainer diverser Jugendmannschaften begleitete er aktiv die Entwicklung zahlreicher Frankfurter Nachwuchskräfte. Zunächst begann der ehemalige Offensivakteur in der U17, ging dann die U19 und seit der Rückkehr der U21 im Sommer ist Meier Co-Trainer in der Hessenliga. Nun möchte der 39-Jährige zum ersten Mal die Rolle als Cheftrainer einnehmen, wie Meier in einem Interview mit DAZN verriet.

Alex Meier strebt Trainer-Posten an

Für die Trainerkarriere von Alex Meier scheint dieser Schritt nur logisch zu sein. „Ich war drei Jahre lang Co-Trainer und werde dann nächstes Jahr eine eigene Mannschaft trainieren“, verriet der Eintracht-Co. Ein Entwicklungsschritt, der in den Plan zu passen scheint. „Ich will gerne nächstes Jahr eine eigene Mannschaft trainieren, dann habe ich auch meine Lizenz“, fügte Meier an. Bei seiner Beförderung im Mai verlängerte er seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt gleich bis 2025.

SGE-Coach Oliver Glasner muss aber nicht um seinen Job fürchten. Der erste Posten als Cheftrainer für Alex Meier wird im Juniorenbereich der Eintracht sein. Mit der U21 zeigen sich aktuell erste Erfolge. In der Hessenliga liegt die zweite Garde von Eintracht Frankfurt zurzeit auf dem dritten Rang gleich hinter Türkgücü Friedberg und dem FC Gießen. Mit 50 Toren ist die SGE die torgefährlichste Mannschaft der Liga. Auch Alex Meier hat als Offensivspezialist seinen Anteil an dieser herausragenden Statistik.

Eintracht Frankfurt: Meier hilft Toptalent Ferri

Ein Spieler aus der U21, der dem ehemaligen Stürmerstar gleicht, ist Nacho Ferri. Die Statur, die Stärken, die Schwächen – scheinbar trainiert der „Fußball-Gott“ einen potenziellen Nachfolger. Der Youngster erhielt zuletzt einen Profivertrag bei Eintracht Frankfurt. In der Hessenliga ist der Spanier mit zehn Toren und sieben Vorlagen sowohl der Topscorer der SGE-U21 als auch im ligaweiten Vergleich. Zur bemerkenswerten Entwicklung des Toptalents haben mit Sicherheit auch Tipps von Alexander Meier beigetragen. Davon können in Zukunft wohl auch andere Jugendmannschaften von Eintracht Frankfurt mit Meier als Trainer profitieren. (js)

Auch interessant

Kommentare