Stephan Kaufmann

Stephan Kaufmann arbeitet für uns als Wirtschafts-Autor in Berlin.

Zuletzt verfasste Artikel:

Steuer für harte Zeiten

Übergewinn

Steuer für harte Zeiten

Die Idee, krisenbedingte Extragewinne einiger Unternehmen mit einer Sonderabgabe abzuschöpfen, ist umstritten. Den einen erscheint das nur gerecht, die anderen sind vor allem darauf bedacht, ihre Klientel zu schützen.
Steuer für harte Zeiten
Viele Krisen, viele Profiteure

Übergewinn

Viele Krisen, viele Profiteure

Nicht nur die Mineralölkonzerne machen derzeit glänzende Geschäfte.
Viele Krisen, viele Profiteure
Folgen von Krieg und Inflation: Noch sprudeln die Gewinne

Wirtschaft

Folgen von Krieg und Inflation: Noch sprudeln die Gewinne

Die meisten Konjunkturindikatoren zeigen nach unten, doch vielen Unternehmen geht es weiter gut. Auch für die Zukunft sind viele Fachleute vorsichtig optimistisch.
Folgen von Krieg und Inflation: Noch sprudeln die Gewinne
Russland vor Staatspleite – Jetzt nutzt dem Kreml nicht mal mehr Geld 

Sanktionen zeigen Wirkung

Russland vor Staatspleite – Jetzt nutzt dem Kreml nicht mal mehr Geld 

Der russische Staat und russische Firmen würden ihre Schulden gerne bedienen. Doch die Sanktionen des Westens machen das fast unmöglich. Die technische Staatspleite rückt näher.
Russland vor Staatspleite – Jetzt nutzt dem Kreml nicht mal mehr Geld 
Vernebelte Sicht

EZB-Zinspolitik

Vernebelte Sicht

Die Europäische Zentralbank drängt die abhängig Beschäftigten dazu, sich mit einer Senkung der Reallöhne abzufinden. Ein Kommentar.
Vernebelte Sicht
Wirtschaft: „Es braucht eine völlig andere Wettbewerbspolitik“

VWL

Wirtschaft: „Es braucht eine völlig andere Wettbewerbspolitik“

Der Entwicklungsökonom Patrick Kaczmarczyk kritisiert volkswirtschaftliche Modelle und fordert ein Umdenken bei den Lohn- und Kapitalkosten in Europa.
Wirtschaft: „Es braucht eine völlig andere Wettbewerbspolitik“
Inflation und Zinsen – Die Zentralbank sitzt in der Klemme

Geldpolitik

Inflation und Zinsen – Die Zentralbank sitzt in der Klemme

Die Inflationsrate legt immer stärker zu, höhere Zinsen bergen aber massive Risiken. Denn eine straffere Geldpolitik würde auch die Investitionen bremsen.
Inflation und Zinsen – Die Zentralbank sitzt in der Klemme
„Ein ideales Umfeld zur Gewinnmaximierung“

Neoliberalismus

„Ein ideales Umfeld zur Gewinnmaximierung“

Die Ökonomen Heinz-Josef Bontrup und Ralf-Michael Marquardt über den Fortbestand neoliberaler Marktgläubigkeit in der Politik und den Schaden, den sie anrichtet.
„Ein ideales Umfeld zur Gewinnmaximierung“
USA und China: Donald Trumps spätes Scheitern

Handel

USA und China: Donald Trumps spätes Scheitern

Der Handelskrieg mit China war für die USA bislang nicht erfolgreich. Im Gegenteil: Das Defizit wächst. Trotzdem nimmt Washington einen neuen Anlauf.
USA und China: Donald Trumps spätes Scheitern
Inflation und Schulden: Wer von der Teuerung profitiert

Teuerung

Inflation und Schulden: Wer von der Teuerung profitiert

Die Teuerung reduziert nicht nur Sparguthaben, sondern auch Verbindlichkeiten. Davon können insbesondere Staaten in der Euro-Zone profitieren.
Inflation und Schulden: Wer von der Teuerung profitiert
Ukraine und andere Konflikte: Sanktionen als Mittel der Wahl – Wenn Wirtschaft zur Waffe wird

Konflikte

Ukraine und andere Konflikte: Sanktionen als Mittel der Wahl – Wenn Wirtschaft zur Waffe wird

Sanktionen werden immer häufiger eingesetzt, auch im Konflikt mit Russland. Dabei ist ihre Wirkung bis heute unklar.
Ukraine und andere Konflikte: Sanktionen als Mittel der Wahl – Wenn Wirtschaft zur Waffe wird
Wie es im neuen Jahr mit der Inflation weitergeht

Teuerung

Wie es im neuen Jahr mit der Inflation weitergeht

Fachleute sind sich einig, dass die Preise im neuen Jahr langsamer klettern werden als zuletzt. Insbesondere für ärmere Haushalte bleibt die Inflationslage aber angespannt.
Wie es im neuen Jahr mit der Inflation weitergeht
Wie groß ist der Wohlstand?

MGI-Studie

Wie groß ist der Wohlstand?

Eine US-Denkfabrik hat sich der Frage einmal anders angenähert und festgestellt: Nie war die Welt reicher. Grund ist der Wertzuwachs realer Anlagen wie Immobilien. Sorgen bereitet aber das Ungleichgewicht zwischen Vermögen und Wirtschaftsleistung.
Wie groß ist der Wohlstand?
Zinspolitik der USA und Europa: Erhöhung der Leitzinsen auf Kosten der Armen

Analyse

Zinspolitik der USA und Europa: Erhöhung der Leitzinsen auf Kosten der Armen

In den USA und Europa nähert sich langsam das Ende der ultralockeren Geldpolitik. In den Schwellenländern dagegen haben die Notenbanken die Zinsen längst erhöht.
Zinspolitik der USA und Europa: Erhöhung der Leitzinsen auf Kosten der Armen
Tage des Zorns: Was mit der Occupy-Bewegung passiert ist

Occupy-Bewegung

Tage des Zorns: Was mit der Occupy-Bewegung passiert ist

Vor zehn Jahren breitete sich „Occupy Wall Street“ über die Welt aus. Wo ist die Bewegung geblieben?
Tage des Zorns: Was mit der Occupy-Bewegung passiert ist
Die Spekulationsökonomie

Steigende Immobilienpreise

Die Spekulationsökonomie

Überall in der Welt steigen die Preise für Immobilien. Kaufen und Mieten wird für viele Menschen unerschwinglich. Der Druck auf die Politik wächst.
Die Spekulationsökonomie
„Wir leben nur in einer halben Demokratie“

Arbeit und Kapital

„Wir leben nur in einer halben Demokratie“

Der Ökonom Heinz-Josef Bontrup fordert mehr Mitbestimmung für Beschäftigte, ihre direkte Beteiligung an den Unternehmen - eine neue Balance zwischen Arbeit und Kapital.
„Wir leben nur in einer halben Demokratie“
Konjunktur erholt sich trotz Delta-Mutante: Infektionen koppeln sich von Wirtschaft ab

Corona-Pandemie

Konjunktur erholt sich trotz Delta-Mutante: Infektionen koppeln sich von Wirtschaft ab

Wirtschaftsfachleute gehen davon aus, dass sich die Ökonomien zunehmend vom Corona-Infektionsgeschehen abkoppeln – eine hohe Impfbereitschaft vorausgesetzt.
Konjunktur erholt sich trotz Delta-Mutante: Infektionen koppeln sich von Wirtschaft ab