Manfred Niekisch

Manfred Niekisch

Manfred Niekisch ist Biologe und früherer Direktor des Frankfurter Zoos.

Zuletzt verfasste Artikel:

Schluss mit dem Vertrösten

Kolumne

Schluss mit dem Vertrösten

Endlich findet die Konferenz zur Biodiversität statt. Die Zeit drängt. Bedauerlich ist, dass private Initiativen die Vorbereitungen nicht begleiten dürfen. Die Kolumne.
Schluss mit dem Vertrösten
Sommersonnenwende: Die Erde gerät immer mehr in Schieflage

Kolumne

Sommersonnenwende: Die Erde gerät immer mehr in Schieflage

Wieder steht die Sonnenwende bevor. Sie gibt Anlass, über die Neigung und den Zustand des Globus nachzudenken. Die Kolumne.
Sommersonnenwende: Die Erde gerät immer mehr in Schieflage
Corona-Welpen: Tiere leiden unter neu entdeckter Reiselust

Kolumne

Corona-Welpen: Tiere leiden unter neu entdeckter Reiselust

Alljährlich häuft sich zu Ferienbeginn die Zahl ausgesetzter Haustiere. Aus Langeweile in Pandemiezeiten gekauft, fallen sie jetzt der Reiselust zum Opfer.
Corona-Welpen: Tiere leiden unter neu entdeckter Reiselust
Meteorit Mensch

Kolumne

Meteorit Mensch

Die derzeitige sechste Welle des Aussterbens ähnelt einem Tsunami. Ein Brandbrief soll wachrütteln, denn zum ersten Mal in der Erdgeschichte schadet der Mensch sich damit selbst. Die Kolumne.
Meteorit Mensch
Hunger als Waffe

Kolumne

Hunger als Waffe

Russland will den Rest der Welt mit Weizen erpressen. Darauf darf sich die internationale Gemeinschaft nicht einlassen. Die Kolumne.
Hunger als Waffe
Große Zahlen und kleine Echsen

Kolumne

Große Zahlen und kleine Echsen

Neuentdeckte Reptilienarten lassen ahnen, was schon verloren ist. Nicht Schlangen aber machten eine Insel berühmt, sondern ein Mittelfinger. Die Kolumne.
Große Zahlen und kleine Echsen
Mehr als eine Rechengröße

Kolumne

Mehr als eine Rechengröße

Hierzulande ist der Erdüberlastungstag nur ein Datum. Andernorts auf der Welt dagegen mangelt es dramatisch an Ressourcen – auch unsretwegen. Die Kolumne.
Mehr als eine Rechengröße
Artenschutz: Leben auf Sand gebaut

Kolumne

Artenschutz: Leben auf Sand gebaut

Die UN warnen vor dem massiven globalen Abbau des winzigen Gesteins – nicht nur, weil es der Lebensraum für viele Tierarten ist. Die Kolumne.
Artenschutz: Leben auf Sand gebaut
Aus eins mach vier

Kolumne

Aus eins mach vier

Selbst bei den Giraffen gibt es Überraschungen, wenn man ihnen mit Genanalysen zu Leibe rückt. Kriminalistischer Spürsinn hilft bei der Erforschung der Biodiversität. Die Kolumne.
Aus eins mach vier
Unsolidarische Hamsterkäufe in Zeiten des Ukraine-Kriegs

Kolumne

Unsolidarische Hamsterkäufe in Zeiten des Ukraine-Kriegs

Umweltauflagen im Agrarbereich dürfen auch in der Krise nicht geschwächt werden. Denn ökologisch orientierte Landwirtschaft hat viele Vorteile. Die Kolumne.
Unsolidarische Hamsterkäufe in Zeiten des Ukraine-Kriegs
Drohende Drohnen

Kolumne

Drohende Drohnen

Einst dröhnten sie nur der Bienenkönigin hinterher. Doch inzwischen sind Drohnen die Verlockung schlechthin, wenn es um moderne Bewaffnung geht. Die Kolumne.
Drohende Drohnen
Natur in der Ukraine: Vom Ende des Ukraine-Krieges träumen

Kolumne

Natur in der Ukraine: Vom Ende des Ukraine-Krieges träumen

Es scheint noch zu früh, den Wiederaufbau der Ukraine zu planen. Man sollte es aber auch nicht aus dem Auge verlieren. Die Kolumne.
Natur in der Ukraine: Vom Ende des Ukraine-Krieges träumen
Flucht mit Hund und Katze

Kolumne

Flucht mit Hund und Katze

Putins Krieg macht Tierschutz zur humanitären Aufgabe. Auch die vierbeinigen Gefährten der Flüchtlinge müssen gut versorgt werden. Die Kolumne
Flucht mit Hund und Katze
Aufbruchstimmung

Kolumne

Aufbruchstimmung

Manche Frühlingsboten kommen unter die Räder. Andere können uns Kraft und Zuversicht verleihen.
Aufbruchstimmung
Tag des Artenschutzes: Danke im Namen der Tiere

Kolumne

Tag des Artenschutzes: Danke im Namen der Tiere

Der Welttag des Artenschutzes bietet wenig Anlass zu Feiern, aber es gibt einige Erfolge. Dafür gebührt Menschen Dank, denen dieser Tag gewidmet werden sollte. Die Kolumne.
Tag des Artenschutzes: Danke im Namen der Tiere
Elfenbeinhandel: Jagd auf Elefanten hat Genmanipulation zur Folge

Kolumne

Elfenbeinhandel: Jagd auf Elefanten hat Genmanipulation zur Folge

Die Veranlagung für große Stoßzähne wurde durch die Jagd auf Elefanten aus den Populationen herausgeschossen. Das hat Folgen nicht nur für die grauen Riesen. Die Kolumne.
Elfenbeinhandel: Jagd auf Elefanten hat Genmanipulation zur Folge
Begehrte Knollen

Kolumne

Begehrte Knollen

Der Meeresgrund birgt Rohstoffe für die Industrie, aber auch eine fast unbekannte Lebenswelt. Die ist gefährdet, wenn die Büchse der Pandora geöffnet wird. Die Kolumne.
Begehrte Knollen
Valentinstag: Vergiftete Liebesbeweise

Kolumne

Valentinstag: Vergiftete Liebesbeweise

Rote Rosen zum Valentinstag - das klingt romantisch. Es ist aber verheerend, betrachtet man die Ökobilanz der in der Ferne produzierten Blumen. Die Kolumne.
Valentinstag: Vergiftete Liebesbeweise
Gefährdeter See des Jahres: Malawisee in Ostafrika -Umweltzerstörung produziert noch mehr Armut

Kolumne

Gefährdeter See des Jahres: Malawisee in Ostafrika -Umweltzerstörung produziert noch mehr Armut

Der „Gefährdete See des Jahres“ liegt in Ostafrika. Dort zeigt sich wieder einmal die Erkenntnis, dass Umweltzerstörung aus Armut meist noch mehr Armut produziert. Die Kolumne.
Gefährdeter See des Jahres: Malawisee in Ostafrika -Umweltzerstörung produziert noch mehr Armut
Sogar Arbeiten in Tschernobyl: Projekt in Osteuropa könnte schlimme Folgen haben

Kolumne

Sogar Arbeiten in Tschernobyl: Projekt in Osteuropa könnte schlimme Folgen haben

In Osteuropa wird ein gigantomanisches Projekt geplant. Ein einzigartiges Naturgebiet würde dadurch zerstört werden. Die Kolumne.
Sogar Arbeiten in Tschernobyl: Projekt in Osteuropa könnte schlimme Folgen haben
Landwirtschaft und Umweltschutz: Es riecht nach Aufbruch – endlich

Kolumne

Landwirtschaft und Umweltschutz: Es riecht nach Aufbruch – endlich

Endlich wollen die Ministerien für Landwirtschaft und Naturschutz kooperieren. Es bahnt sich eine Trendwende an, die gut ist. Die Kolumne.
Landwirtschaft und Umweltschutz: Es riecht nach Aufbruch – endlich
Wie Bürgerschaft Wissen schafft

Kolumne

Wie Bürgerschaft Wissen schafft

Sternegucken, Vogelzählen und Mückenfang sind Projekte der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern mit wissenschaftlichem Anspruch – was steckt hinter der „Citizen Science“? Die Kolumne.
Wie Bürgerschaft Wissen schafft
Atomkraft: Wenn der fromme Wunsch nach Nachhaltigkeit wie eine Seifenblase platzt

Kolumne

Atomkraft: Wenn der fromme Wunsch nach Nachhaltigkeit wie eine Seifenblase platzt

Für Atomkraft wie für tropische Wälder brauchen wir Leitplanken. Die Kolumne.
Atomkraft: Wenn der fromme Wunsch nach Nachhaltigkeit wie eine Seifenblase platzt
Freundschaft an der Oder

Kolumne

Freundschaft an der Oder

Streitpunkte der Rechtsstaatlichkeit belasten das deutsch-polnische Verhältnis. Ein zukunftsweisendes Projekt könnte die Basis für gute nachbarschaftliche Beziehungen legen. Die Kolumne.
Freundschaft an der Oder
Corona und der Welthunger: Eine traurige Prognose

Kolumne

Corona und der Welthunger: Eine traurige Prognose

Der Hunger nimmt weltweit massiv zu. Der entschlossene Umbau der Landwirtschaft und die Bekämpfung der Corona-Pandemie müssen Hand in Hand gehen. Die Kolumne.
Corona und der Welthunger: Eine traurige Prognose
Angela Merkel und die Botanik

Kolumne

Angela Merkel und die Botanik

Mit ihrer Musikauswahl zum Abschied hat die Wagner-Freundin neue Seiten offenbart. Aber was sollen uns Rosen und Sanddorn sagen? Die Kolumne.
Angela Merkel und die Botanik
Von Eisbären und Ampeln

Kolumne

Von Eisbären und Ampeln

Der Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP kann Hoffnung auf mehr Klimaschutz wecken. Aber er lässt auch Hintertürchen offen. Die Kolumne.
Von Eisbären und Ampeln
Schrott im Weltraum

Kolumne

Schrott im Weltraum

Noch ist das Müllproblem auf der Erde nicht gelöst. Der Gelbe Sack allein reicht nicht. Zunehmend aber gefährdet sich die Raumfahrt selbst durch fatale Kettenreaktionen. Die Kolumne.
Schrott im Weltraum
Röhrende Rüssel

Kolumne

Röhrende Rüssel

Laubbläser machen Krach, schaden der Umwelt und unserer Gesundheit. Wenn das Laub nicht liegen bleiben darf, hilft der Besen weiter. Die Kolumne.
Röhrende Rüssel
Zielscheibe Zugvogel

Kolumne

Zielscheibe Zugvogel

Millionen Tiere überleben die Reise in ihre Winterquartiere nicht. Sogar legale Abschüsse sind möglich. Die Kolumne.
Zielscheibe Zugvogel
Tödlicher Einsatz für Umweltschutz und Menschenrechte

KOLUMNE

Tödlicher Einsatz für Umweltschutz und Menschenrechte

Hunderte Menschen werden jährlich ermordet, weil sie sich ökologisch und sozial engagieren. Die Öffentlichkeit nimmt davon kaum Notiz. Die Kolumne.
Tödlicher Einsatz für Umweltschutz und Menschenrechte
Scheitert einer, scheitern beide

Kolumne

Scheitert einer, scheitern beide

Der Schutz des Klimas und der Artenschutz sind eins. Das zeigt die Preisverleihung der Bundesstiftung Umwelt. Die Konferenz zum Artenschutz weckt dagegen Skepsis. Die Kolumne.
Scheitert einer, scheitern beide
Der Physiknobelpreis ist ein Preis gegen die Trägheit

Kolumne

Der Physiknobelpreis ist ein Preis gegen die Trägheit

Pioniere der Klimaforschung werden geehrt. Spät, aber nicht zu spät. Die Politik hingegen trödelt weiter. Die Kolumne.
Der Physiknobelpreis ist ein Preis gegen die Trägheit
James Bond ist der wahre Bond

Kolumne

James Bond ist der wahre Bond

Ein Wissenschaftler lieh dem unsterblichen Geheimagenten 007 seinen Namen. Der Elfenbeinspecht allerdings musste sterben. Die Kolumne.
James Bond ist der wahre Bond
Bundestagswahl 2021: Das wichtigste Thema, das im Wahlkampf gar nicht vorkommt

Kolumne

Bundestagswahl 2021: Das wichtigste Thema, das im Wahlkampf gar nicht vorkommt

Die neue Bundesregierung muss sich um die großen Umweltkrisen kümmern, auch wenn diese im Wahlkampf unter „ferner liefen“ rangierten. Die Kolumne.
Bundestagswahl 2021: Das wichtigste Thema, das im Wahlkampf gar nicht vorkommt
Eine große Eselei

Kolumne

Eine große Eselei

Die Grautiere sind für Menschen nutzlos geworden – im täglichen Leben und in der Sprache. Nur ein Teil von ihnen ist nach wie vor begehrt, doch da liegt eigentlich das größte Drama. Die Kolumne.
Eine große Eselei
Wie beim Thunfisch, so beim SUV: Erzählt uns nichts vom Pferd!

Kolumne

Wie beim Thunfisch, so beim SUV: Erzählt uns nichts vom Pferd!

Politische Vorgaben haben den einst gefährdeten Thunfisch gerettet. Auch für dieVerkehrswende reicht Freiwilligkeit nicht zum Erfolg. Die Kolumne.
Wie beim Thunfisch, so beim SUV: Erzählt uns nichts vom Pferd!
Die Chance nach der Flutkatastrophe: Schluss mit Tricksereien und falschen Kompromissen!

Klimawandel ernst nehmen

Die Chance nach der Flutkatastrophe: Schluss mit Tricksereien und falschen Kompromissen!

Ahrtal: So viel Trauer wie nach der Flut in Rheinland-Pfalz darf es nicht mehr geben. Statt mehr Sirenen brauchen wir kompromisslose Klimapolitik. Die Kolumne.
Die Chance nach der Flutkatastrophe: Schluss mit Tricksereien und falschen Kompromissen!
Antibiotika statt Tierwohl

Kolumne

Antibiotika statt Tierwohl

Arztpraxen können etwas gegen Massentierhaltung und für das Klima tun. Und für die menschliche Gesundheit sowieso. Die Kolumne.
Antibiotika statt Tierwohl
Den Ernst von Krisen einschätzen

Kolumne

Den Ernst von Krisen einschätzen

Julia Klöckner verhindert als Ministerin für Landwirtschaft den Schutz der Moore. Die Bundesregierung scheint auch hier den Ernst der Lage zu verkennen.
Den Ernst von Krisen einschätzen
Sensationelle Entdeckung: Neu entdeckter Frosch lebt an Ort, der ihn eigentlich töten soll

Kolumne

Sensationelle Entdeckung: Neu entdeckter Frosch lebt an Ort, der ihn eigentlich töten soll

Eine neu entdeckte Froschart erweist sich als unverdaulich und weckt Hoffnungen für die Medizin, wenn sie nicht vorher ausstirbt. Die Kolumne.
Sensationelle Entdeckung: Neu entdeckter Frosch lebt an Ort, der ihn eigentlich töten soll
Der Klimawandel sorgt weltweit für Katastrophen: Was jetzt getan werden muss

Klima

Der Klimawandel sorgt weltweit für Katastrophen: Was jetzt getan werden muss

Der Klimawandel macht in Europa mit Hochwasser und Waldbränden auf sich aufmerksam. Jetzt ist die Politik am Zug. Die Kolumne.
Der Klimawandel sorgt weltweit für Katastrophen: Was jetzt getan werden muss
Die Erdüberlastung und die Tiger

Kolumne

Die Erdüberlastung und die Tiger

Zwei alarmierende Gedenktage fallen zusammen. Auf den ersten Blick haben sie nichts miteinander zu tun. Die Kolumne.
Die Erdüberlastung und die Tiger
Armin Laschet lacht: Seine Respektlosigkeit verhöhnt Betroffene

Unwetter in Deutschland

Armin Laschet lacht: Seine Respektlosigkeit verhöhnt Betroffene

Heftige Unwetter und Schlammlawinen in Deutschland sowie die Respektlosigkeit von Regierungschef Armin Laschet machen einfach sprachlos. Die Kolumne.
Armin Laschet lacht: Seine Respektlosigkeit verhöhnt Betroffene
Überfällige Denkpause

Kolumne

Überfällige Denkpause

Neue Fernstraßen schaden einer modernen Klima- und Umweltpolitik. Die Forderung nach einem Moratorium könnte daher zum Wahlprüfstein werden. Die Kolumne.
Überfällige Denkpause
Viel Glück

Kolumne

Viel Glück

Im Lockdown suchten viele Menschen die Natur. Nun zeigt die Wissenschaft, dass Artenvielfalt unser Wohlbefinden fördert, auch ohne Pandemie
Viel Glück
Schluss mit Fracking

Kolumne

Schluss mit Fracking

Das Lebenselixier Wasser wird mit unsinniger Technik unwägbaren Risiken ausgesetzt. Da kann kein Bericht beruhigen.
Schluss mit Fracking