Harry Nutt

Harry Nutt

Harry Nutt schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Zuletzt verfasste Artikel:

Skandal mit Luftpolstern

Kolumne

Skandal mit Luftpolstern

Ein Automobilclub gibt viele Tipps - auch zur Rutschfestigkeit von Sitzen. Darauf haben sie beim öffentlichen und rechtlichen Rundfunk lange nicht geachtet.
Skandal mit Luftpolstern
Olivia Newton-John ist tot – Viel mehr als eine Disco-Königin

Nachruf Olivia Newton-John

Olivia Newton-John ist tot – Viel mehr als eine Disco-Königin

Zum Tod der Sängerin und Schauspielerin Olivia Newton-John, die im Alter von 73 Jahren ihrer Krebserkrankung erlag.
Olivia Newton-John ist tot – Viel mehr als eine Disco-Königin
Mr. Bojangles

Kolumne

Mr. Bojangles

Die Geschichte von Bill Robinson muss unbedingt erzählt werden. Sie handelt nicht nur von kultureller Aneignung. Die Kolumne.
Mr. Bojangles
Antisemitismus und Kolonialismus: Entlang ideologischer Kampflinien

Documenta

Antisemitismus und Kolonialismus: Entlang ideologischer Kampflinien

Der Abbruch der Documenta ist keine Option, sie muss uns im Gegenteil noch lange beschäftigen.
Antisemitismus und Kolonialismus: Entlang ideologischer Kampflinien
Lust an der Empörung

Hass im Netz

Lust an der Empörung

Wir machen mit im Karneval der Affekte, erschrecken aber, wenn uns aus den sozialen Medien Hass entgegenschlägt.
Lust an der Empörung
Über Rastalocken und Blue Note: Ohne kulturelle Aneignung keine Kunst

Kulturelle Aneignung

Über Rastalocken und Blue Note: Ohne kulturelle Aneignung keine Kunst

Wenn Rastalocken zum Konzert-Abbruch führen, ist das kein Akt der Sensibilisierung. Vielleicht hilft die Geschichte der Blue Note Records.
Über Rastalocken und Blue Note: Ohne kulturelle Aneignung keine Kunst
Kolonialismus und die Documenta: Besser schweigen lernen

Kolonialismus und Kunst

Kolonialismus und die Documenta: Besser schweigen lernen

Das Scheitern der Documenta in Kassel berührt auch die Diskussion über die Rückgabe von Kunst aus kolonialen Kontexten. Aber was folgt daraus?
Kolonialismus und die Documenta: Besser schweigen lernen
Der Star als Störfaktor

Kolumne

Der Star als Störfaktor

In der Soziologie nennt man sie die „Überflüssigen“. Man findet diese Menschen nicht nur an den sozialen Rändern. Sondern auch dort, wo man sie keinesfalls vermuten würde. Die Kolumne.
Der Star als Störfaktor
Goethe-Präsidentin Carola Lentz: „Es ist wichtig, dass die Goethe-Institute in Russland geöffnet bleiben“

Interview

Goethe-Präsidentin Carola Lentz: „Es ist wichtig, dass die Goethe-Institute in Russland geöffnet bleiben“

Goethe-Präsidentin Carola Lentz erzählt, was die Etatkürzungen anrichten, und warnt hinsichtlich der Documenta vor einer Polarisierung der Debatten.
Goethe-Präsidentin Carola Lentz: „Es ist wichtig, dass die Goethe-Institute in Russland geöffnet bleiben“
Ukraine-Krieg: Zu den Rufen nach einer deutschen Führungsrolle

Putins Krieg

Ukraine-Krieg: Zu den Rufen nach einer deutschen Führungsrolle

Der ukrainische Präsident Selenskyj fordert von Deutschland eine Führungsrolle. Auch Historiker Timothy Snyder ist für eine andere Ostpolitik. Kann das klappen?
Ukraine-Krieg: Zu den Rufen nach einer deutschen Führungsrolle
Dieter Wedel ist tot – Zuletzt ein Schatten über dem Leben und Werk

Nachruf

Dieter Wedel ist tot – Zuletzt ein Schatten über dem Leben und Werk

Ein großer Regisseur, ein tragischer Fall – zum Tod von Dieter Wedel.
Dieter Wedel ist tot – Zuletzt ein Schatten über dem Leben und Werk
Claes Oldenburg: Der Meister der Alltagsphantasmen

Nachruf

Claes Oldenburg: Der Meister der Alltagsphantasmen

Zum Tod von Claes Oldenburg, der vieles und in Frankfurt eine Krawatte zum Tanzen brachte.
Claes Oldenburg: Der Meister der Alltagsphantasmen
Johannes Willms ist tot – Der charmante Stratege

Nachruf

Johannes Willms ist tot – Der charmante Stratege

Zum Tod des Historikers, Publizisten und Journalisten Johannes Willms.
Johannes Willms ist tot – Der charmante Stratege
Fremd sein

Kolumne

Fremd sein

Der Philosoph Derrida wird derzeit als Kronzeuge einer politischen Bewegung aufgerufen. Das hätte ihn sicher befremdet. Die Kolumne.
Fremd sein
Spiel gegen die Zeit: Jazzrock-Saxophonistin Barbara Thompson ist tot

Nachruf

Spiel gegen die Zeit: Jazzrock-Saxophonistin Barbara Thompson ist tot

Zum Tod der großen Jazzrock-Saxophonistin Barbara Thompson
Spiel gegen die Zeit: Jazzrock-Saxophonistin Barbara Thompson ist tot
Idee der Staatsbürgerschaft: Ideal ist das alles nicht

Ausstellung

Idee der Staatsbürgerschaft: Ideal ist das alles nicht

Wer gehört dazu und wer nicht? Das Deutsche Historische Museum in Berlin blickt auf die Idee der Staatsbürgerschaften in Frankreich, Polen und Deutschland.
Idee der Staatsbürgerschaft: Ideal ist das alles nicht
Energie sparen

Kolumne

Energie sparen

Habecks Mahnungen zielen darauf ab, dass sich Einsparungen auszahlen, aber nicht als Verzicht wahrgenommen werden müssen. Die Kolumne.
Energie sparen
Antisemitismus bei der Documenta: Kulturstaatsministerin Roth will Kontrolle

Documenta

Antisemitismus bei der Documenta: Kulturstaatsministerin Roth will Kontrolle

Der Totalschaden bei der Bewältigung der Documenta-Krise wird immer offensichtlicher
Antisemitismus bei der Documenta: Kulturstaatsministerin Roth will Kontrolle
Documenta: Wie Antisemitismus zur deutschen Sonderdisziplin gemacht wird

Documenta

Documenta: Wie Antisemitismus zur deutschen Sonderdisziplin gemacht wird

Die Documenta Fifteen wirft in zugespitzter Form Fragen nach der prinzipiellen Möglichkeit von Kunst auf.
Documenta: Wie Antisemitismus zur deutschen Sonderdisziplin gemacht wird
Pfeile im diskursiven Raum

Kolumne

Pfeile im diskursiven Raum

Kunst ist eine Art Lesegerät zur Erschließung der Welt. Aber was folgt aus dem unerbittlichen Streit über die Documenta? Ist das Kunst?
Pfeile im diskursiven Raum
Antisemitismus: „Juden werden als weiße europäische Kolonialisten wahrgenommen“

Documenta-Streit

Antisemitismus: „Juden werden als weiße europäische Kolonialisten wahrgenommen“

Über die 15. Ausgabe der Documenta in Kassel wird seit Monaten heftig gestritten. Der Soziologe Natan Sznaider weiß warum – und erklärt die Hintergründe.
Antisemitismus: „Juden werden als weiße europäische Kolonialisten wahrgenommen“
Wie erst jetzt die Ukraine entsteht

Ukraine-Krieg

Wie erst jetzt die Ukraine entsteht

Was eine Rede Frank-Walter Steinmeiers mit einer Tagung in Lwiw zu tun hat. Eine Spurensuche zur Geschichte eines Landes und deren Verkennung.
Wie erst jetzt die Ukraine entsteht
Dürers Hase und Dylans Lied

Kolumne

Dürers Hase und Dylans Lied

Worin liegt der Wert des Originals? Wofür steht die Kopie? Ein Experiment gibt Auskunft. Ausgerechnet mit „Blowin’ In The Wind“. Die Kolumne.
Dürers Hase und Dylans Lied
Europas Gewaltgeschichte: „Wer instrumentalisiert und wer wird instrumentalisiert – die Grenze ist schwer zu ziehen“

Interview

Europas Gewaltgeschichte: „Wer instrumentalisiert und wer wird instrumentalisiert – die Grenze ist schwer zu ziehen“

Europas Gewaltgeschichte im Blickpunkt: Raphael Gross über die Manipulation von Erinnerung und das geplante Dokumentationszentrum zur Besatzung 1939-1945.
Europas Gewaltgeschichte: „Wer instrumentalisiert und wer wird instrumentalisiert – die Grenze ist schwer zu ziehen“
Komponist Vangelis: Abheben und auf dem Boden bleiben

Nachruf Vangelis

Komponist Vangelis: Abheben und auf dem Boden bleiben

Zum Tode des griechischen Klangkünstlers Vangelis.
Komponist Vangelis: Abheben und auf dem Boden bleiben
Kapitulation ist nicht das Ende

Kolumne

Kapitulation ist nicht das Ende

Der Schriftsteller Alexander Kluge ist nicht erst seit dem Krieg gegen die Ukraine mit dem paradoxen Begriff der bedingungslosen Kapitulation befasst. Seine historischen Vergleiche sind erhellend. Die Kolumne.
Kapitulation ist nicht das Ende
David Byrne zum 70. Geburtstag: Bedeutet das alles etwa gar nichts?

Talking Heads

David Byrne zum 70. Geburtstag: Bedeutet das alles etwa gar nichts?

Die Rätsel der 80er Jahre: Dem Talking-Heads-Musiker und Tausendsassa David Byrne zum 70. Geburtstag.
David Byrne zum 70. Geburtstag: Bedeutet das alles etwa gar nichts?
Bob Dylan: Wer die Parkuhr immer im Blick behält

Neues von Bob Dylan

Bob Dylan: Wer die Parkuhr immer im Blick behält

Der unerschöpfliche Bob Dylan gibt einem alten Song eine neue Optik, setzt auf ein innovatives Produktionsverfahren – und: der Literaturnobelpreisträger schreibt ein Buch!
Bob Dylan: Wer die Parkuhr immer im Blick behält
„Zerborstene Zeit“ von Michael Wildt: Im Dunkel tappen

„Zerborstene Zeit“

„Zerborstene Zeit“ von Michael Wildt: Im Dunkel tappen

Michael Wildts historische Studie „Zerborstene Zeit“ erzählt deutsche Geschichte von den Rändern her und riskiert den Willen zum Fragmentarischen.
„Zerborstene Zeit“ von Michael Wildt: Im Dunkel tappen
Song to Bonnie

Kolumne

Song to Bonnie

Jahanara Romney bezeugt einen mythischen Moment der Popmusik – und verweist auf ein dunkles Kapitel der Psychiatrie. Die Kolumne.
Song to Bonnie
Immendorffs Schröder-Porträt: Lasst ihn hängen!

Kanzleramt

Immendorffs Schröder-Porträt: Lasst ihn hängen!

Wie alle deutschen Bundeskanzler ist auch Gerhard Schröder in der Ahnengalerie des Kanzleramtes verewigt. Das Bild stammt von Jörg Immendorff. Soll es nun weg?
Immendorffs Schröder-Porträt: Lasst ihn hängen!
Erbarmen mit Olaf Scholz!

Kritik & Verachtung

Erbarmen mit Olaf Scholz!

Ein Journalist schreibt: „Olaf Scholz ist einfach erbärmlich.“ Aus solchen Sätzen zeugt nicht nur Kritik gegen die SPD, sondern auch Staatsverachtung.
Erbarmen mit Olaf Scholz!
Iggy Pop: Das letzte Hemd immer schon verspielt

US-Rocklegende

Iggy Pop: Das letzte Hemd immer schon verspielt

Iggy Pop, der Godfather of Punk, wird 75 Jahre alt.
Iggy Pop: Das letzte Hemd immer schon verspielt
Auf dem Weg zum Militärexperten

Kolumne

Auf dem Weg zum Militärexperten

Es ist hilfreich, nicht einfach bloß mitzureden, sondern sich eingehend mit Begriffen wie „schwere Waffen“ vertraut zu machen. Die Kolumne.
Auf dem Weg zum Militärexperten
Krieg gegen die Ukraine: Putin und die abgebrochene Globalisierung

Russland

Krieg gegen die Ukraine: Putin und die abgebrochene Globalisierung

War es naiv, vom weltweiten Handel eine befriedende Wirkung zu erhoffen? Russland hat das Fest des Konsums jedenfalls abrupt beendet.
Krieg gegen die Ukraine: Putin und die abgebrochene Globalisierung
Michael Degen: Der Holocaust-Überlebende, der Hitler spielte

Nachruf

Michael Degen: Der Holocaust-Überlebende, der Hitler spielte

Der Schauspieler, der von den Nazis verfolgt wurde, war überzeugt: „Nicht alle waren Mörder“. Jetzt ist er gestorben.
Michael Degen: Der Holocaust-Überlebende, der Hitler spielte
Ein harter und ein zarter Typ

Nachruf

Ein harter und ein zarter Typ

Der Regisseur Hark Bohm entdeckte ihn mit 14 für seinen Film „Nordsee ist Mordsee“. Zum Tod des ewig jungen Charakterdarstellers Uwe Bohm
Ein harter und ein zarter Typ
Szczepan Twardoch: Bei Russland einfach mal die Klappe halten

Krieg in der Ukraine

Szczepan Twardoch: Bei Russland einfach mal die Klappe halten

Mit einer wütenden Anklage hat sich der polnische Schriftsteller über die Arroganz westlicher Kolleginnen und Kollegen beklagt. Hat er recht?
Szczepan Twardoch: Bei Russland einfach mal die Klappe halten
Historiker Michael Wildt: „Die Deutschen wissen zu wenig über die Gewaltgeschichte in Osteuropa“

Krieg in der Ukraine

Historiker Michael Wildt: „Die Deutschen wissen zu wenig über die Gewaltgeschichte in Osteuropa“

Der Historiker Michael Wildt über Konflikte und Selbstbehauptung in der Ukraine, verzeihliche und weniger verzeihliche Fehleinschätzungen mit Blick auf die russische Politik – und über sein neues Buch „Zerborstene Zeit“
Historiker Michael Wildt: „Die Deutschen wissen zu wenig über die Gewaltgeschichte in Osteuropa“
Deutsche Schuld

Kolumne

Deutsche Schuld

Haben wir mit Blick auf die Ukraine neue Schuld aufgetürmt, weil wir zu lange rituell die alte bearbeitet haben? Die Kolumne.
Deutsche Schuld
Ukraine: Lwiw und die vertagte Hoffnung

Krieg gegen die Ukraine

Ukraine: Lwiw und die vertagte Hoffnung

Die heimliche Hauptstadt der freien Ukraine war immer ein Symbol dafür, dass nur Vielfalt vor böser Enge schützt.
Ukraine: Lwiw und die vertagte Hoffnung
Emmylou Harris: Würde in Silbergrau

Emmylou Harris wird 75

Emmylou Harris: Würde in Silbergrau

Emmylou Harris wechselt souverän zwischen Country, Folk und Pop. Nun wird sie 75 Jahre alt.
Emmylou Harris: Würde in Silbergrau
Das „Z“ hat bessere Zeiten gesehen

Krieg gegen die Ukraine

Das „Z“ hat bessere Zeiten gesehen

Für den letzten Buchstaben im Alphabet wird es juristisch eng – dabei stand es einst für Widerstand und Gegenwehr.
Das „Z“ hat bessere Zeiten gesehen
Soziologe Armin Nassehi: „Putin greift auch die Möglichkeit an, über Dreadlocks zu debattieren“

Ukraine

Soziologe Armin Nassehi: „Putin greift auch die Möglichkeit an, über Dreadlocks zu debattieren“

Der Soziologe Armin Nassehi beschreibt die Zumutung, zivilisatorische Stärke angesichts des Ukraine-Kriegs zu beweisen.
Soziologe Armin Nassehi: „Putin greift auch die Möglichkeit an, über Dreadlocks zu debattieren“
Drummer Taylor Hawkins: Ein Alleskönner

Taylor Hawkins gestorben

Drummer Taylor Hawkins: Ein Alleskönner

Zum Tod von Taylor Hawkins, fabelhafter Drummer der Foo Fighters.
Drummer Taylor Hawkins: Ein Alleskönner
Scham, Schuld, Politik

Kolumne

Scham, Schuld, Politik

Sehnsüchtig suchen wir nach angemessenen Reaktionen auf die Verheerungen eines Krieges – der längst unser Empfinden terrorisiert. Die Kolumne.
Scham, Schuld, Politik
„Er braucht nicht zu lügen“: Soziologe erklärt Selenskyjs „moralische Autorität“

Interview

„Er braucht nicht zu lügen“: Soziologe erklärt Selenskyjs „moralische Autorität“

Seit Beginn des Ukraine-Krieges spielt Selenskyjs Heldenbild eine große Rolle. Soziologie Ulrich Bröckling erklärt die Hintergründe.
„Er braucht nicht zu lügen“: Soziologe erklärt Selenskyjs „moralische Autorität“
Nora Bossong: „Die Geschmeidigen“ – Zwischen Jobcenter und Yogamatte

„Die Geschmeidigen“

Nora Bossong: „Die Geschmeidigen“ – Zwischen Jobcenter und Yogamatte

Nora Bossong hat sich auf die Suche nach ihrer Generation der heute 40-Jährigen gemacht und „Die Geschmeidigen“ gefunden.
Nora Bossong: „Die Geschmeidigen“ – Zwischen Jobcenter und Yogamatte
Ukraine-Krieg: Putins Spiel mit der Bombe weckt Ängste

Friedensbewegung und Kalter Krieg

Ukraine-Krieg: Putins Spiel mit der Bombe weckt Ängste

Die erstaunlich verlässliche Sicherheit des Kalten Krieges ist mit dem Ukraine-Krieg zerstört. Was bedeutet das für unseren Umgang mit Ängsten?
Ukraine-Krieg: Putins Spiel mit der Bombe weckt Ängste
Roland Barthes und das N-Wort

Kolumne

Roland Barthes und das N-Wort

Als „Mythen des Alltags“ 2010 erschien, wies kaum jemand auf den Gebrauch des diffamierenden Wortes hin. Die Kolumne.
Roland Barthes und das N-Wort