Steven Micksch

Steven Micksch

Steven Micksch ist Redakteur der Frankfurter Rundschau im Ressort Frankfurt und Rhein-Main.

Zuletzt verfasste Artikel:

Leben mit Long-Covid nach Corona-Infektion: Gefühl des Ausgeschlossenseins

Leben mit Long-Covid nach Corona-Infektion: Gefühl des Ausgeschlossenseins

Zwei Frauen berichten über ihr Leben mit den Langzeitfolgen von Corona, ihren schwierigen Alltag und ihre Erfahrungen mit dem Unverständnis mancher Ärzte.
Leben mit Long-Covid nach Corona-Infektion: Gefühl des Ausgeschlossenseins
Spenden sammeln für Krebsprojekte

Spenden sammeln für Krebsprojekte

Verein „Projekt Schmetterling“ unterstützt die Psychoonkologie in der Region. So sollen Versorgungslücken geschlossen werden, da Krankenkassen nicht alle Kosten übernehmen.
Spenden sammeln für Krebsprojekte
„Eine deutliche Besserung kann mitunter Monate dauern“

„Eine deutliche Besserung kann mitunter Monate dauern“

Chefarzt André Althoff über die Ursachen für Long-Covid und den besten Schutz. Eines der häufigen Symptome ist die Luftnot, vor allem unter Belastung.
„Eine deutliche Besserung kann mitunter Monate dauern“
Frankfurt: Eine Stadt sieht schwarz, weiß, rot

Frankfurt: Eine Stadt sieht schwarz, weiß, rot

Tausende Fans feiern in Frankfurt bereits vor dem Anpfiff – mit Böllern, Pyrotechnik, Bier und Gesang. Nicht jeden zieht es dabei unbedingt ins Waldstadion und eine bestimmte Gruppe sucht man sogar vergeblich in der Stadt.
Frankfurt: Eine Stadt sieht schwarz, weiß, rot
Frankfurt: Gerechtigkeit braucht viele Sprachen

Frankfurt: Gerechtigkeit braucht viele Sprachen

Eine Diskussion im Haus am Dom legt vor allem die Schwächen des hessischen Bildungssystems offen. Die Podiumsgäste zeigen auf, warum Mehrsprachigkeit ein Gewinn ist und die deutsche Sprache trotzdem wichtig ist.
Frankfurt: Gerechtigkeit braucht viele Sprachen
„Es würde nicht schaden, wenn Erwachsene ihren Konsum kritisch betrachten würden“

„Es würde nicht schaden, wenn Erwachsene ihren Konsum kritisch betrachten würden“

Oliver Krause vom Frankfurter Drogenreferat spricht im Interview über die Entwicklungen beim Drogenkonsum und besondere Ausprägungen in der Corona-Pandemie.
„Es würde nicht schaden, wenn Erwachsene ihren Konsum kritisch betrachten würden“
Frankfurt: Viele Krisen gemanagt

Frankfurt: Viele Krisen gemanagt

Michael Frase, Leiter des Diakonischen Werks Frankfurt und Offenbach, geht in den Ruhestand. Sein Team half und hilft noch immer vielen geflüchteten Menschen. Doch auch andere Themen behielt er in seinen 25 Dienstjahren im Blick.
Frankfurt: Viele Krisen gemanagt
Radklassiker Eschborn-Frankfurt: Das hat es mit den bunten Botschaften auf sich

Radklassiker Eschborn-Frankfurt: Das hat es mit den bunten Botschaften auf sich

Das Streetguerilla-Kollektiv guilty76 feuert die Teilnehmenden des Radklassikers Eschborn-Frankfurt auf besondere Weise an. Der Hintergrund. 
Radklassiker Eschborn-Frankfurt: Das hat es mit den bunten Botschaften auf sich
Frankfurt: Registrierung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine wird leichter

Frankfurt: Registrierung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine wird leichter

Geflüchtete aus der Ukraine müssen künftig nicht mehr nach Gießen um sich registrieren zu lassen. Das sollte eigentlich schon vor Wochen initiiert werden, doch es scheiterte an der Technik.
Frankfurt: Registrierung für geflüchtete Menschen aus der Ukraine wird leichter
Corona in Frankfurt: Dezernent Stefan Majer empfiehlt persönlichen Schutz

Corona in Frankfurt: Dezernent Stefan Majer empfiehlt persönlichen Schutz

Der Frankfurter Gesundheitsdezernent Stefan Majer warnt davor, Corona angesichts der neuen Lockerungen in Hessen nun auf die leichte Schulter zu nehmen. Er nennt auch Zahlen für die einrichtungsbezogene Impfpflicht in Frankfurt.
Corona in Frankfurt: Dezernent Stefan Majer empfiehlt persönlichen Schutz