Joachim F. Tornau

Joachim F. Tornau schreibt für die Ressorts Politik und Frankfurt & Rhein-Main über Rechtsextremismus und berichtet aus Kassel und Nordhessen.

Zuletzt verfasste Artikel:

KZ-Sekretärin Irmgard F. zeigt keine Reue

Stutthof-Prozess

KZ-Sekretärin Irmgard F. zeigt keine Reue

Im Stutthof-Prozess von Itzehoe trifft die Angeklagte Irmgard F. auf einen früheren SS-Wachmann des Todeslagers – dessen Aussagen scheinen das Grauen des Lagers und die eigene Schuld wegzudrängen.
KZ-Sekretärin Irmgard F. zeigt keine Reue
AfD-Rechtsaußen Baumann rausgeworfen

Reservistenverband

AfD-Rechtsaußen Baumann rausgeworfen

Das Präsidium des Reservistenverbandes schließt den Rechtsanwalt Otto Baumann aus dem Verband aus. Als Grund wird dessen Nähe zum rechtsextremen „Flügel“ genannt.
AfD-Rechtsaußen Baumann rausgeworfen
Nordhessen: Ein AfD-Rechtsaußen führt die Reservisten der Bundeswehr an

Rechtsradikalismus

Nordhessen: Ein AfD-Rechtsaußen führt die Reservisten der Bundeswehr an

Hetze gegen die Bundesrepublik, Verständnis für Russland: Otto Baumann ist Anhänger eines inzwischen aufgelösten „Flügels“ der AfD. Jetzt droht ihm der Rausschmiss.
Nordhessen: Ein AfD-Rechtsaußen führt die Reservisten der Bundeswehr an
Tankstellenmord in Idar-Oberstein: Angeklagter schiebt Schuld von sich

Prozess

Tankstellenmord in Idar-Oberstein: Angeklagter schiebt Schuld von sich

Im Prozess um den Tankstellenmord in Idar-Oberstein wird deutlich: Der Angeklagte hegte schon vor der Corona-Pandemie Revolutionsfantasien
Tankstellenmord in Idar-Oberstein: Angeklagter schiebt Schuld von sich
Prozess um Tankstellen-Mord: Kein Geständnis wegen Bürokratie

Mord in Idar-Oberstein

Prozess um Tankstellen-Mord: Kein Geständnis wegen Bürokratie

Corona-Leugner Mario N. steht wegen der mutmaßlichen Ermordung eines Tankstellenkassierers vor Gericht. Ein Geständnis ist angekündigt, doch ein Versäumnis kommt dazwischen.
Prozess um Tankstellen-Mord: Kein Geständnis wegen Bürokratie
NPD-Funktionär Thorsten Heise soll sein Haus mit Hakenkreuzen „geschmückt“ haben

Klage gegen NPD-Politiker

NPD-Funktionär Thorsten Heise soll sein Haus mit Hakenkreuzen „geschmückt“ haben

Die Thüringer Linken-Politikerin Katharina König-Preuss erwirkt eine Anklage gegen den NPD-Funktionär Thorsten Heise wegen dessen Haus.
NPD-Funktionär Thorsten Heise soll sein Haus mit Hakenkreuzen „geschmückt“ haben
Mordfall Lübcke: Keine Beweise für Waffendeal

Gericht

Mordfall Lübcke: Keine Beweise für Waffendeal

Freispruch für Trödelhändler, der Walter Lübckes Mörder die Tatwaffe verkauft haben soll.
Mordfall Lübcke: Keine Beweise für Waffendeal
Mordfall Lübcke: Prozess um Waffe soll ausgesetzt werden

Gericht

Mordfall Lübcke: Prozess um Waffe soll ausgesetzt werden

Die Anklagebehörde will, dass der Mörder von Walter Lübcke doch noch als Zeuge auftritt.
Mordfall Lübcke: Prozess um Waffe soll ausgesetzt werden
Kampf gegen Abschiebung in Kassel: „Aus humanitärer Sicht ist das nicht nachzuvollziehen“

Zuwanderung

Kampf gegen Abschiebung in Kassel: „Aus humanitärer Sicht ist das nicht nachzuvollziehen“

Was zwei Kasseler Kurdinnen erlebten, als sie sich gegen ihre drohende Abschiebung wehren wollten.
Kampf gegen Abschiebung in Kassel: „Aus humanitärer Sicht ist das nicht nachzuvollziehen“
Hessen: Ermittlungen liefen ins Leere

Lübcke-Mord

Hessen: Ermittlungen liefen ins Leere

Beweise gegen Elmar J., der den Lübcke-Mörder mit Waffen versorgt haben soll, sind dürftig.
Hessen: Ermittlungen liefen ins Leere
Lübcke-Mord: Mutmaßlicher Waffenhändler beteuert Unschuld

Prozess

Lübcke-Mord: Mutmaßlicher Waffenhändler beteuert Unschuld

In Paderborn steht der Mann vor Gericht, der Stephan Ernst die Waffe für den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke verkauft haben soll.
Lübcke-Mord: Mutmaßlicher Waffenhändler beteuert Unschuld
Stutthof-Überlebender sagt im Prozess gegen KZ-Sekretärin aus: „Sie ist indirekt schuldig“

Stutthof-Prozess

Stutthof-Überlebender sagt im Prozess gegen KZ-Sekretärin aus: „Sie ist indirekt schuldig“

Im Stutthof-Prozess gegen die ehemalige KZ-Sekretärin Irmgard F. kommt erstmals ein Überlebender zu Wort. Sein Vater wurde im Lager ermordet – Erinnerungen an eine lange Leidenszeit.
Stutthof-Überlebender sagt im Prozess gegen KZ-Sekretärin aus: „Sie ist indirekt schuldig“
Fretterode-Prozess: Ortstermin beim Neonaziführer

Thüringen

Fretterode-Prozess: Ortstermin beim Neonaziführer

Im Fretterode-Prozess um den rechten Überfall auf Journalisten in Thüringen schaut das Gericht ganz genau hin.
Fretterode-Prozess: Ortstermin beim Neonaziführer
AfD in Hessen zerrt Antirassisten vor Gericht – „Fulda stellt sich quer“ erzielt Vergleich

Hessen

AfD in Hessen zerrt Antirassisten vor Gericht – „Fulda stellt sich quer“ erzielt Vergleich

Nach einer neuerlichen Klage der AfD in Hessen gegen den antirassistischen Verein „Fulda stellt sich quer“ endet der Prozess vor Gericht mit einem Vergleich.
AfD in Hessen zerrt Antirassisten vor Gericht – „Fulda stellt sich quer“ erzielt Vergleich
Stutthof: Prozess um KZ-Sekretärin in der Kritik – Zeugen könnten „erkranken oder versterben“

Stutthof-Prozess

Stutthof: Prozess um KZ-Sekretärin in der Kritik – Zeugen könnten „erkranken oder versterben“

Der Prozess gegen die KZ-Sekretärin Irmgard F. in Itzehoe kommt nur mühsam in Gang – selbst die Entscheidung über eine Beschleunigung wurde vertagt.
Stutthof: Prozess um KZ-Sekretärin in der Kritik – Zeugen könnten „erkranken oder versterben“
„Der Funke Leben“ in Kassel: Todeskampf und Überlebenswillen

„Der Funke Leben“

„Der Funke Leben“ in Kassel: Todeskampf und Überlebenswillen

Lars-Ole Walburg bringt den KZ-Roman „Der Funke Leben“ von Erich Maria Remarque in Kassel auf die Bühne.
„Der Funke Leben“ in Kassel: Todeskampf und Überlebenswillen
Anklage wegen möglicher Beihilfe zum Massenmord: Ex-KZ-Sekretärin schweigt

KZ Stutthof

Anklage wegen möglicher Beihilfe zum Massenmord: Ex-KZ-Sekretärin schweigt

Wegen ihrer möglichen Beihilfe zum 11.000-fachen Mord wird Irmgard F. angeklagt: Nach ihrer Flucht kann der Prozess gegen die ehemalige KZ-Sekretärin beginnen.
Anklage wegen möglicher Beihilfe zum Massenmord: Ex-KZ-Sekretärin schweigt
Neonazi-Prozess um Nordulf H. – Wie man eine Aussage verpatzt

Zeuge der Verteidigung

Neonazi-Prozess um Nordulf H. – Wie man eine Aussage verpatzt

Zwei angeklagte Neonazis, die vor dem Landgericht Mühlhausen stehen, sollen Jagd auf zwei Journalisten gemacht haben. Ihre Verteidigung läuft nicht optimal.
Neonazi-Prozess um Nordulf H. – Wie man eine Aussage verpatzt
Prozess gegen Neonazis: Enormes Desinteresse an Aufklärung

Rechtsextremismus

Prozess gegen Neonazis: Enormes Desinteresse an Aufklärung

Im Auto von NPD-Bundesvize Thorsten Heise machten sie Jagd auf zwei Journalisten. Laut Anwalt der Nebenklage ist „die kollektive Motivationslosigkeit bei der Aufklärung der Tat dramatisch.“
Prozess gegen Neonazis: Enormes Desinteresse an Aufklärung
Neustart am Staatstheater Kassel: Ein Pflänzchen reicht nicht

Kassel

Neustart am Staatstheater Kassel: Ein Pflänzchen reicht nicht

Mensch und Umwelt, Gretchen ohne Faust: Mit zwei Uraufführungen startet in Kassel die erste Schauspielsaison unter dem neuen Intendanten Florian Lutz.
Neustart am Staatstheater Kassel: Ein Pflänzchen reicht nicht
Widersprüche im Fretterode-Prozess

Rechtsextremismus

Widersprüche im Fretterode-Prozess

Mehrere Zeugenaussagen belasten Neonazis, die Journalisten überfallen haben sollen.
Widersprüche im Fretterode-Prozess
Neonazi-Attacke in Thüringen: Augenzeugen belasten rechtsextreme Angreifer

Neonazi-Überfall

Neonazi-Attacke in Thüringen: Augenzeugen belasten rechtsextreme Angreifer

Zwei Neonazis greifen zwei Fotografen im thüringischen Fretterode an. Vor Gericht bestreiten sie brutale Details. Augenzeugen erzählen von einer lebensgefährlichen Verfolgungsjagd.
Neonazi-Attacke in Thüringen: Augenzeugen belasten rechtsextreme Angreifer
Neonazi-Attacke in Thüringen: „Er hat wild in den Wagen reingeprügelt“

Prozess

Neonazi-Attacke in Thüringen: „Er hat wild in den Wagen reingeprügelt“

Im Prozess um die Neonazi-Attacke in Thüringen sagt einer der betroffenen Journalisten aus. Die angeklagten Neonazis gerieren sich selbst als Opfer.
Neonazi-Attacke in Thüringen: „Er hat wild in den Wagen reingeprügelt“
Mit Oma, Opa und Messer – Schwerer Angriff auf Journalisten

Rechtsextremismus

Mit Oma, Opa und Messer – Schwerer Angriff auf Journalisten

Zwei Neonazis aus Thüringen verletzen Journalisten offenbar schwer. Im Prozess geben sie sich aber als Opfer prügelwütiger Antifaschisten.
Mit Oma, Opa und Messer – Schwerer Angriff auf Journalisten
„Der goldene Schwanz“ in Kassel: Gut geht es selten aus

Staatstheater Kassel

„Der goldene Schwanz“ in Kassel: Gut geht es selten aus

Aschenputtel, nüchtern: Rebbekka Kricheldorfs „Der goldene Schwanz“ erlebte in Kassel seine analoge Uraufführung.
„Der goldene Schwanz“ in Kassel: Gut geht es selten aus
„Pension Schöller“ im Staatstheater Kassel: Irresein oder Nicht-Irresein

Theater

„Pension Schöller“ im Staatstheater Kassel: Irresein oder Nicht-Irresein

Der Klamottenklassiker als Groteske: Thomas Jonigk zeigt in Kassel eine Neufassung von „Pension Schöller“
„Pension Schöller“ im Staatstheater Kassel: Irresein oder Nicht-Irresein
Rechtsextremismusexperte Carsten Meyer ist tot

Nachruf

Rechtsextremismusexperte Carsten Meyer ist tot

Der Rechtsextremismusexperte und FR-Autor Carsten Meyer ist tot. Er war ein Könner der Recherche.
Rechtsextremismusexperte Carsten Meyer ist tot