Artur Becker

Der Autor wurde 1968 in Polen geboren. Seit 1985 lebt er in Deutschland. Becker erhielt verschiedene Ehrungen, darunter 2009 den Chamisso-Preis.

Zuletzt verfasste Artikel:

Westlicher Verstand wird Osteuropa nie verstehen

Ukraine-Krieg

Westlicher Verstand wird Osteuropa nie verstehen

Die „russische Seele“ und das imperiale Denken. Deshalb sollte man auf Polen und Osteuropa hören, wenn es um Russland geht.
Westlicher Verstand wird Osteuropa nie verstehen
Der Kampf für eine gerechtere Welt

Linke Utopie

Der Kampf für eine gerechtere Welt

Was bedeutet der Begriff „links“ heute? Das Denken einer Utopie – oder doch nur Wokeness und Öko-Lifestyle? Artur Becker hat sich in seinem neuen Buch damit auseinandergesetzt.
Der Kampf für eine gerechtere Welt
Was Putin gerne liest und zitiert

Ukraine

Was Putin gerne liest und zitiert

Wladimir Putins imperiale Machtträume und der Antichrist „Westen“. Und aus Sicht eines gebürtigen Polen auch die Frage, was hier jetzt Russophobie ist.
Was Putin gerne liest und zitiert
Polen – das heißt nirgendwo

Essay

Polen – das heißt nirgendwo

Wäre der Roman „Der Fänger im Roggen“ ein Kultbuch geworden, wenn er in Polen spielte? Über die tiefsitzenden Komplexe einer Nation.
Polen – das heißt nirgendwo
Politische Reden von Rudi Dutschke: Seine Zuversicht

CD

Politische Reden von Rudi Dutschke: Seine Zuversicht

„Die Stimme der Revolution“: Sechs CDs lassen den Redner Rudi Dutschke in alter Größe erstrahlen.
Politische Reden von Rudi Dutschke: Seine Zuversicht