Georg Leppert

Georg Leppert

Georg Leppert ist stellvertretender Leiter der Redaktion Frankfurt und Rhein-Main der Frankfurter Rundschau. Er schreibt über Kommunalpolitik, die Frankfurter Eintracht und Polizeithemen.

Zuletzt verfasste Artikel:

Frankfurt schafft den Freiwilligen Polizeidienst ab

Frankfurt schafft den Freiwilligen Polizeidienst ab

Von Januar an laufen keine ehrenamtlichen Uniformierten mehr durch die Stadtteile. Die CDU ist empört.
Frankfurt schafft den Freiwilligen Polizeidienst ab
Jutta Ditfurth: „Ich wundere mich über die strategischen Fehler der Grünen.“

Jutta Ditfurth: „Ich wundere mich über die strategischen Fehler der Grünen.“

Kurz vor ihrem 70. Geburtstag spricht die Autorin und Frankfurter Ökolinx-Stadtverordnete Jutta Ditfurth über Erfolge der außerparlamentarischen Linken, das Verhältnis von Klimaschutz und Kapitalismus und die Bedeutung der Kommunalpolitik.
Jutta Ditfurth: „Ich wundere mich über die strategischen Fehler der Grünen.“
Eintracht Frankfurt spielt vor 25000 Fans gegen Köln

Eintracht Frankfurt spielt vor 25000 Fans gegen Köln

Der Bundesligist dürfte 31000 Karten verkaufen, aber verzichtet auf mehr Publikum. Das hat organisatorische Gründe – aber nicht nur.
Eintracht Frankfurt spielt vor 25000 Fans gegen Köln
Frankfurt: „Sicherheitsgefühl geht verloren“

Frankfurt: „Sicherheitsgefühl geht verloren“

Die Koalition in Frankfurt will den Freiwilligen Polizeidienst abschaffen. Der CDU-Stadtverordnete Martin-Benedikt Schäfer erklärt im Interview, warum er das für einen Fehler hält.
Frankfurt: „Sicherheitsgefühl geht verloren“
Partys am Frankfurter Mainufer sorgen für Ärger

Partys am Frankfurter Mainufer sorgen für Ärger

Eine Anwohnerin und ein Anwohner schlagen im Sicherheitsausschuss der Stadtverordneten Alarm. Doch die Politik kann ihnen auch nicht helfen.
Partys am Frankfurter Mainufer sorgen für Ärger
Den Satz „Das geht nicht“, den will er in seinem Amt nicht hören

Den Satz „Das geht nicht“, den will er in seinem Amt nicht hören

Amtsleiter Oliver Becker muss dafür sorgen, dass die Bundestagswahl in Frankfurt reibungslos abläuft. Dass die Wahl unter Pandemiebedingungen stressig ist, lässt er sich nicht anmerken.
Den Satz „Das geht nicht“, den will er in seinem Amt nicht hören
Wahlkreis 182: Zwischen Industrie und Bankentürmen

Wahlkreis 182: Zwischen Industrie und Bankentürmen

Fabriken und Verkehrsprobleme im Westen, Geschäfte und Drogenabhängige im Zentrum: der Frankfurter Wahlkreis 182 gibt ein extrem unterschiedliches Bild ab.
Wahlkreis 182: Zwischen Industrie und Bankentürmen
Frankfurt gegen Istanbul: Knapper Sieg für Mainmetropole

Frankfurt gegen Istanbul: Knapper Sieg für Mainmetropole

Der total objektive Städtevergleich vor dem Europapokalspiel gegen Fenerbahçe Istanbul: Bei Türmen, Liedern und Tieren sind wir einfach nicht zu schlagen.
Frankfurt gegen Istanbul: Knapper Sieg für Mainmetropole
Ist doch eh egal

Ist doch eh egal

Beim Versuch, die AfD aus dem ehrenamtlichen Magistrat herauszuhalten, macht die Linke nicht mit. Mit merkwürdiger Begründung. Die FR-Glosse aus dem Frankfurter Rathaus.
Ist doch eh egal
Omid Nouripour (Grüne): Für Eintracht Frankfurt und den Frieden in den Bundestag

Omid Nouripour (Grüne): Für Eintracht Frankfurt und den Frieden in den Bundestag

Vierter Versuch: Omid Nouripour (Grüne) will endlich den Frankfurter Wahlkreis 183 gewinnen. Die Chancen des Außenpolitikers stehen nicht schlecht.
Omid Nouripour (Grüne): Für Eintracht Frankfurt und den Frieden in den Bundestag