Claus-Jürgen Göpfert

Claus-Jürgen Göpfert

Claus-Jürgen Göpfert ist Autor der Frankfurter Rundschau. Seine Schwerpunkte sind Stadtentwicklung und Kultur in Frankfurt. Gerne stellt der geborene Wiesbadener in seiner Porträt-Reihe "Göpferts Runde" interessante Menschen aus der Region vor.

Zuletzt verfasste Artikel:

Peter Handke: „Innere Dialoge an den Rändern“ – Und dann und wann ein Schluck Glück

Journal

Peter Handke: „Innere Dialoge an den Rändern“ – Und dann und wann ein Schluck Glück

„Innere Dialoge an den Rändern“: Peter Handke beschwört in seinen Journalen noch einmal die Kraft der Poesie, des Lesens und des Schreibens.
Peter Handke: „Innere Dialoge an den Rändern“ – Und dann und wann ein Schluck Glück
Frankfurt: Die Mikrobe und das Weltall

Porträt der woche

Frankfurt: Die Mikrobe und das Weltall

Der Maler Costa Bernstein versucht, seinen Platz in der Welt zu finden. Ein Porträt.
Frankfurt: Die Mikrobe und das Weltall
„Die radikale Rechte versucht es nun in den Pflegeberufen“

Sozialwissenschaftler im Interview

„Die radikale Rechte versucht es nun in den Pflegeberufen“

Sozialwissenschaftler Klaus Dörre spricht im FR-Interview über die Auseinandersetzung mit rechten Gruppierungen in Betrieben.
„Die radikale Rechte versucht es nun in den Pflegeberufen“
Frankfurt: Vorkämpfer der Friedenbewegung.

Gesellschaft

Frankfurt: Vorkämpfer der Friedenbewegung.

Einsatz für eine Welt, die von Waffen nichts hält. Zum Tod des unermüdlichen Friedensaktivisten und Gewerkschafters Horst Trapp.
Frankfurt: Vorkämpfer der Friedenbewegung.
Hans Neuenfels: „Fast nackt. Letzte Texte“ – Die heiße Nadel im Wachs

Regisseur Neuenfels

Hans Neuenfels: „Fast nackt. Letzte Texte“ – Die heiße Nadel im Wachs

„Fast nackt“, die letzten Texte des Regisseurs Hans Neuenfels, sind in vielfältiger Weise bewegend.
Hans Neuenfels: „Fast nackt. Letzte Texte“ – Die heiße Nadel im Wachs
„Friedrich Merz hat Kreide gefressen“

Interview

„Friedrich Merz hat Kreide gefressen“

Autor Werner Rügemer über den US-Finanzinvestor Blackrock und seinen früheren Aufsichtsratschef Friedrich Merz. Ein Interview.
„Friedrich Merz hat Kreide gefressen“
Mächtiger Kumpel

Frankfurt

Mächtiger Kumpel

Zum 80. Geburtstag des Unternehmers und Kulturmäzens Claus Wisser
Mächtiger Kumpel
Ror Wolf „Die unterschiedlichen Folgen der Phantasie“: „Auf geht’s weiter weiter!“

Literatur

Ror Wolf „Die unterschiedlichen Folgen der Phantasie“: „Auf geht’s weiter weiter!“

Die Tagebücher von Ror Wolf erzählen vom Kampf um Anerkennung und zeichnen ein böses Porträt der deutschen Provinz.
Ror Wolf „Die unterschiedlichen Folgen der Phantasie“: „Auf geht’s weiter weiter!“
Kammeroper Frankfurt: „Mir ist Intimität wichtig“

Musik

Kammeroper Frankfurt: „Mir ist Intimität wichtig“

Leiter Rainer Pudenz über 40 Jahre Kammeroper und seine Kritik an großen Opernhäusern.
Kammeroper Frankfurt: „Mir ist Intimität wichtig“
Prügel und Entlassungen

Coca-Cola

Prügel und Entlassungen

Aktivistinnen und Aktivisten berichten bei einer Diskussion in Frankfurt über die Verletzung von Menschenrechten bei Coca-Cola und weltweiten Partnerfirmen. Die Gewerkschaftsleute fordern mehr internationale Solidarität für ihren Kampf um menschenwürdige Arbeitsbedingungen.
Prügel und Entlassungen
Sybille Ruge: „Davenport 160x90“ – Wobei der Mensch den letzten Schliff erwirbt

Thriller-Debüt

Sybille Ruge: „Davenport 160x90“ – Wobei der Mensch den letzten Schliff erwirbt

Der Debütroman „Davenport 160x90“ von Sybille Ruge präsentiert eine konsequente Nihilistin und Heiner-Müller-Leserin.
Sybille Ruge: „Davenport 160x90“ – Wobei der Mensch den letzten Schliff erwirbt
Documenta Kassel: Tochter E. R. Nele verteidigt Gründer Arnold Bode

Porträt

Documenta Kassel: Tochter E. R. Nele verteidigt Gründer Arnold Bode

Die 90-jährige E. R. Nele ist die Tochter des Documenta-Gründers Arnold Bode. Die Bilder aus der Ukraine lösen bei der Bildhauerin schlimme Erinnerungen aus.
Documenta Kassel: Tochter E. R. Nele verteidigt Gründer Arnold Bode
„Scholz folgt nur seinem Amtseid“

INTERVIEW

„Scholz folgt nur seinem Amtseid“

Die SPD-Linke Heidemarie Wieczorek-Zeul zu den Folgen des Ukraine-Krieges, einer neuen Europäischen Föderation und wann Waffen Menschenrechte schützen können
„Scholz folgt nur seinem Amtseid“
Poesie Frankfurt: „Die leisen Prozesse sind wichtig“

Göpferts Runde

Poesie Frankfurt: „Die leisen Prozesse sind wichtig“

Die queere Schriftstellerin Amanda Lasker-Berlin kämpft mit poetischer Sprache für die Rechte von Frauen.
Poesie Frankfurt: „Die leisen Prozesse sind wichtig“
Yasmil Raymond ist seit zwei Jahren Rektorin der Städel-Hochschule

KuLTUR

Yasmil Raymond ist seit zwei Jahren Rektorin der Städel-Hochschule

Sie ist die erste Frau an der Spitze der Institution seit deren Anfängen vor 200 Jahren. Von Corona und dem Ukraine-Krieg lässt sie sich nicht in ihrem Kurs des Wandels beirren
Yasmil Raymond ist seit zwei Jahren Rektorin der Städel-Hochschule
Mit den Händen atmen

Porträt

Mit den Händen atmen

Der Pianist Bob Degen ist ein prägender Musiker, seit Frankfurt am Main in den 70er Jahren die Hauptstadt des deutschen Jazz wurde.
Mit den Händen atmen
„Die Außenministerin muss Chile besuchen“

Politischer Wandel

„Die Außenministerin muss Chile besuchen“

Die alte Elite von Chile versucht den politischen Wandel im Land aufzuhalten. Eine Aktivistin fordert jetzt, dass die Bundesregierung in Deutschland handelt.
„Die Außenministerin muss Chile besuchen“
Szczepan Twardoch: „Demut“ – Brennnessel sucht Anerkennung

Polen

Szczepan Twardoch: „Demut“ – Brennnessel sucht Anerkennung

Politische Zeitgeschichte als wilde Jagd: Der Roman „Demut“ des polnischen Schriftstellers Szczepan Twardoch.
Szczepan Twardoch: „Demut“ – Brennnessel sucht Anerkennung
„Die Zerstörung dauert an“

Chile

„Die Zerstörung dauert an“

Die chilenische Aktivistin Ruth Kries über die Chancen der neuen linken Regierung Boric, den Kampf um höhere Löhne und Renten und über einen 32 Jahre währenden Prozess.
„Die Zerstörung dauert an“
Frankfurt: Meister demokratischen Bauens gestorben

Stadtentwicklung

Frankfurt: Meister demokratischen Bauens gestorben

Der Architekt Tassilo Sittmann hat unter anderem die Frankfurter Nordweststadt entworfen. Ein Nachruf
Frankfurt: Meister demokratischen Bauens gestorben
Michael Wolffsohn: „Wäre ich jünger, würde ich überlegen auszuwandern“

Juden in Deutschland

Michael Wolffsohn: „Wäre ich jünger, würde ich überlegen auszuwandern“

Der Historiker Michael Wolffsohn über die Lage der Juden in Deutschland, seine drei Heimaten und sein Konzept für Palästina.
Michael Wolffsohn: „Wäre ich jünger, würde ich überlegen auszuwandern“
Wahl in Frankreich 2022: „Macron ist ein Mann des Kapitals“

Paris

Wahl in Frankreich 2022: „Macron ist ein Mann des Kapitals“

Der französische Gewerkschafter André Hemmerle über die Chancen von Marine Le Pen, Frankreichs perspektivlose Jugend und die Entsolidarisierung unter Macron.
Wahl in Frankreich 2022: „Macron ist ein Mann des Kapitals“
„Club Voltaire“-Gründerin Else Gromball – Ein Leben im Widerstand

Porträt

„Club Voltaire“-Gründerin Else Gromball – Ein Leben im Widerstand

Vor 60 Jahren gründete Else Gromball mit anderen den linken Treffpunkt „Club Voltaire“ in Frankfurt. Jetzt holen die Friedensaktivistin ihre Albträume vom Zweiten Weltkrieg wieder ein.
„Club Voltaire“-Gründerin Else Gromball – Ein Leben im Widerstand
Wolodymyr Selenskyj: „Der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort“

Krieg in der Ukraine

Wolodymyr Selenskyj: „Der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort“

Die Psychotherapeutin Ingrid zu Solms-Wildenfels stiftet einen Preis für den ukrainischen Präsidenten Selenskyj – und hilft jungen geflüchteten Frauen.
Wolodymyr Selenskyj: „Der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort“
IG-Metall-Chef zur Aufrüstung im Ukraine-Krieg: „Die Nato geht mit Strategien vor“

Interview

IG-Metall-Chef zur Aufrüstung im Ukraine-Krieg: „Die Nato geht mit Strategien vor“

IG-Metall-Vorstand Hans-Jürgen Urban über den Krieg in der Ukraine und die provozierende Rolle, die die Nato dabei gespielt hat.
IG-Metall-Chef zur Aufrüstung im Ukraine-Krieg: „Die Nato geht mit Strategien vor“
„Frankfurt ist noch immer eineautogerechte Stadt“

Göpferts Runde

„Frankfurt ist noch immer eineautogerechte Stadt“

Die Stadtsoziologin Carola Scholz beklagt den zu geringen Fortschritt beim Kampf gegen den Klimawandel und mangelndes Grün in der Stadt.
„Frankfurt ist noch immer eineautogerechte Stadt“
„Afghanistan verstehen“ von Rainer Hermann: Von Geistersoldaten und gigantischer Korruption

Buchbesprechung

„Afghanistan verstehen“ von Rainer Hermann: Von Geistersoldaten und gigantischer Korruption

Rainer Hermann erklärt in seinem Buch „Afghanistan verstehen“ das Scheitern des Westens.
„Afghanistan verstehen“ von Rainer Hermann: Von Geistersoldaten und gigantischer Korruption
Kulminationspunkt der Stadt

Göpferts Runde

Kulminationspunkt der Stadt

Die 27-jährige Schauspielerin Lotte Schubert fordert andere Formen des Theaters. Es müsse angstfreies Arbeiten ohne Diskriminierung geben.
Kulminationspunkt der Stadt
Intendant der Frankfurter „Komödie“: Der Psychiater des Volkes

Claus Helmer

Intendant der Frankfurter „Komödie“: Der Psychiater des Volkes

Seit 50 Jahren führt Claus Helmer als Intendant die „Komödie“, seit mehr als 65 Jahren steht er als Schauspieler auf der Bühne.
Intendant der Frankfurter „Komödie“: Der Psychiater des Volkes
Afghanistan unter den Taliban: „Jeden Tag werden Frauen getötet und entführt“

Interview

Afghanistan unter den Taliban: „Jeden Tag werden Frauen getötet und entführt“

Zarifa Ghafari, einst Bürgermeisterin in Afghanistan, spricht im FR-Interview zur Lage der Menschen unter den Taliban und zu ihren Forderungen an die westlichen Staaten.
Afghanistan unter den Taliban: „Jeden Tag werden Frauen getötet und entführt“
Frankfurt verabschiedet sich von  Emil Mangelsdorff

Gedenken

Frankfurt verabschiedet sich von Emil Mangelsdorff

Ein Kämpfer gegen Rechts: Die Trauerfeier für den Frankfurter Saxofonisten Emil Mangelsdorff wird zum Puzzle eines bewegten Lebens.
Frankfurt verabschiedet sich von Emil Mangelsdorff
Architekt Christoph Mäckler: „Die Vorschriften müssen drastisch verändert werden“

Stadtbau

Architekt Christoph Mäckler: „Die Vorschriften müssen drastisch verändert werden“

Christoph Mäckler, Direktor des Instituts für Stadtbaukunst, will beim Wohnungsbau die Einspruchsmöglichkeiten der Menschen beschneiden.
Architekt Christoph Mäckler: „Die Vorschriften müssen drastisch verändert werden“
Wie die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky vier Jahre Gestapo-Haft überstand

Geschichte

Wie die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky vier Jahre Gestapo-Haft überstand

Margarete Schütte-Lihotzky versuchte sich als Kurierin für den kommunistischen Untergrund, doch sie wurde von der Gestapo gefasst. Der Historiker Thomas Flierl hat sich dem Briefwechsel mit ihrem Ehemann gewidmet.
Wie die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky vier Jahre Gestapo-Haft überstand
Daniel Kampa: „Der Zusammenschluss ist eine Überlebensstrategie“

Interview

Daniel Kampa: „Der Zusammenschluss ist eine Überlebensstrategie“

Der Schweizer Verleger zum Kauf der Verlage Schöffling und Jung und Jung – und über die große Zukunft der kleinen Häuser
Daniel Kampa: „Der Zusammenschluss ist eine Überlebensstrategie“
Musik überwindet Grenzen und stiftet Frieden

Göpferts Runde

Musik überwindet Grenzen und stiftet Frieden

Die in Litauen geborene Pianistin Guoda Gedvilaité feiert ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum und plant ein Festival der Freundschaft.
Musik überwindet Grenzen und stiftet Frieden
Der Freund der Außenseiter geht

Schöffling Verlag

Der Freund der Außenseiter geht

Der Verleger übergibt sein Lebenswerk an den Schweizer Kollegen Daniel Kampa.
Der Freund der Außenseiter geht
„Knüppelharte Bedingungen“

Fleischindustrie

„Knüppelharte Bedingungen“

Der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten, Freddy Adjan, über die Arbeit in der Fleischindustrie, Verbesserungen durch die neue Gesetzeslage und warum es mehr staatliche Kontrolle braucht.
„Knüppelharte Bedingungen“
Alexander Skipis: Die Freiheit aushalten

Göpferts Blick

Alexander Skipis: Die Freiheit aushalten

Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, geht in den Ruhestand. Im Kampf für Menschenrechte und Meinungsvielfalt bleibt er aktiv.
Alexander Skipis: Die Freiheit aushalten
Wolfram Koch: „Es ist absolut wichtig, jetzt Theater zu machen“

Göpferts Runde

Wolfram Koch: „Es ist absolut wichtig, jetzt Theater zu machen“

Der Schauspieler Wolfram Koch blickt voller Zorn auf den Lockdown zurück, als die Theater schlossen. Vor seinem 60. Geburtstag kämpft er für die rauschhafte Freiheit auf der Bühne.
Wolfram Koch: „Es ist absolut wichtig, jetzt Theater zu machen“
Afghanistan-Tagung in Frankfurt: Atemlose Stille im Hörsaal

Konferenz

Afghanistan-Tagung in Frankfurt: Atemlose Stille im Hörsaal

Eine Konferenz an der Frankfurter Universität versucht, das Debakel des Westens in Afghanistan aufzuarbeiten – unter den Teilnehmenden ist auch die junge Afghanin Zarifa Ghafari.
Afghanistan-Tagung in Frankfurt: Atemlose Stille im Hörsaal
„Frankfurt liest ein Buch“ widmet sich der Schriftstellerin Irmgard Keun

Literaturfestival

„Frankfurt liest ein Buch“ widmet sich der Schriftstellerin Irmgard Keun

Rückkehr einer großen Vergessenen: In Frankfurt wird die Schriftstellerin Irmgard Keun wieder entdeckt, gerade im Schauspiel und bald beim Lesefest „Frankfurt liest ein Buch“
„Frankfurt liest ein Buch“ widmet sich der Schriftstellerin Irmgard Keun
Kritik an Stadtpolitik: „Den Grüngürtel in Frankfurt hat man kaputt gemacht“

Zum 90. Geburtstag von Till Behrens

Kritik an Stadtpolitik: „Den Grüngürtel in Frankfurt hat man kaputt gemacht“

Der Architekt Till Behrens, der sich als Vater des Grüngürtels sieht, feiert am Samstag 90. Geburtstag. Von der Stadt sieht er sich um seine Urheberschaft gebracht.
Kritik an Stadtpolitik: „Den Grüngürtel in Frankfurt hat man kaputt gemacht“
Briefe von Walter Boehlich zum 100. Geburtstag: Die Geschichte einer Radikalisierung

Walter Boehlich zum 100.

Briefe von Walter Boehlich zum 100. Geburtstag: Die Geschichte einer Radikalisierung

Zum 100. Geburtstag von Walter Boehlich zeigen seine Briefe, wie der Philologe, Kritiker und Verlagslektor mit den Verhältnissen haderte.
Briefe von Walter Boehlich zum 100. Geburtstag: Die Geschichte einer Radikalisierung
Der Frankfurter Kontrabassist Gregor Praml überschreitet musikalische Grenzen

Göpferts Runde

Der Frankfurter Kontrabassist Gregor Praml überschreitet musikalische Grenzen

Gregor Praml komponiert Musik für Theaterstücke, Ballettaufführungen, Filme, hat eine Performance zu den Schrecken des Konzentrationslagers Auschwitz entwickelt, tourt mit „Angsthasen“, einem Stoff über Ängste, durch Kitas.
Der Frankfurter Kontrabassist Gregor Praml überschreitet musikalische Grenzen
Robin Robertson „Wie man langsamer verliert“: Sie nennen es Patriotismus, aber es ist Rassismus. Und Verfolgungswahn

„Wie man langsamer verliert“

Robin Robertson „Wie man langsamer verliert“: Sie nennen es Patriotismus, aber es ist Rassismus. Und Verfolgungswahn

Der Schotte Robin Robertson lässt in einem kühnen Prosa-Lyrik-Band einen afroamerikanischen Weltkriegsveteranen erzählen.
Robin Robertson „Wie man langsamer verliert“: Sie nennen es Patriotismus, aber es ist Rassismus. Und Verfolgungswahn
Ernst Gerhardt: „Ich habe überall meine Pflicht getan“

Göpferts Runde

Ernst Gerhardt: „Ich habe überall meine Pflicht getan“

Der CDU-Politiker Ernst Gerhardt, einst einer der wirkungsmächtigsten Politiker Frankfurts, wird am Freitag 100 Jahre alt. Ein Besuch.
Ernst Gerhardt: „Ich habe überall meine Pflicht getan“
Frankfurter Fotolegende: Von Schwarz bis Weiß, alle Zwischentöne

Göpferts Runde

Frankfurter Fotolegende: Von Schwarz bis Weiß, alle Zwischentöne

Die Frankfurter Fotografin Ursula Edelmann blickt nach ihrem 95. Geburtstag mit großer Gelassenheit zurück auf Leben und WerkVon Claus-Jürgen Göpfert
Frankfurter Fotolegende: Von Schwarz bis Weiß, alle Zwischentöne
Die Alte Oper Frankfurt wurde vor 40 Jahren eröffnet: „Dieses neue Frankfurter Lebensgefühl“

Stadtplanung in Frankfurt

Die Alte Oper Frankfurt wurde vor 40 Jahren eröffnet: „Dieses neue Frankfurter Lebensgefühl“

Hans-Erhard Haverkampf, damals Planungsdezernent, über das zähe Ringen um den Bau der neuen Alten Oper, die Ende August ihren 40. Geburtstag feiert.
Die Alte Oper Frankfurt wurde vor 40 Jahren eröffnet: „Dieses neue Frankfurter Lebensgefühl“